Poręba Wielka

Dorf in Polen
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Polen > Kleinpolen > Poręba Wielka

Poręba Wielka ist ein Bergort in der polnischen Woiwodschaft Kleinpolen in den Gorce. Hier befindet sich der Verwaltungssitz und Haupteingang in den Nationalpark Gorce. Die Lage macht Poręba Wielka zu einem wichtigen Zentrum des Tourismus in den Beskiden. Der Ort bietet Möglichkeiten für Wintersport und ist Ausgangsbasis für Wanderungen.

Poręba Wielka
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

 
Typischer Beskidenbauernhof

Die Ort stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde als Station auf dem Handelsweg von Krakau in die Zips gegründet. Das Dorf gehörte dem Zisterzienserkloster Szczyrzyc. 1380 wurde das Dorf dem polnischen König unmittelbar unterstellt. Der Ort liegt am Gebirgsbach Porębianka. Der Ortsname weist darauf hin, dass es sich um eine Rodung handelte.

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Poręba Wielka
 
Goralen-Folklore
 
Wanderwege

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene Flughafen ist in Krakau.

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem Zug kommt man nach Mszana Dolna, weiter geht es mit dem Bus.

Mit dem BusBearbeiten

Regelmäßig verkehren Überlandbusse nach Krakau und Fernbusse in weitere Städte in der Region.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Schnellstraße Zakopianka führt von Krakau nach Zakopane. Von ihr muss man Richtung Mszana Dolna nach Osten abbiegen und einige Kilometer fahren. In Mszana Dolna biegt man nach Norden ab und ist in wenigen Minuten am Ziel.

MobilitätBearbeiten

Der Ort ist gut zu Fuss zu erkunden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Astronomisches Observatorium Suhora
  • Schlosspark des Gutshofs der Wodzicki, der Gutshof ist nicht erhalten
  • Orkanówka, das Geburtshaus Władysław Orkans ist heute ein ihm gewidmetes Museum
  • Sessellift auf den Berg Tobołów in den Nationalpark. Mit dem Lift erreicht man die Gipfel und Almen der Gorce am einfachsten.
  • zahlreiche alte Häuser und Wegekapellen im Goralenstil

AktivitätenBearbeiten

Im Sommer ist Wandern und Mountainbiken sehr beliebt. Im Winter kann man Wintersport aller Art treiben, Ski alpin, Langlauf, Snowboarden.

EinkaufenBearbeiten

Einkaufsmöglichkeiten sind gegeben. Für das ausgiebige Shopping empfielt sich ein Besuch Krakaus.

KücheBearbeiten

Aufgrund der zahlreichen Wälder und Almen ist die regionale Küche auf frische Waldfrüchte, Wild und Schafskäse spezialisiert.

UnterkunftBearbeiten

Im Ort gibt es Fremdenzimmer und Pensionen aller Preisklassen. Im Gebirge gibt es zahlreiche Schutzhütten.

SicherheitBearbeiten

Vor dem Gang ins Gebirge ist stets der aktuelle Wetterbericht zu prüfen. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sollte grds. immer mitgenommen werden.

GesundheitBearbeiten

Zu allgemeinen Fragen über Leistungen für in Deutschland oder Österreich gesetzlich Versicherte, Versorgung mit Apotheken und deutschsprachigen Ärzten/Apothekern, siehe Artikel zu Polen.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Siehe Artikel zu Polen.

WeblinksBearbeiten

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.