Naumburg (Hessen)

hessische Stadt im Landkreis Kassel

Naumburg (Hessen) ist eine Kleinstadt, die ca. 30 km südwestlich von Kassel im Naturpark Habichtswald liegt. Seit 1985 ist Naumburg Kneippheilbad.

Naumburg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Fachwerkperle Naumburg eignet sich für einen Aktiv- und Entspannungsurlaub abseits des Rummels der großen Touristenpfade. Wer eine naturnahe Mittelgebirgslandschaft mit viel Ruhe zum spazieren gehen, Wandern und auch radeln sucht, ist in Naumburg richtig. Rund um Naumburg finden sich darüber hinaus attraktive Ausflugsziele wie der Edersee oder die Fachwerkstadt Fritzlar.

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Nächster Fernverkehrshalt ist der Fernbahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Von hier erreicht man mit den Buslinien 52 und 152 in 1 Std. und 5 Minuten Naumburg (1 Umsteig unterwegs, Stand 03-2020). Als Bushalt in Naumburg z. B. "Naumburg Bahnhof" in der Fahrplanauskunft des NVV auswählen (ist der Museumsbahnhof des Hessencouriers).

Ein reiner Urlaub mit öffentlichen Verkehrsmitteln (auch ohne Fahrrad) ist in Naumburg zwar auch möglich, aber dann ist die Mobilität für Ausflüge usw. schon stärker eingeschränkt. Ohne KFZ und ohne Fahrrad am besten ein Quartier in der Kernstadt nehmen. Hier ist alles weitgehend fußläufig erreichbar.

Hessencourrier: Die Kleinbahn von Kassel nach Naumburg wird heute nur noch als Museumsbahn genutzt. - Die ehrenamtlich von einem Verein betriebene Bahn, der "Hessencourrier", verkehrt an etwa einmal im Monat im Sommerhalbjahr von Kassel-Wilhelmshöhe bis zum Streckenende nach Naumburg). Auf der 33,4 km langen Museumsstrecke werden dann etwa alle 4 Wochen am Sonntag Dampfzüge eingesetzt. Der Fahrplan mit Fahrpreisen ist auf der Seite der Museumsbahn zu finden.

Auf der StraßeBearbeiten

Am einfachsten ist die Anreise nach Naumburg mit dem KFZ.

Von der A 44: Die Autobahn A 44 an der Anschlussstelle 67 (Zierenberg) verlassen. Über die Bundesstraße 252 und 450 dann weiter bis Balhorn. Von Balhorn erreicht man über Landstraßen durch Altenstädt schließlich Naumburg (etwa 12-15 km ab der Autobahn).

Zu FußBearbeiten

Naumburg ist Etappenort auf dem Premiumwanderweg Habichtswaldsteig. Die 78 km lange naturnahe Route verbindet Zierenberg nordwestlich von Kassel mit der Sperrmauer am Edersee (offizielle Routenseite).

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Naumburg (Hessen)

Naumburg selbst lässt sich in der Kernstadt gut zu Fuß entdecken.

Wer vor Ort für Ausflüge usw. einfach mobil sein möchte, nutzt am besten ein Auto. Sinnvoll ist auch noch das Pedelec. Allerdings ist das Wegenetz nicht immer optimal ausgebaut.

Sehenswertes in und um Naumburg
 
Ist ein schönes ländliches Fachwerkidyll: Die Stadt Naumburg

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 kleine, geschlossene Fachwerkaltstadt mit hübschen Fachwerkbauten aus dem 17. Jahrhundert (Stadtrundgang auf der Seite der Stadt Naumburg).
  • 2 Stadtpfarrkirche St. Crescentius
  • 3 Naturschutz-Informationszentrum mit Hummelschauanlage - Hier können Hummelvölker in einem Rotlichtraum durch die Glasscheibe beobachtet werden. Des weiteren gibt es auf dem Außengelände ein Insektenhotel. Lage der Hummelschauanlage ?
Öffnungszeiten & Kontakt: Öffnungszeiten Naturschutz-Informationszentrum am Haus des Gastes ganzjährig nach Vereinbarung über Frau Thöne von der Kurverwaltung, Öffnungszeiten Hummelschauanlage
Eintritt: Erwachsene: 2 Euro, Kinder: 1 Euro; Gäste mit Kurkarte: Spende
  • 4 Weingartenkapelle.     . Die Kapelle liegt auf dem Weingartenhügel etwa 1,2 km nordwestlich der Stadtmitte. Der heutige Bau stammt aus dem Jahr 1921.
  • 5 Fatimagrotte - idyllisch in einem alten Steinbruch gelegen (im Wäldchen westlich der Elbetalschule).

WarteBearbeiten

 
Lageplan: Sehenwürdigkeiten Weidelsburg, Warte und Weingartenkapelle bei Naumburg
  • 6 Der kleine ehemalige mittelalterliche Beobachtungsturm ist ein schönes Ziel für einen Spaziergang ab Naumburg. Das Bauwerk liegt an einem Kieferwäldchen etwa 2,5 km nördlich der Altstadt.
  • Aussicht - Vom Turm bzw. vom Standort des Turms auf 345 m Höhe hat man einen Südblick auf Naumburg. Die Sicht in die anderen Himmelsrichtungen ist durch die Nadelbäume aber weitgehend blockiert. Das stellt aber klein Problem da: Wenige Meter östlich des Turm hat man vom Wirtschaftsweg eine freie 360 Grad Rundsicht (siehe auch Panorama).Die etwa 6 m hohe Warte kann über eine Außenleiter bestiegen werden. Neben dem Turm gibt es übrigens einen Rastplatz (Tisch mit Bänken und auch eine Schutzhütte).
  • Rastplatz - Der Turm ist ein schöner Rastplatz. Es gibt eine Bank-Tisch-Kombination zum Picknicken und eine Schutzhütte gegen Nässe von oben. Eine nette kleine Attraktion ist die Himmelschaukel, die mit dem Wanderweg Habichtswaldsteig hier entstand.
  • Zugang: Die Warte ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zugänglich. Am besten den Schildern des Hessischen Radfernwegs R 4 Richtung Norden folgen. Auf der Höhe biegt der Radfernweg R4 bei 1 links ab. Hier weiter geradeaus und dann später einmal recht bzw. links Richtung Turm gehen (keine Wegweisung). Das Kiefernwäldchen, in dem der Turm sich versteckt, ist schon bald zu sehen. Geschotterte Feldwege führen fast bis zum Turm (siehe auch Lageplan).
Panorama: Du kannst das Bild horizontal scrollen.
360 Grad Rundsicht östlich der Warte (wenige Meter östlich des Turm vom Wirtschaftsweg). Der Turm selbst liegt versteckt im Kiefernwäldchen, das vorne links im Bild zu sehen ist. Das Dorf vor den Windkraftanlagen ist der Naumburger Stadtteil Altenstädt. Am Aufnahmetag wehte am Standort ebenfalls eine recht steife Brise.

AktivitätenBearbeiten

 
Wassertretstelle Brederich
  • 1 Freibad AquArena
  • 2 Gesundheitsoase Brinsa, Eulenbergweg 1, mit Angeboten für Wellness (Messagen, Sauna, Hallenbad) und Veranstaltungsprogramm. angeschlossenes Restaurant
  • Kneippen nach Pfarrer Sebastian Kneipp (1821–1897), der die nach ihm benannte Kneipp-Medizin begründete. in Naumburg gibt es zwei Wassertretstellen: 3 und 4 .

WandernBearbeiten

 
Blick von der Weidelsburg Richtung Naumburg

Die grüne Mittelgebirgslandschaft rund um Naumburg lädt zu Wanderungen ein. Sowohl direkt um den Ort, wie auch in der weiteren Umgebung finden sich vielfältige Wandermöglichkeiten.

  • Spaziergänge und Wanderungen in der waldreichen, landschaftlich attraktiven Umgebung rund um Naumburg. Rundwanderwege rund um die Stadt. Die Wanderwege können im Kartensystem (für Kartensystem klick auf eine der Positionsnummer hier im Artikel) unter Ebenen rechts aktiviert werden. Mit den Daten von Openstreetmap werden sowohl die Rundwanderwege wie auch die überörtlichen Wanderwege dargestellt.
  • 8 Wanderung zu den Felsklippen Raue Steine westlich Ippinghausen. Die Sandsteinfelsen liegen mitten im Wald. Strecke etwa 6 km einfach. individuelle Wegsuche ab Naumburg: z. B. Volkmarser Weg (mit weißem V markiert) und dann nördlich Bundesstraße nach links in den Wald abbiegen auf Lokalrunde A3 abbiegen. diese Strecke auf z. T. gröberen Wegen mit Grasmittelstreifen auch noch weitgehend tourenradtauglich. Wanderung zum Naturdenkmal kann mit Pause auf der Warte und auch Rundwanderung zur Weidelsburg kombiniert werden (grob geschätzt dann 20 bis 22 km).
  • Tageswanderung zum Edersee - Eine erlebnisreiche Tagestour ab Naumburg ist die 22,5 km lange Wanderung über den Habichtswaldsteig zum Edersee. Unterwegs kommt man an Schloss Waldeck sowie an weiteren attraktiven Aussichtspunkten am Edersee vorbei. Endpunkt ist die imposante Sperrmauer der Edertalsperre. Eine direkte Busverbindung zurück nach Naumburg besteht nicht. Die NVV Fahrplanauskunft listet ab der Bushaltestelle "Edertal-Hemfurth Sperrmauer Ostseite" zwei Anrufsammeltaxis der Linien AST583.2 und AST585.3 mit Umstieg in Netze (Fahrzeit 28 Minuten). Alternativ kann man sich sehr wahrscheinlich als einfachere Variante auch ein "Privattaxi" zum normalen Taxitarif zurück nach Naumburg ordern (Taxi allgemein siehe Abschnitt Klarkommen).

RadfahrenBearbeiten

Tourenziele rund um Naumburg
 
Landschaftlich attraktiv, aber für Anfänger nicht ganz einfach zu fahren: Der R4 zwischen Naumburg und Elberberg: Blick vom steilen Schotterhügel Richtung Naumburg und Weidelsburg. Gut zu wissen: Wer die kleine aber steile Erhebung bezwungen hat kann oben auf einer Bank entspannen und den Landschaftsblick geniessen!

Die liebliche Landschaft rund um Naumburg lädt zu Radtouren ein. Allerdings sind Radtouren hier noch ein kleines Abenteuer. Die Strecken sind seit 2019 flächendeckend beschildert. Aber: Ein flächendeckend, gut ausgebautes Radroutennetz besteht nicht. Entweder muss man oft mit z. T. gröberen Schotterwegen vorlieb nehmen oder auf Landstraßen ausweichen. In der Regel sind die land- und forstwirtschaftlichen Schotterwege mit einem guten Tourenrad & Profilreifen noch befriedigend fahrbar. Immer mit losem Schotter rechnen. Daher bei Abfahrten den Lenker gut festhalten. Etwas Kondition benötigt man allerdings schon, da es rund um Naumburg meist bergig ist. Ein Pedelec ist daher ideal. Es gibt aber auch weitgehend ebene Talwege wie z. B. den gut ausgeschilderten Hess. Radfernweg R4 nach Fritzlar. Sonst liegt Naumburg noch am Hessencourrierradweg, der grob im Bereich der Museumsbahn verläuft.

Tourenziele ab Naumburg:

  • 9 Wolfhagen - R 4 über Pass bei Ippinghausen (12 km einfach, Strecke ist außerorts verkehrsfrei; allerdings gröbere Schotterwege)
  • 10 Rosengarten in Bad Emstal-Sand - Es bestehen verschiedene Wege im Radwegweisungsnetz ab Naumburg zur Auswahl. Rundtour um die 20 bis 25 km. Strecken teilweise allerdings nur Wiesenwege.
  • Fritzlar - R 4 Richtung Süden bis an die Eder (etwa 20 km einfach, teilweise nutzt der R 4 hier außerorts mäßig befahrene Landstraßen)
  • über den Berg nach Waldeck zum gleichnamigen Schloss und an den Edersee (etwa 13 km bis Waldeck-West mit der Straße über Netze). Es gibt aber auch Möglichkeiten bis Netze in den Wald auszuweichen - und zwar über den Hasengrund am Erholungsheim vorbei (2 ) und über Waldwege (3 ) zum Ederseebahn-Radweg nördlich Netze (4 ). Achtung: Diese weitgehend verkehrsfreie Strecke ist mit Stand 2019 nicht ausgeschildert. Die Radwegweisung verläuft über die Landstraße, die für Radfahrer vor allem zu Ausflugszeiten ungeeignet bzw. gefährlich ist. Von den Höhenmetern sind Straße und Waldweg ähnlich steil. Die Steigungen der Waldroute sind weitgehend asphaltiert. Achtung: Zum Teil ein paar Schlaglöcher.
  • 11 Hansestadt Korbach - Am besten verkehrsfrei über das Erholungsheim und Waldwege bei (Schotterdecke) Richtung Netze. Hier an der L 3068 auf den attraktiven Ederseebahn-Radweg auffahren. Dieser gut ausgebaute Bahnradweg führt bis Korbach (schon etwas längere Strecke mit etwa 25 - 30 km einfach, aber nur mit steileren Höhenmetern im Bereich Naumburg-Netze). Infos Radstrecke nach Netze siehe oben.
  • Rundtour "Edersee und Fritzlar": Es handelt sich um eine größere, schon anspruchsvollere Rundtour mit rund 50 - 60 km: Naumburg - Hasengrund (vorbei am Erholungsheim) - Netze (bis hier keine Wegweisung) - Schloss Waldeck - Ederseeuferstraße - Sperrmauer bei Hemfurth. Ab hier auf dem Eder-Radweg bis Fritzlar. Vor Fritzlar auf den R 4 abzweigen, der durch die historische Altstadt von Fritzlar führt. In Fritzlar bietet sich ein Stop am schönen Fachwerkmarktplatz an. Auf dem Weg zurück nach Naumburg kann man noch in den Schlosspark von Schloss Gravensburg schauen. Das Schloss selbst wird als Hotel mit angeschlossener Gastronomie gerne für märchenhafte Hochzeiten genutzt (http://www.garvensburg.de/ Info). Im Bereich Züschen - Naumburg verläuft der R 4 allerdings fast 5 km auf Landstraßen.

EinkaufenBearbeiten

  • 1 Supermarkt EDEKA aktiv markt Kröninger Ippinghäußer Straße 16, Mo-Sa 7-20 Uhr
  • 2 Kaufhaus SCHMANDT F. Untere Straße 29,

KücheBearbeiten

  • 1 Eis Cafe Venezia. Zentral in der Nähe des Stadtmitte gelegen (Bahnhofstraße 4). Neben dem empfehlenswertem Eis gibt es auch Kaffee und Kuchen.
  • 3 Café Hasenacker, Im Rehmbach 1 - Das Café in der Gemarkung Hasenacker liegt etwas außerhalb des Ortes und ist eine Institution in der Region. Die urige Hütte wird häufig erwandert (etwa 2,5 km von der Ortsmitte Naumburg), kann aber auch über eine schmale Straße mit dem Auto erreicht werden.


NachtlebenBearbeiten

Ein lautes Nachtleben gibt es in Naumburg nicht. Dafür viel Ruhe um vom Alltagsstress herunter zu kommen.

UnterkunftBearbeiten

Das komplette Gastgeberverzeichnis für Naumburg ist hier zu finden. Hier sind auch weitere Ferienwohnungen und Ferienhäuser gelistet.

Hotels und PensionenBearbeiten

  • 2 Pension Kamp, Untere Str. 21, Tel. 05625-5669, kleine Pension mit 2 Doppelzimmern direkt in der Altstadt.
  • 4 Haus an der kleinen Elbe Fritzlarer Straße 2, Tel. 05625-9235477 bzw. 0177-2862001; Privatpension unterhalb der Altstadt mit 4 Doppelzimmern und einer Ferienwohnung; Bett+Bike-Betrieb
  • 5 Landhotel-Ferienhof Schneider - etwa 6 km südlich von Naumburg im Ortsteil Heimarshausen gelegen. Ideal für Familien mit Kindern, die das Reiten lernen möchten. Kontakt: Wolfgang Schneider, Kirschhäuser Str. 7, 34311 Naumburg-Heimarshausen, Tel.: 05622 - 915112 Fax: - 915113

Ferienwohnungen bzw. - HäuserBearbeiten

  • 6 Weidelshof - bietet zwei Ferienwohnungen sowie zwei Ferienhäuser an.

CampingBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 1 Haus des Gastes mit Kurverwaltung / Touristinformation, Hattenhäuser Weg 10, 34311 Naumburg, Tel.: 05625 / 7909-73 oder -74, Fax: -76, E-Mail: info@naumburg.eu, www.naumburg.eu
  • Kurbeitrag : 0,50 € pro Erwachsener (wird erst bei Aufenthalt von mehr als einer Nacht erhoben)


AusflügeBearbeiten

 
Weidelsburg - Wenn die Fahne am Aussichtspunkt gehisst ist, kann man in der Burg Speis und Trank erwerben
 
Das verwunschene Elberberger Türmchen. Hier könnten gut die sieben Zwerge wohnen.

bis 20 km EntfernungBearbeiten

Hinweis: Entfernung ungefähre Luftlinie; Straßenkilometer in der Regel etwas mehr.

  • zur Burgruine Weidelsburg - Die gute erhaltene Ruine liegt auf einem 492 m hohen Basaltkegel etwa 4 km nördlich der Stadt bei Ippinghausen. Von der Ruine hat man einem schönen Blick über die Umgebung. Ab Naumburg-Stadtmitte ist die Burg ein schönes Wanderziel.
  • 12 Elberberger Türmchen. Elberberger Türmchen mit Blick auf Naumburg-Elberberg und in das Elbetal. Das Türmchen ist zumindest im Sommerhalbjahr frei zugänglich und ein guter Unterstand um einen Schauer abzuwarten. Das Schloss in Elberberg ist übrigens in Privatbesitz und daher nicht zugänglich (etwa 400 m südwestlich).
  • zum Edersee mit Schloss Waldeck (etwa 10 km südwestlich gelegen)
  • Klauskopfturm bei Riede / Bad Emstal. Der Turm mit schöner Rundsicht in ein nettes Wanderziel.
  • in die Dom- und Fachwerkstadt Fritzlar (etwa 20 km südlich gelegen, für Radfahrer auf dem hess. Radfernweg R 4 zu erreichen)
  • 13 Hansestadt Korbach (etwa 20 km westlich gelegen) mit Fachwerkaltstadt, Fossilienfundstätte Korbacher Spalte. Wolfgang Bonhage Museum

mehr als 20 km EntfernungBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Wander- und Radwanderkarten für die Region sind in der Touristinformation erhältlich.

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.