Pula

Stadt in Kroatien

Die Stadt Pula oder Pola (ital., deutsch) liegt im Süden der Halbinsel Istrien an der Adriaküste in Kroatien.

Pula
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

  • 1 Flughafen Pula (Zračna luka Pula, IATA: PUY).     . IATA CodePUY. Pula hat etwa 6 km östlich der Stadt, an der Staatsstraße 21, einen internationalen Flughafen. Er hat seit den 2000er-Jahren rapide an Verbindungen und Passagieraufkommen zugenommen. Aus dem deutschsprachigen Raum gibt es während der Sommersaison Direktverbindungen mit Eurowings (Berlin, Düsseldorf, Köln, Stuttgart), easyJet (Berlin, Basel, Genf), Ryanair (Berlin, Frankfurt, Hahn), Croatia Airlines (Frankfurt, Zürich), Lufthansa (Frankfurt, München) und Edelweiss Air (Zürich).

Mit der BahnBearbeiten

Der Bahnhof befindet sich am Fährhafen.

Mit dem BusBearbeiten

Es gibt regelmäßige Linienverbindungen von Wien nach Pula und alle Ferienorte der Adria-Küste. Fahrpläne - Tickets usw. über www.eurolines.at

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Pula

In und um Pula gibt es ein Netz von Stadtbussen. Diese sind relativ günstig, doch verkehren sie nicht sehr häufig. In der Innenstadt empfiehlt es sich, zu Fuss unterwegs zu sein.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Das Amphitheater von Pula, Außenansicht
 
Das Amphitheater von Pula, Inneres
 
Roma- und Augustustempel
 
Forum mit Tempel und Rathaus
  • 1 Amphitheater Pula.     . Von Kaiser Vespasian erbaut. Es hat eine Größe von 133 × 105 Metern und bot etwa 23.000 Menschen Platz.
  • 2 Archäologisches Museum Istriens, Carrarina ulica 3, 52100 Pula. Tel.: +385 52 218-603. Geöffnet: 9-20 Uhr.
  • Der 3 Sergierbogen (Slavoluk Sergijevaca, Arcus Sergii).     . Der Triumphbogen wurde zwischen 29 und 27 v. Chr. zur Erinnerung an den Sieg Octavians in der Schlacht bei Actium erbaut.
  • 4 Roma- und Augustustempel (Augustov Hram).     . Der Tempelbau, der dem Kaiser und der Göttin Roma gewidmet war, wurde zwischen 2 v. Chr. und 14 n. Chr. nach Christus erbaut.

AktivitätenBearbeiten

Pula bietet neben einer reizvollen Innenstadt auch mehrere Relikte aus Römischer Zeit. Das auffälligste und bekannteste ist das Amphitheater von Pula. Darin fanden 23.000 Menschen Platz. Es ist eines der grössten weltweit.

EinkaufenBearbeiten

Die Innenstadt bietet einige Läden, viele auch, die bekannte Marken und Produkte verkaufen.

Täglich findet ein Markt auf dem zentralen Platz statt. Dort befindet sich ebenfalls eine grosse Halle, in welcher der Fischmarkt ist.

KücheBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

  • Bounty Pub. Eigentlich das einzige Pub, das auch im Frühling oder Herbst geöffnet hat.

GehobenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

  • Hotel Brioni. Liegt am Meer, bedarf einer Generalüberholung, ist jedoch in Anbetracht des Preises ok. Essen ist gut, Zimmer sind sauber, Freizeitangebote sind top.
  • Camping Stoja. Der Campingplatz verfügt über Stellplätze für Wohnwägen und Zelte, aber auch über Mobilehomes, von denen die meisten in erster Reihe, das heisst mit vervorragendem Meerblick, stehen. Preis ok, sauber, sicher, Freizeitangebote vorhanden - gekocht muss jedoch selber werden.

GehobenBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.