Vals GR

Gemeinde im Kanton Graubünden, Schweiz
Vals
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Vals ist eine schweizerische Gemeinde im Kanton Graubünden. Das GR hinter Vals steht für Graubünden und dient dazu, die Gemeinde von anderen Ortschaften mit gleichem Namen zu unterscheiden.

Karte von Vals GR

HintergrundBearbeiten

 
Therme Vals

In Vals befindet sich die einzige Thermalquelle des Kantons Graubünden. Die 30° Celsius warme Quelle fördert eisenhaltiges Wasser. Sie liegt im Valsertal, welches bis heute eine deutschsprachige Insel in der ansonsten räthoromanischen Surselva ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich hier im 13. Jahrhundert Walser aus der Gegend um Zermatt angesiedelt haben. Es wurden aber auch Siedlungsspuren aus der Bronzezeit gefunden.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Bahn / BusBearbeiten

Da ins Valsertal keine Bahnlinie fährt, muss in Ilanz auf das Postauto umgestiegen werden. Bei Anreise aus Zürich muss man in Chur auf die schmalspurige Räthische Bahn auf die Linie Chur - Ilanz - Disentis umsteigen, ins Ilanz Wechsel aufs Postauto.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Autostrasse A13, die von St. Margrethen über Chur weiter ins Tessin führt, muss bei der Ausfahrt Reichenau verlassen werden. Weiter fährt man auf der Hauptstrasse 19 über Flims nach Ilanz. Dort zweigt die Valserhochtalstrasse ab, über welche man Vals erreicht.

MobilitätBearbeiten

Von Vals führt eine Gondelbahn auf den Gadastatt. Achtung! Im Sommer fährt die Bahn im sogenannten Konvoibetrieb (Intervall), es ist also der Fahrplan zu beachten.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Therme Vals
 
Gandahus
 
Zervrailasee
 
Zervreilahorn
 
Rheinwaldhorn
 
Fanellhorn am Guraletschsee
  • Vals ist die wohl besterhaltene Walsersiedlung im Kanton Graubünden.
  • Die Therme Vals gehört zum 7132 Hotel (ehemals Hotel Therme). Der futuristische Bau von 1996 wurde vom Architekten Peter Zumthor erbaut und zieht daher auch Architekturinteressierte an. Das Thermalbad ist für Nicht-Hotelgäste nur zwischen 11 und 20 Uhr geöffnet, es wird dringend empfohlen, eine Reservation vorzunehmen. Zwischen Anfang April bis Ende Mai ist das Bad geschlossen.
  • Im Gandahus aus dem 16. Jahrhundert befindet sich das Walsermuseum.
  • Zu hinterst im Valsertal, wo sich das Tal in das Läntatal und Canaltal aufteilt, steht am Ausgang des Talbodens von Zervreila eine Bogengewichtsmauer von 500 m Kronenlänge und einer maximalen Höhe von 150 m. Dahinter staut sich der Zervreilasee mit einer maximalen Seespiegelhöhe von 1862 Meter über Meer. Ein Postauto fährt ab Vals hinauf zum Zervreilasee.
  • vom Zervreilasee kann in einer wenig anspruchsvollen Wanderung zum Guraletschsee aufgestiegen werden.
  • Am 3402 Meter hohen Rheinwaldhorn, welches der höchste Gipfel des Adulamassivs ist, entspringt der Valser Rhein. Insgesamt locken rund 50 Gipfel um Vals, um von Bergsteigern erobert zu werden. Im gesamten Gebiet werden immer wieder seltene Mineralien gefunden. Der markanteste Gipfel ist aber der pyramidenförmige Gipfel des Zervreilahorns (2898m).

AktivitätenBearbeiten

  • Im Sommer gibt es viele gut ausgeschilderte Wander- und Bergwanderwege.
  • Natürlich sind die rund 50 Gipfel ein lohnendes Ziel für Bergsteiger.
  • Im Winter bieten die Sportbahnen Vals AG ein kleines aber feines Skigebiet mit drei Skiliften und einem Kinderlift, welches sich oberhalb der Gadastatt befinden, welcher wiederum mit der Gondelbahn erreichbar ist. Das Skigebiet ist recht schneesicher, da sich die Skilifte oberhalb von 1800 Meter ü. M. befinden, die drei Skilift-Sektionen reichen bis auf 2951 Meter ü. M. unterhalb des Dachbergs. Die Talabfahrt nach Vals auf 1250 Meter ü. M., ist nur etwas für geübte Skifahrer (schwarze Piste).
  • Es gibt auch einen Winterwanderweg zwischen Gadastatt und Zervreila über Moos und Frunt. Von Zerveila gibt es je nach Strassenverhältnissen einen Shuttlebus oder eine Schlittenverbindung nach Vals. Der Winterwanderweg besitzt keine grossen Steigungen, und es ist mit einer reinen Wanderzeit von zwei Stunden zu rechnen.

EinkaufenBearbeiten

  • als Vals kommt das in der Schweiz verbreitete Mineralwasser Valserwasser, die Lastwagen, welche die Harassen zum Bahnverlad nach Ilanz bringen, begegnen einem mit Sicherheit auf der Zufahrstrasse.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • Schnider B&B, gegenüber der Therme. Tel.: +41 (0)81 935 15 32. Jedes Zimmer ist anders eingerichtet. Preis: DZ ab 80.– CHF p.P inkl. Frühstück.
  • Gasthaus Edelweiss, beim Dorfplatz. Tel.: +41 (0)81 935 11 33. Preis: DZ ab 49.– CHF p.P inkl. Frühstück.

AusflügeBearbeiten

  • Val Lumnezia

Praktische HinweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.