Podgorica

Hauptstadt Montenegros

Podgorica (serbisch/montenegrinisch: Подгорица) ist die Hauptstadt von Montenegro.

Podgorica
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

StadtteileBearbeiten

Zur Gemeinde gehören die Kleinstädte Golubovci und Tuzi sowie insgesamt 57 Dörfer und Siedlungen.

HintergrundBearbeiten

Die in einer weiten Ebene an der Mündung der Zeta in die Morača gelegene Stadt wurde 1326 erstmals erwähnt. 1466 kam sie an das Osmanische Reich. Die Osmanen errichteten zum Schutz gegen Montenegro eine große Festung. Auf dem Berliner Kongress wurde die Stadt 1878 Montenegro zugesprochen, dessen Hauptstadt aber Cetinje blieb. Podgorica entwickelte sich zur größten Stadt des Landes. 1918 kam es mit Montenegro zum Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (ab 1929 Jugoslawien). Im Zweiten Weltkrieg erlitt die zunächst von italienischen und später von deutschen Truppen besetzte Stadt bei Luftangriffen schwere Zerstörungen. Im Dezember 1944 wurde sie durch jugoslawische Partisanen befreit. 1946 wurde sie zu Ehren von Tito in Titograd umbenannt und gleichzeitig Hauptstadt der jugoslawischen Föderationsrepublik Montenegro. 1992 erfolgte die Rückbenennung in Podgorica. Die Industrie in der Stadt wird von der Aluminiumhütte dominiert.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

 
Flughafen Podgorica

International bedient wird der 1 Flughafen Podgorica      (IATA: TGD) (IATA CodeTGD, ICAO CodeLYPG), der rund 10 km südlich der Stadt liegt.

Mit der BahnBearbeiten

 
Der Bahnhof

2 Bahnhof Pdgorica      Die Stadt liegt an der Bahnstrecke Belgrad-Bar, von der hier die Nebenstrecke nach Nikšić und die derzeit nicht im Personenverkehr bediente Strecke nach Shkodra in Albanien.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Podgorica wird durch die Europastraße 65 mit der Adriaküste und mit der serbischen Hauptstadt Belgrad verbunden. Weiter besteht eine Verbindung nach Shkodra (Europastraße 762), die in nördlicher Richtung über Nikšić nach Foča in Bosnien und Herzegowina verläuft. Der Bau zweier Autobahnstrecken (Bar - Belgrad parallel zur Bahnstrecke und Teilstück des Autoput Grahovo–Božaj) ist in Planung bzw. begonnen.

MobilitätBearbeiten

Zwei private Gesellschaften betreiben den Stadtbusverkehr.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Karte von Podgorica
 
Sahat kula
 
Auferstehungskathedrale
 
Millenium-Brücke
  • 1 Auferstehungskathedrale (Kathedrale der Auferstehung Christi), Џорџа Вашингтона 3, 81000 Подгорица. E-Mail: .     . Hervorstechend ist die im ersten Jahrzehnt des 21. Jh. errichtete eklektizistische orthodoxe Auferstehungskathetrale (Saborni Hram Hristovog Vaskrsenja).
  • 2 Dajbabska Gora Turm (Toranj na Dajbabskoj Gori).     . Sende- und Aussichtsturm
  • 3 Millenium-Brücke.     . 173 m lange Schrägseilbrücke über die Morača.
  • 4 Moskauer Brücke.     . Die 105 m lange Fußgängerbrücke führt über den Fluss Morača und befindet sich unmittelbar neben der Millennium-Brücke.
  • 5 Uhrturm (Sahat kula), Bećir Beg Osmanagić Platz (Stara Varoš).     . Der Turm, fertiggestellt 1667, ist eines der wenigen noch verbliebenen Konstruktionen aus osmanischer Zeit.
  • 6 Festung Ribnica (Depedogen) (Stara Varoš).   . Die Festungsanlage wurde Ende des 15. Jh. während der osmanischen Herrschaft erbaut und war eine von 2 Festungen die den Stadtteil Stara Varos umgaben.
  • Im Stadtteil Stara Varoš stehen die Osmanagića Moschee und die Starodoganjska Moschee, beide aus der osmanischen Zeit.
  • 7 Adži-paša's Brücke (Adži-paša's bridge, Alte Brücke über die Ribnica).   . Die Alte Brücke überquert den Fluss Ribnitsa unweit seines Zusammenflusses mit der Moracei. Die Brücke wurde unter römischer Herrschaft erbaut, jedoch im 18. Jh. stark modifiziert.

AktivitätenBearbeiten

Als kulturelles Zentrum von Montenegro beherbergt Podgorica das Nationaltheater, ein Puppentheater und verschiedene kleinere Theater. Das Stadtmuseum, das Naturhistorische Museum und verschiedene Galerien vervollständigen das kulturelle Angebot.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • Hotel Hemera, Njegoševa 17, 81000 Podgorica. Preis: DZ 84 EUR.
  • CentreVille Hotel and Experiences, Cetinjska 7 The Capital Plaza 81000, 81000 Podgorica. Preis: DZ ca. 100 EUR.
  • Perla Residence Hotel & SPA, Vlada Ćetkovića 70, 81000 Podgorica. Preis: DZ ca. 70 EUR.

LernenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

Diplomatische VertretungenBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • www.podgorica.me/
 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.