Trebinje

Ort in Bosnien und Herzegowina

Trebinje ist eine Stadt in der Republika Srpska.

Требиње - Trebinje
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Trebinje ist die südlichste Stadt Bosnien und Herzegowinas und liegt in der Republik Srpska im Südosten der Herzegowina. Sie befindet sich 274 Meter über dem Meer und es herrscht mildes, mediterranes Klima vor. Durch sie fließt der Fluss Trebišnjica. Dabei fließt der Fluss auf natürliche Weise überwiegend unterirdisch. Schon im 10. Jahrhundert wurde der Ort unter dem Namen "Terbunia" in byzantinischen Dokumenten erwähnt. Den heutigen Namen erhielt die Stadt 1318 verliehen. Im Mittelalter lag der Ort an einer der wichtigsten Handelsstraßen von der Adriaküste ins Landesinnere. Im 15. Jahrhundert eroberten Osmanen die Stadt. Doch strategisch wichtig wurde die Stadt für das osmanische Reich erst, als 1687 Venezianer das nahegelegene Herceg Novi (heute liegt diese Stadt in Montenegro) eroberten und weitere Teile der Herzegowina zu erobern drohten.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste Flughafen ist der Flughafen von Dubrovnik.

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Trebinje ist per Bus erreichbar. Es bestehen nationale und internationale Verbindungen. Der Busfahrplan ist seit etwa 10 Jahren relativ konstant. Deswegen sind die folgenden Verbindungen recht zuverlässig (Stand: Juli 2014)

Banja Luka um 10:00 Uhr und um 21:00 Uhr

Belgrad (Serbien) um 8:00 Uhr und um 21:45 Uhr

Dubrovnik (Kroatien) ausser sonntags, um 10:00 Uhr

Herceg Novi (Montenegro) um 8:00, 9:30 und um 21:10 Uhr

Niksic (Montenegro) um 8:30, 15:00 und um 16:30 Uhr

Mostar um 6:15 (via Stolac), 10:00 (via Nevesinje) und um 14:30 Uhr (via Stolac). Die Fahrzeit beträgt etwa drei Stunden und die Fahrt kostet 20,- KM.

Podgorica (Montenegro) 8:30, 15:00 und um 16:30 Uhr

Sarajevo um 5:00, 7:30 und um 16:30 Uhr. Die Fahrzeit beträgt etwa fünf Stunden und die Fahrt kostet 26,80 KM.

Auf der StraßeBearbeiten

Trebinje liegt an der Kreuzung der Fernstraßen   (Mostar - Nikšić) und   (Foča - Dubrovnik)

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Trebinje

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Die Arslanagić-Brücke
  • 1 Arslanagica Most.     . Die 80 m lange Arslanagić-Brücke wurde im 16. oder 17. Jahrhundert errichtet. Sie ist aus weißem Stein erbaut und überspannt mit zwei großen Bögen, die eine ebene Fahrbahn tragen, und zwei sanft geneigten Bögen über den Fluss Trebišnjica.
  • 2 Hercegovačka Gračanica.     . serbisch-orth. Kloster
  • 3 Osman-pašina-Moschee     

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

Trebinje verfügt über einige Hotels, Hostels und Pensionen.

 
3-Bett-Zimmer im Red Door

GünstigBearbeiten

Es gibt einige günstige Hostels bzw. Gästehäuser. Ein Bett ohne Frühstück kann man hier problemlos für 20 KM bekommen. Aufgrund der großen Auswahl kann hier ein Beispiel genannt werden:

  • 1 The Red Door. Das Hostel ist nur 1.2km von der Altstadt gelegen und ist sehr modern und gemütlich eingerichtet. Alle Zimmer sind mit Klimaanlage ausgestattet. Es ist 200 Meter von der alten Arslanagic Brücke entfernt.

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.