Brescia

italienische Gemeinde und Hauptstadt der Provinz Brescia

Die Stadt Brescia liegt in der Lombardei.

Brescia
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Die ursprünglich keltische Siedlung Brixia kam 225 v. Chr. unter die Herrschaft der Römer. Deren wichtigste baulichen Überreste sind das Kapitolium und das Amphitheater. Nach den Barbareneinfällen war Brescia Teil des Langobardenreichs. Im 8. Jahrhundert wurde das Kloster San Salvatore gegründet, es gehört seit 2011 unter dem Titel Die Langobarden in Italien, Orte der Macht (568 bis 774 n. Chr.) zum Weltkulturerbe der UNESCO. Im 12. Jahrhundert war Brescia zunächst eine freie Kommune und trat dann dem Langobardischen Städtebund bei. Von 1492 bis 1797 war die Stadt unter der Herrschaft von Venedig, wurde dann kurze Zeit österreichisch. 1859 kam Brescia zu Italien.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Brescia hat einen kleinen Flughafen, den Aeroporto di Brescia-Montichiari "Gabriele D'Annunzio", der aber keinen Linienverkehr abfertigt. Die nächsten Verkehrsflughäfen sind der Flughafen Bergamo        (IATA: BGY) , der Flughafen Verona        (IATA: VRN) sowie die Mailänder Flughäfen Flughafen Linate        (IATA: LIN) und Flughafen Malpensa        (IATA: MXP).

Mit der BahnBearbeiten

  • Der 1 Bahnhof Brescia liegt an der Bahnstrecke Mailand-Venedig.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

  • Brescia liegt an der   Autostrada serenissima, sie kommt von Turin und Mailand und geht weiter durch die Poebene nach Triest.
  • Die   Autostrada dei Vini kommt ebenfalls von Turin und geht dann über Piacenza nach Brescia.
  • Von Brescia gehen Straßen zum Iseosee und in das Val Trompia.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Brescia

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WelterbestättenBearbeiten

  • 1 Monasterio di Santa Giulia an der Via dei Musei Ecke Via Piamarta, heute Stadtmuseum.
Das Kloster wurde 753 n.Chr. während der Herrschaft des Langobardenkönigs Desiderius und dessen Frau Ansa gegründet. Diese Anlage umfasst auch einige alte römische Bauwerke, und auch diese wurden in der Folge wieder verändert. So umfasst die Welterbestätte nicht nur Kulturdenkmäler aus langobardischer Zeit, sondern auch aus der Zeit der Römer und aus dem Spätmittelalter. Zur Welterbestätte Langobarden in Italien gehören folgende Bauwerke:
  • 2 Kapitolinischer Tempel, das 3 Römisches Theater, Domus dell’Ortaglia, ein republikanisches Heiligtum,
  • 4 Chiesa di San Salvatore, eine Basilika aus dem 8. Jahrhundert
  • Chiesa Santa Maria in Solario, erbaut im 12. Jahrhundert
  • Chiesa Santa Giulia, Palazzo Maggi Gambara, Nonnenchor aus dem 16. Jahrhundert

KirchenBearbeiten

  • 5 San Pietro in Oliveto an der Via del Castello
  • 6 Duomo Vecchio
  • 7 Duomo Nuovo
  • 8 Santa Maria del Carmine
  • 9 Santa Maria delle Grazie
  • 10 San Giovanni Evangelista
  • 11 Chiesa Sant'Agata
  • 12 Chiesa San Francesco
  • 13 Santa Maria del Miracoli

Burgen, Schlösser und PalästeBearbeiten

  • 14 Castello di Brescia

BauwerkeBearbeiten

  • 15 Foro romano di Brescia

DenkmälerBearbeiten

MuseenBearbeiten

  • Museo Diocesano Brescia, Via Gasparo da Salò 13. Die Sammlung des Museums, das sich in den Mauern eines ehemaligen Klosters befindet, ist aufgeteilt in vier Bereiche: Malerei und Skulpturen, Buchillustrationen, liturgische Gewänder und sakrale Gegenstände. Der Bereich der der Malerei gewidmet ist verfügt über einige sehr schöne Kunstwerke von brescianischen Meistern, unter anderem Moretto und Romanino. Auch ein Werk von Tizian (volto di Christo) und Tintorettos la trasfigurazione kann man hier bewundern. Die Sammlung der liturgischen Gewänder eine der größten ganz Italiens und enthält zum Teil Stücke aus dem 15 Jahrhundert. Geöffnet: Di – So 10.00 – 12.00 Uhr + 15.00 – 18.00 Uhr. Preis: Eintritt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro bzw. 1 Euro.

Straßen und PlätzeBearbeiten

  • 16 Piazza della Loggia
  • 17 Piazza Vittoria
  • 18 Piazza Moretto
  • Piazza Mercato
  • Piazza Duomo

ParksBearbeiten

VerschiedenesBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

  • Continental Hotel, Via Martiri della Libertà 267 Roncadelle Brescia. Tel.: +39 030 2582721, Fax: +39 030 2583108. Ein renoviertes, modernes und funktionelles Ambiente mit Qualitätsserviceleistungen und einem ausgezeichneten Komfort.

GehobenBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.