Cherbourg-Rosslare (Celticlink)

Cherbourg-Rosslare
Reisethemen > Vorwärtskommen > Reisen mit dem Schiff > Fähren in Europa > Cherbourg-Rosslare (Celticlink)

Die Route Cherbourg-Rosslare (Celticlink) und zurück ist eine Fährverbindung von Cherbourg-Octeville in Frankreich nach Rosslare, Irland, des irischen Unternehmen Celtic Link Ferries Limited.

HintergrundBearbeiten

  • Es fährt das Schiff "Diplomat" bis zu dreimal wöchentlich, es trägt die Fahne von Bermuda. Die Fahrtzeit beträgt 20 Stunden. Es handelt sich um ein eher kleines Schiff mit etwa 50 Plätzen. Die Linie ist offensichtlich auf Frachten, besonders unbegleitete LKW-Auflieger spezialisiert. Befördert werden Motorfahrzeuge mit und ohne Fahrgäste, also keine Fußgänger oder Radfahrer. Online-Buchung ist für Fahrzege bis 11,5 m Länge mit Fahrgästen möglich. Celtic Link hat keinen Schalter im Terminal Rosslare, jedoch im Terminal Cherbourg. Buchung ohne Kabine ist nicht möglich.
  • Aus der aktuellen Site 2010 ist erkennbar, dass ein größeres Schiff unterwegs ist. Ggf. kann also der Artikel von anderen Passagieren ergänzt werden!

VorbereitungBearbeiten

  • Üblich ist die Online-Buchung bei www.celticlinkferries.com. Bei Onlinebuchung mit Kreditkarte wird in Fremdwährung (nicht in EURO) abgerechnet. Alle Fahrgäste benötigen gültige Ausweispapiere. Man soll die Eincheckpunkte 60 Minuten vor planmäßiger Abfahrt erreichen.
  • Es ist empfehlenswert, Kaltgetränke und etwas Verpflegung mitzubringen.
  • Man sollte ein kleines Handgepäckstück für den Aufenthalt an Bord vorbereiten. Man muß seine Kabine vorzeitig räumen und darf dann sein Gepäck noch nicht ans Fahrzeug bringen.

AnreiseBearbeiten

  • Cherbourg-Octeville: Die Autobahn aus Rouen bis Caen ist mautpflichtig; Ausweichen auf Nationalstraße ist erwägenswert. Der Fährhafen ist gut ausgeschildert.
  • Rosslare Europort: Rosslare Europort ist der Endpunkt der N 25 (aus Cork); aus Dublin fährt man auf der N 11 bis Wexford. Der Fährhafen ist gut ausgeschildert.

RoutenverlaufBearbeiten

Einchecken in Cherbourg-OctevilleBearbeiten

Man kann sein Fahrzeug mehrere Stunden am Terminal abstellen und einen kleinen Spaziergang nach Cherbourg unternehmen; dort gibt es auch Restaurants aller Art.

Der Schalter der Celticlink wird drei Stunden vor Abfahrt besetzt. Dort sind die Bordpapiere abzuholen. Im Terminal gibt es WC und eine Bar.

Es ist mit mehrfacher Wartezeit beim Einchecken zu rechnen; dabei kann man das Ausladen und Einladen beobachten.

SchiffsrouteBearbeiten

In Sichtweite passiert man Alderney und Cornwall. Die Fahrt dauert etwa 20 Stunden.

Auschecken in RosslareBearbeiten

Rosslare ist eine Schengen-Außengrenze, es ist daher mit Zollkontrollen zu rechnen. Bei Eintritt in das irische Verkehrssystem soll man sein Fahrzeug auf den Linksverkehr einstellen (Spiegel, Beleuchtung). Oberhalb der Ausfahrt befindet sich eine Tankstelle mit einem kleinen Supermarkt (ca. 500 m).

Einchecken in Rosslare EuroportBearbeiten

Man darf sein Fahrzeug nur 30 Minuten unbewacht am kostenlosen Parkplatz am Terminal abstellen. Celticlink verfügt über keinen Schalter im Terminal. Auskunft erhält man bei der Hafen-Information. Im Terminal sind WC und Gastronomie vorhanden. Seine Bordpapiere erhält man direkt beim Einchecken. Es ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Auschecken in Cherbourg-OctevilleBearbeiten

Bei Eintritt in das kontinentale Verkehrssystem soll man sein Fahrzeug auf den Rechtsverkehr einstellen (Spiegel, Beleuchtung).

Ausstattung / ServiceBearbeiten

  • Kabinen und Fahrzeuge bleiben deutlich oberhalb der Wasserlinie.
  • Es ist mit Fahrt- und Maschinengeräuschen in den Kabinen zu rechnen.
  • An Bord werden zwei bis drei Mahlzeiten gereicht. Sie sind im Preis inbegriffen. Kaffee gibt es auch außerhalb der Mahlzeiten umsonst. Weitere Getränke werden an der Bar verkauft.
  • Es ist kein Shop vorhanden / geöffnet.

HinweiseBearbeiten

  • Bordsprache ist Englisch. Einige mündliche und schriftliche Hinweise werden auf Französisch übersetzt. Vereinzelt werden schriftliche Hinweise auch in anderen europäischen Sprachen wiedergegeben. Viele - auch sicherheitsrelevante - Hinweise werden nicht übersetzt.
  • Bordwährung ist der EURO.

KostenBearbeiten

  • Beispiel einer Preisberechung: Hinfahrt im Mai, Rückfahrt im Juni 2008 mit 2 Personen im Kleinwagen, die sich an Bord eine Kabine teilen: 523 EUR.
  • Bier kostet 4,50 EUR. Wein (Chile, Australien, Südafrika) wird nur in 0,70 l-Flaschen verkauft, zu 12 EUR.
  • Parkgebühr in Rosslare Europort: 3,00 EUR, wenn man nicht die Kurzparkerzone nutzt.

UnterkunftBearbeiten

In der Nähe beider Hafenstädte gibt es Hotels und Gästehäuser in Sichtweite der Zubringerstraßen.

AusflügeBearbeiten

  • Es ist mit Verspätungen von bis zu drei Stunden zu rechnen.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.