Sent

Ort im Kanton Graubünden, Schweiz
Sent
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Das Dorf Sent liegt im Engadin auf einer Sonnenterasse der linken Talseite. Das Dorf befindet sich auf gut 1'450 m ü. M.

Karte von Sent

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem öffentlichen Verkehr erreicht man Sent bequem mit dem Postauto ab dem Bahnhofplatz von Scuol-Tarasp, von wo aus die Busse in rund 13 Minuten nach einer Fahrt quer durch Scuol mit Einsteigemöglichkeiten bei der Post oder beim Bad sich den Berg hoch auf die Sonnenterrasse schlängeln.

  • Anreise ab Zürich mit der Schweizer Bundesbahn SBB bis nach Landquart. Dort steigt man auf die direkten Züge nach Scuol-Tarasp um, welche auf den Gleisen der Rhätischen Bahn RhB losfahren. Über Klosters-Vereina-Saglians erreicht man den Endbahnhof Scuol-Trasp bequem auf einer reizvollen Fahrt durchs Bündnerland und Unterengadin.
  • Ab St.Moritz und Samedan bzw Zernez gelangt man ebenfalls mit direkten Zügen der RhB vom Oberengadin nach Scuol-Tarasp.

Von der Bahn-Endstration Scuol-Tarasp steigt am angrenzenden Busbahnhof auf dem Bahnhofplatz aufs Postauto mit Zieldestination Sent um. Tickets kann man durchgängig lösen oder sind im Bus auch beim Chauffeur erhältlich.

  • Ab Österreich steigt man im Bahnhof Landeck der Arlberglinie aus und benützt die Postbusse nach Scuol-Tarasp und steigt dann dort auf das Postauto nach Sent um.

Mit dem Auto reist man aus der Deutschschweiz über Landquart, Klosters, Vereinatunnel (Autoverlad der RhB) nach Scuol. Wer von München anreist, fährt über Garmisch und den Fernpass. Auf der Arlberg-Autobahn von Innsbruck her zweigt man in Landeck ab in Richtung Schweiz. Wer Sent von Italien her erreichen will, hat mehrere Möglichkeiten via Bolzano-Brenner-Innsbruck, via Meran-Reschenpass oder via Meran über den Ofenpass und in Zernez in Richtung Scuol.

Reisende mit dem Velo kommen über den Innradweg entlang bis Scuol. Dann geht es noch gute 3 km die Stradella vers Scuol bis Sent hoch. Sent liegt an der Transalproute Obersdorf - Gardasee und ist mit dem Mountain Bike von Ischgl her über den Fimberpass erreichbar.

MobilitätBearbeiten

Sent lässt sich am besten zu Fuss erkunden. Vom Dorf aus führen auch diverse Wanderwege (siehe Aktivitäten) in die umgebenden Berge und entlang der Hänge. Diverse PostAuto-Linien bringen Wanderer auch an die Ausgangspunkte diverser schöner Routen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

Der Dorfkern bietet einige wirklich sehenswerte alte Engadinerhäuser. Dazu gibt es drei kleinere Plätze und den Dorfplatz mit Brunnen, die eine idyllische Engadiner Kulisse darstellen.

KircheBearbeiten

  • San Lurench. Die Dorfkirche Sankt Lorenz stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist im spätgotischen Bündnerstil gebaut. Die Akustik ist hervorragend, weshalb viele Konzerte in der Kirche stattfinden. Die Turmspitze ist aus Glas und nachts hell erleuchtet. Infos dazu gibt das Tourismusbüro oder die zahlreichen Aushänge im Dorf.

MuseenBearbeiten

  • Museum Sent. Das Museum zeigt die traditionelle Wohnkultur in einem Engadiner Haus.

SkulpturenparkBearbeiten

Eine Besonderheit findet man unübersehbar rechts vor der Dorfeinfahrt von Scuol kommend: Der private Skulpturenpark "Not dal Mot" des international renommierten Künstlers Not Vital, der 2015 auch das Schloss Tarasp gekauft hat . Über 12 große Objekte / Häuser mit besonderem Hintergrund sind zu erfahren, darunter ein symbolisches, aber begehbares Haus welches hydraulisch im Boden verschwinden kann, zwei "Eselsbrücken" die man überschreiten kann - sofern man sich traut, eine frei Schwebende Theater-Bühne mit dem Unterengadiner-Dolomiten Panorama im Hintergrund und weitere sehr interessante Ausstellungs-Objekte. In der Sommersaison gibt es zwei mal die Woche eine Führung ( Dienstag und Freitags ), genaue Termine sind einsehbar bei Sent Tourismus oder bei der Pension Bergperle, welche auch Freunde des Künstlers regelmäßig behrbergt und Informationen zu Not Vital und seinen Arbeiten bereit hält.

AktivitätenBearbeiten

  • Sommer: Wandern, Biken, Paragliden
  • Winter: Ski, Snowboard, Schlitteln, Schneeschuhwandern, Ski- und Snowboardtouren

EinkaufenBearbeiten

In Sent selbst gibt es so gut wie alles, was man braucht. Im Zentrum befinden sich zwei Metzgereien, zwei Bäckereien, eine Molkerei, und ein Lebensmittelgeschäft (Volg), das alle notwendigen Güter, Lebensmittel und Verbrauchswaren führt.

In Scuol gibt es mit Coop und Migros grössere Supermärkte.

KücheBearbeiten

In Dorf von Sent selbst gibt es insgesamt drei Restaurants.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

EinfachBearbeiten

MittelBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

Mit der Bahn nach St. Moritz und Zermatt oder Zürich. Mit dem Bus nach Landeck und Innsbruck (A). Mit dem Fahrrad dem Inn entlang nach Landeck (A). Mit dem Mountain Bike nach Livigno (I).

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.