Baiersbronn

Gemeinde im Landkreis Freudenstadt in Baden-Württemberg

Baiersbronn ist eine bekannte Feriengemeinde im Nordschwarzwald. Die Ortsteile der Gemeinde liegen im oberen Murgtal auf ca. 500 m Höhe. Die bewaldeten Höhen des Schwarzwalds laden zur Erholung ein, sie liegen zu einem beträchtlichen Teil im Nationalpark Schwarzwald.

Baiersbronn
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl14.942 (2022)
Höhe584 m
Tourist-Info(0)7442 (0)8414 0
www.baiersbronn.de
Lagekarte von Baden-Württemberg
Lagekarte von Baden-Württemberg
Baiersbronn

Hintergrund

Bearbeiten

Die Gemeinde Baiersbronn besteht seit der Gemeindereform 1975 aus den Teilorten Baiersbronn, Friedrichstal, Huzenbach, Klosterreichenbach, Mitteltal, Obertal, Röt-Schönegründ, Schwarzenberg und Tonbach sowie etlichen weiteren Ortschaften und Weilern. Das Gemeindegebiet hat eine Fläche von rund 190 km² und entspricht damit fast der Fläche der Landeshauptstadt Stuttgart. Es reicht von 450 m Höhe im Murgtal bis zur Hornisgrinde, die mit 1.153 m Höhe der höchste Punkt Württembergs ist. Über 80 % der Gemeindefläche sind bewaldet.

Benachbarte Gemeinden sind Seewald, Freudenstadt, Bad Rippoldsau-Schapbach, Oppenau, Seebach und Forbach.

Baiersbronn ist auch als Sternedorf bekannt: gleich drei Gastronomiebetriebe werden im Guide Michelin mit Sternen ausgezeichnet. Es sind

  •   die Schwarzwaldstube im Hotel Traube in Tonbach (3 Sterne)
  •   das Restaurant Bareiß in Baiersbronn (3 Sterne)
  •   das Restaurant Schloßberg in Baiersbronn-Schwarzenberg (2 Sterne)
 
Hotel Bareiss

Mit dem Flugzeug

Bearbeiten

Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (IATA: FKB) liegt knapp 70 km entfernt, vom Flughafen Stuttgart (IATA: STR) sind es rund 90 km.

Mit der Bahn

Bearbeiten

Baiersbronn liegt an der Strecke der Murgtalbahn, Bahnhöfe der Linie S31 bzw. S41 des Karlsruher Verkehrsverbundes sind (von Nord nach Süd) 1 Friedrichstal, 2 Baiersbronn, 3 Klosterreichenbach, 4 Heselbach,5 Huzenbach, 6 Schwarzenberg, 7 Schönmünzach

Auf der Straße

Bearbeiten

Baiersbronn erreicht man auf der B462 von Rastatt im Norden (ca. 56 km) und von Freudenstadt im Süden (ca. 7 km). Es gibt gute Anbindungen zur Schwarzwaldhochstraße B500 nach Baden-Baden und zur B294 ins Enztal nach Pforzheim.

Mobilität

Bearbeiten
 
Karte von Baiersbronn

Übernachtungsgäste erhalten mit Anmeldung in Baiersbronn die Konus-Gästekarte, die unter anderem zur kostenlosen Benutzung aller öffentlichen (Nah-)Verkehrsmittel im Schwarzwald berechtigt.

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten
  • 1 Hauffs Märchenmuseum, Alte Reichenbacher Straße 1. Tel.: +49 7442 84140. Der Schriftsteller Wilhelm Hauff lebte in Baiersbronn. Zu sehen gibt es eine Sammlung zu Hauffs Märchen und zu seiner Person. Des Weiteren informiert eine Ausstellung über altes Handwerk und Gewerbe in der Region (Flößer, Köhler, Glasmacher usw.).
  • 2 Kulturpark Glashütte Buhlbach, Schliffkopfstraße 46. Tel.: +49 7442 8414-0.

Aktivitäten

Bearbeiten
  • 1 Eislaufhalle Baiersbronn, Wilhelm-Münster-Straße 8. Tel.: +49 7442 7702. Nur im Winter geöffnet. Bietet auch die Möglichkeit zum Eisstockschießen. Preis: Erwachsene 5€, Kinder 4€, Leihschlittschuhe 4€.
 
Im Schwarzwald

Baiersbronn verfügt über ein Netz von insgesamt 550 km großteils naturnahen Wanderwegen, die unter dem Namen Wanderhimmel touristisch aufbereitet wurden. In diesem Zusammenhang wurde eine einheitliche Beschilderung durch den Schwarzwaldverein durchgeführt, es wurde ein Informationszentrum am Bahnhof geschaffen, es gibt wetterfeste Wanderkarten und mehrere bewirtschaftete Wanderhütten. Der Deutsche Wanderverband hat die Region Baiersbronn als eine der zehn Partnerregionen Wanderbares Deutschland ausgezeichnet, insgesamt 25 Unterkünfte erhielten in diesem Zusammenhang das Gütesiegel Qualitätsgastgeber.

 
Klosterreichenbach
  • 1 Sankenbachfälle – Die Wasserfälle liegen ca. 4 km südwestlich des Ortes im Sankenbachtal.
  • 3 Lotharpfad am Plonskopf – Hier knickte der Orkan „Lothar“ 1999 auf 10 Hektar Fläche die Bäume um (im gesamten Schwarzwald war es deutlich mehr). Ein Lehrpfad nahe der Schwarzwaldhochstrasse führt durch das Waldbruchgebiet. Er endet an einer Aussichtsplattform.

Einkaufen

Bearbeiten

Nachtleben

Bearbeiten

Unterkunft

Bearbeiten

Gesundheit

Bearbeiten

Praktische Hinweise

Bearbeiten

Ausflüge

Bearbeiten
  • Freudenstadt - sehenswerte Altstadt mit großem Marktplatz
  • Schwarzwaldhochstraße mit den höchsten Gipfel des Nordschwarzwalds (Hormisgrinde). Auch der bekannte Mummelsee ist hier zu finden.
  • Kloster Alpirsbach
  • Nagoldursprung (Seewald - Urnagold)
  • Nagoldtalspeere (Seewald - Erzgrube)
  • Altstadt Altensteig
  • Jugendstilkirche Aichelberg (1907)
  • Baumwipfelpfad Schwarzwald
  • Wildline - Hängebrücke - Bad Wildbad
  • Hermann Hesse Museum Calw
  • Ziegelmuseum Bad Herrenalb
  • Vogtsbauernhöfe - Gutach
  • Casino Baden-Baden

Literatur

Bearbeiten
Bearbeiten
 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.