Große Lomnitz

Fluss in Polen

Die Łomnica (deutsch: Große Lomnitz) ist ein über 20 km langer wilder Gebirgs- und Nebenfluss des Bober im südwestlichen Polen in der Woiwodschaft Niederschlesien. Sie entspringt im Riesengebirge an der Nordwand der Schneekoppe, wo sie im Nationalpark Riesengebirge zahlreiche Strommschnellen und Wasserfälle formt. Später fließt sie in den Kleinen Teich und den Stausee in Karpacz.

Giersdorf Wasserfall
Wilder Wasserfall

LaufBearbeiten

Die Łomnica entspringt bei Karpacz und fließt Richtung Norden ins Hirschberger Tal. Sie mündet bei Łomnica in den Bober. Der Gebirgsfluss kann im Unterlauf mit dem Kanu oder Kajak befahren werden. Da zahlreiche Stromschnellen auftreten, ist die Fahrt nicht ganz einfach. Auch von Sportanglern wird der saubere und fischreiche Fluss geschätzt. Kajak und Angeln ist nur außerhalb des Nationalparks erlaubt. Im Nationalpark führen Wanderwege entlang der Łomnica und ihren Quellflüssen zu den Wasserfällen. Auch der kürzeste und beschwerlichste Wanderweg von Karpacz auf die Schneekoppe führt am Gebirgsfluss entlang.

OrteBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.