Poppenhausen (Wasserkuppe)

hessische Gemeinde im Landkreis Fulda
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Hessen > Osthessen > Poppenhausen (Wasserkuppe)

Poppenhausen (Wasserkuppe) ist ein Luftkurort in der Rhön zu Füßen der Wasserkuppe.

Poppenhausen (Wasserkuppe)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Nachbargemeinden sind: Dipperz, Hofbieber mit der Milseburg, Hilders, Ehrenberg (Rhön), Gersfeld mit der Wasserkuppe, Schmalnau, Künzell.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Von Norden und Süden: über die Autobahn  ,   Fulda-Nord. Aus Richtung Frankfurt: über die Autobahn   und Bundesstraße  ,   Eichenzell-Welkers.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Poppenhausen (Wasserkuppe)

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Wasserkuppe - Der höchste Berg der Rhön liegt vor der Haustüre.
  • 2 Guckaisee - Der See liegt südwestlich der Wasserkuppe in einer Talsohle zwischen Eube und Pferdskopf und ist der einzige natürliche See im Gebirge, wahrscheinlich die Folge eines durch Bergrutsch aufgestauten Bachlaufs. Der See ist für Badegäste und Kahnfahrer in zwei Bereiche geteilt. Der Parkplatz am See ist auch beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen zu den benachbarten Bergen.
Anfahrt: über den Hochrhönring, die Verbindungsstraße Gersfeld - Poppenhausen.
  • 3 Sieblos-Museum, Im Gebäude der Touristinformation. Tel.: +49(0)6658 96000. Fossilfunde aus der Rhön. Geöffnet: Mo – Do.: 8.00 – 16.30, Fr.: 8.00 – 15.00. Preis: Der Eintritt ist frei.

AktivitätenBearbeiten

  • Fastenwandern

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GehobenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.