Tarn-et-Garonne

französisches Département
Département Tarn-et-Garonne

Das französische Département Tarn-et-Garonne liegt in der Region Midi-Pyrénées. Es grenzt im Uhrzeigersinn beginnend im Norden an die Départements Lot, Aveyron, Tarn im Osten, Haute-Garonne im Süden und Gers und Lot-et-Garonne im Westen.

RegionenBearbeiten

 
Karte des Départements

OrteBearbeiten

 
Place Nationale in Montauban
 
Kreuzgang des Klosters von Moissac
  • Montauban ist Präfektur (Verwaltungssitz) des Départements; eine der ältesten Bastiden („Pflanzstädte“) Südfrankreichs mit alter Brücke über den Tarn (14. Jh.); im 17. Jahrhundert gestaltetem zentralen Platz; klassizistisch-barocker Kathedrale, Bischofspalast (heute dem Maler J.A.D. Ingres gewidmetes Museum)
  • Brassac
  • Castelsarrasin
  • Moissac; bedeutende Station am französischen Jakobsweg (Via Podiensis), ehemalige Benediktinerabtei mit wunderschönem romanischen Kreuzgang und Portal

Weitere ZieleBearbeiten

Das Département wird von den beiden Flüssen Tarn und Garonne durchflossen.

HintergrundBearbeiten

SpracheBearbeiten

AnreiseBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kanalbrücke bei Moissac. Hier kreuzen sich zwei Wasserstraßen – der Garonne-Seitenkanal wird auf einer 350 Meter langen Brücke aus dem 19. Jahrhundert über den Fluss Tarn geführt.

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.