La Sarraz

Gemeinde in der Schweiz

La Sarraz ist eine schweizerische Stadt im Kanton Waadt.

La Sarraz
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Schon zu Römerzeit befand sich hier eine Strasse zwischen Lausanne und Orbe. Die Geschichte der heutigen Ortschaft beginnt 1049, als die Herren von Grandson hier einen befestigen Kontrollposten an der Handels- und Pilgerstrasse einrichteten, um ihr Herrschaftsanspruch auf die Gegend zu festigen. Konnten sie doch damit den Verkehr über den Col de Jougne kontrollieren. Der Ort selber wird erstmals im Jahre 1158 erwähnt. Die sich um den Befestigungsturm entwickelte Ortschaft wurde im 12. Jahrhundert befestigt. Und eine Seitenlinie der Herren von Grandson errichtete die Herrschaft La Sarraz, welche sich zu einer der bedeutendsten des Waadtlands etablierte. Die Inhaber der Herrschaft waren von 1049 bis 1269 die Familie Grandson-La Sarra. Dies wurden von 1269 bis 1541 durch die Familie Montferrand-La Sarra abgelöst. Diese wiederum von 1541 bis 1798 von der Familie Gingins-La Sarra und danach bis 1948 deren Abkömmlinge abgelöst.

Die Ortschaft erhielt ihm Jahre 1345 die Stadtrechte und damit weitgehende Freiheiten. Dies belebte den Handel und das Handwerk, und einen wirtschaftlichen Aufschwung setzte ein. Von den Herzögen von Savoyen erhielt La Sarraz in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts, das Recht vier Jahrmärkte abzuhalten. Ab dem Jahre 1597 wurde der Wochenmarkt durchgeführt. Mit Beginn der berner Herrschaft im Jahr 1536 kam La Sarraz unter die Verwaltung der Vogtei Romainmôtier. Nach deren Ende wurde le Sarraz ein Teil des Bezirkes Cossonay, welcher am 1. Januar wiederum in den neuen, grösseren Bezirk Morges aufgeht.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Der Bahnhof La Sarraz an der Linie Lausanne-Vallorbe wird stündlich von den Zügen den S 2 der S-Bahn Léman bedient.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Der Autobahnanschluss La Sarraz an der Autobahn A 1 (Lausanne-Yverdon-les-Bains) ist befindet rund 5 km vom Ortskern entfernt auf der anderen Talseite. Die selber Ortschaft liegt an der Hauptstrasse Nummer 9, welche von Lausanne über Cossonay den Ort erreicht, um dann weiter nach Vallorbe zu führen. Von La Sarraz führt über Orny eine Verbindungsstrasse nach Orbe.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Der historische Stadtkern, mit seinen Bürger- und Patrizierhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Antoine. Die Kapelle (auch Chapelle Jaquemart genannt) diente auch als Grabkirche der Adelsfamilie.
  • Das Schloss von la Sarraz
  • Das Heimatmuseum im Schloss

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • 1 Café du Chêne, Rue du Chêne 2, 1315 La Sarraz. Tel.: +41 21 5153891. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 20.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • Office du tourisme de La Sarraz et environs, Grand-Rue 1, CH-1315 La Sarraz. Tel.: +41 (0)21 866 02 29, Fax: +41 (0)21 866 02 27.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.