Finistère

französisches Departement
Département Finistère

Finistère' ist ein Département in der französischen Region Bretagne und trägt die Ordnungsnummer 29. Im Osten grenzt das Département an die Départements Côtes-d'Armor und Morbihan, ansonsten liegt der Rest am Atlantik.

Topografische Karte des Départements

RegionenBearbeiten

Das Département unterteilt sich in die vier nachfolgenden Arrondissements:

  • Arrondissement Brest
  • Arrondissement Châteaulin
  • Arrondissement Morlaix
  • Arrondissement Quimper

OrteBearbeiten

 
Grotten von Crozon

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

SpracheBearbeiten

 
Zweisprachiges Hinweisschild in Quimper

Amtsprache ist Französisch, hier wird aber noch von vielen Bretonisch gesprochen, obwohl die Zahl der Muttersprachler gering ist. Einige Schilder und Ortsnamen sind zweisprachig ausgewiesen. Die UNESCO Klassifiziert die bretonische Sprache als „Ernsthaft gefährdete Sprache“.

AnreiseBearbeiten

Brest und Quimper haben einen Flughafen, viele Städte einen Eisenbahnanschluss. Über Straßen läßt sich das Finistère problemlos erreichen. Alle Straßen sind, wie in der gesamten Bretagne mautfrei.

MobilitätBearbeiten

Die Zentren Brest und Quimper sind gut mit ÖPNV versorgt, die Fläche ist ohne private Fahrgelegenheiten kaum zu erschließen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pointe de Corsen, bei Plouarzel. Der westlichste Punkt Kontinentalfrankreichs.

AktivitätenBearbeiten

Wassersportarten aller Art sind weit verbreitet und es gibt ein sehr großes Angebot für Segler, Surfer etc.

KücheBearbeiten

Meeresfrüchte aller Art gibt es in Hülle und Fülle, meist frisch auf Bretonische Art zubereitet, sprich Butter ist selten fern. Daneben gibt es auch Fleischprodukte, häufig von regionalen Rindern und Schweinen. Gemüse und Getreideprodukte, spielen auch eine große Rolle.

NachtlebenBearbeiten

Außer in Brest oder Quimper gibt es kaum ein nennenswertes Nachtleben, zu diesem Behuf fährt man aber auch nicht hierher. Oder man geht zum Fest-Noz, eine nächtliche Feier, die hier prägend für die Kultur, das Miteinander und die Sozialisation der Jugend ist.

UnterkunftBearbeiten

Von B&B bis zu sehr noblen Hotels gibt es ein ausreichendes Angebot an Unterkünften, die selbst in der Saison selten ausgebucht sind.

SicherheitBearbeiten

Unkritisch.

KlimaBearbeiten

Mild und maritim, sehr feucht. An den Küsten fast immer windig bis stürmisch. Hier bricht sich der Westwind das erste mal an Land. Dies ist bei der Wahl der Kleidung zu beachten; etwas winddichtes sollte immer dabei sein.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.