Mittelberg (Kleinwalsertal)

Gemeinde in Österreich, im Land Vorarlberg
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Österreich > Vorarlberg > Kleinwalsertal > Mittelberg (Kleinwalsertal)

Mittelberg ist eine Ortschaft und eine Gemeinde im Kleinwalsertal in den Allgäuer Alpen im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Zur Gemeinde gehören die drei Orte Mittelberg, Hirschegg und Riezlern. Die Gemeinde bildet eine funktionelle Exklave, da sie nur von Deutschland aus erreichbar ist.

Mittelberg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Im 13. Jahrhundert wurde das Gebiet von schweizstämmigen Walsern besiedelt. Die hiesige Bevölkerung spricht einen alemannischen Dialekt.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Zum Bahnhof von Oberstdorf und von dort weiter mit dem Bus.

Mit dem BusBearbeiten

Vor dem Bahnhof von Oberstdorf befindet sich eine Haltestelle der Buslinie nach Mittelberg.

Auf der StraßeBearbeiten

Mittelberg ist über eine Straße von Oberstdorf in Bayern aus erreichbar.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Mittelberg (Kleinwalsertal)

Mit der 1966 erbauten Walmendingerhornbahn erreicht man ein ausgedehntes Wandergebiet um das Walmendingerhorn. Die Talstation befindet sich nahe des Stadtzentrums von Mittelberg. Die Skigebiete sind über zwei Sessellifte erreichbar.

  • Mit dem Walserbus hat das Kleinwalsertal ein sehr tragfähiges Verkehrssystem eingerichtet, das Sie schnell und sicher innerhalb des Tales befördert. Dabei verkehrt der Walserbus nicht nur auf der Hauptlinie des Kleinwalsertales. Auch die Ortsteile werden mit Nebenlinien angefahren. Für Inhaber der Kleinwalsertaler Gästekarte ist die Beförderung kostenlos.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Sehenswürdigkeiten talweit siehe auch Artikel Kleinwalsertal.

KirchenBearbeiten

  • Pfarrkirche 1 St. Jodok in Mittelberg
  • Pfarrkirche Maria Opferung in Riezlern
  • Pfarrkirche St. Anna in Hirschegg
  • Bergkirche St. Martin in Baad
  • Evangelische Kreuzkirche in Hirschegg

AktivitätenBearbeiten

  • Bergwandern und Klettern im Sommer. Zu den hiesigen Erhebungen gehören der Elfer (2387 m), der Zwölfer (2224 m), der Bärenkopf (2083 m), Walmendingerhorn (1990 m) und der Widderstein (2536 m).
  • Skisport im Winter: Schneeschuhwandern, Skifahren, Skilanglaufen und Freeriden
  • Nordic Walking
  • Mountainbike. Das Kleinwalsertal bietet verschiedene Tourenangebote zwischen 11 und 72 km für individuelle Ausdauer und unterschiedliches Können

Aktivitäten talweit (z. B. Wintersport) siehe auch Artikel Kleinwalsertal.

EinkaufenBearbeiten

Jeden Freitag von 9:00 bis 12:30 Uhr bieten die Walser Geschäftsleute auf dem Dorfplatz in Hirschegg ihre meist heimischen und bodenständigen Produkte an. Aktionstage bereichern fallweise das Programm.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

  • Tanzbar, Club in Riezlern, jeden Freitag und Samstag und vor Feiertagen zwischen 23.00 und 4.00 Uhr im Untergeschoss des Casinogebäudes
  • Casino Kleinwalsertal, täglich ab 16.00 Uhr geöffnet, spielfreier Tag ist der 24.12.

UnterkunftBearbeiten

  • Hotel Gemma, Schwarzwassertalstr. 21, D-87568 / A-6992 Hirschegg. Tel.: +43 (0)5517 5360-0, Fax: +43 (0)5517 5360-300. . Das Hotel Gemma liegt mitten im Ski-und Wandergebiet. Das Hotel Gemma ist zertifiziertes Lebensfeuerhotel und Genusshotel.
  • Sport- und Familienhotel Riezlern, Alte Schwendestr. 9, D-87567 / A-6991 Riezlern. Tel.: +43 (0)5517 6651-0, Fax: +43 (0)5517 6651-149. . Das 1971 im Kleinwalsertal errichtete Sporthotel / Aparthotel besitzt 133 Appartements mit zwei bis vier Betten sowie Hallenbad, Sauna, Fitnessraum, Skiraum, Bar, Diskothek und ein Restaurant mit typisch österreichischer Küche. 1971 bis 1975 besaß das Hotel eine eigene Spielbank.
  • Pension Gatterhof, Engelbert-Kessler Str. 11-13, D-87567 / A-6991 Riezlern. Tel.: +43 (0)5517 5183-0, Fax: +43 (0)5517 5183 13. . Der Gatterhof anno 1651 ist ein traditionelles Walserhaus mit einer besonderen gemütlichen Atmosphäre.

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.