Bad Wörishofen

Stadt im schwäbischen Landkreis Unterallgäu in Bayern

Bad Wörishofen ist die größte Stadt im Landkreis Unterallgäu. Der Ort liegt an der Schwäbischen Bäderstraße und ist bekannt für die Kneippkur sowie sein Thermalbad.

Bad Wörishofen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Karte von Bad Wörishofen

HintergrundBearbeiten

Bad Wörishofen liegt in Mittelschwaben. Der Ort wurde überregional bekannt durch das Wirken des Wasserdoktors Sebastian Kneipp, der im Jahr 1855 nach Wörishofen kam und mehr als vier Jahrzehnte hier wirkte. Seit 1920 darf sich Wörishofen als Bad bezeichnen, seit 1949 hat der Ort die Stadtrechte. Die Kur in Bad Wörishofen hat ihre Wurzeln in den Naturheilverfahren nach dem Pfarrer Sebastian Kneipp, der die Wasserkuren und die Kneipp-Medizin in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Wörishofen entwickelte. Seit Herbst 2013 läuft ein Verfahren an dessen Ende diese traditionellen Naturheilverfahren nach Kneipp als immaterielles Kulturerbe der Unesco anerkannt werden sollen.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Nächste Verkehrsflughäfen sind der Flughafen Memmingen        (IATA: FMM), der in erster Linie von Billigfluggesellschaften mit Zielen vor allem in Süd- und Osteuropa bedient wird 40 km entfernt sowie das internationale Drehkreuz Flughafen München        (IATA: MUC) in 115 km Entfernung.

Mit der BahnBearbeiten

Bad Wörishofen ist über eine Stichbahn ab Türkheim an das Bahnnetz angebunden. Es bestehen stündliche Direktverbindungen mit RE nach Augsburg über Buchloe, wo Anschluss Richtung München, Lindau, Oberstdorf und Zürich besteht. Der 1 Bahnhof Bad Wörishofen liegt am östlichen Rand des Stadtzentrums. Er verfügt über Fahrkartenautomaten und ein Videoreisezentrum der DB.

Mit dem BusBearbeiten

Flixbus fährt Bad Wörishofen an. Es gibt gleich zwei Bushalte, beide im Norden des Ortes. Der 2 Fernbushalt Bad Wörishofen (Therme) ist direkt vor der Therme, der 3 Fernbushalt Allgäu Skyline Park nahe der Autobahn.

Auf der StraßeBearbeiten

Bad Wörishofen ist zu erreichen über die A96 (München-Lindau), Ausfahrt   20 Bad Wörishofen.

MobilitätBearbeiten

Bad Wörishofen verfügt über ein Busnetz, das sich in Stadt-, Thermen- und Kurlinien gliedert und in unregelmäßigem Takt, je nach Ziel nur wenige Male pro Tag verkehrt. Die Stadtlinie verkehrt durch das Stadt- und Gewerbegebiet, die Thermenlinie verbindet den Bahnhof mit der Therme, die Kurlinien binden die umgebenden Dörfer an. Einzelfahrten kosten je nach Ziel ab 0,90 € im Stadtgebiet, es sind auch Wochen- und Mehrfahrtenkarten bei den Fahrern zu kaufen.

Das Stadtzentrum ist prinzipiell gut zu Fuß zu erkunden, für die nähere Umgebung bieten sich aufgrund der meist flachen Landschaft auch Fahrräder bzw. E-Bikes an.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Sehenswürdigkeiten sind zum Großteil mit dem Leben und Wirken von Sebastian Kneipp verknüpft

BauwerkeBearbeiten

  • Dominikanerinnenkloster, es beherbergt in seinem Ostflügel das Sebastian-Kneipp-Museum
  • Sankt Justina, Pfarrkirche aus dem 16. Jahrhundert, hier wirkte Kneipp über vier Jahrzehnte als Pfarrer
  • Das Sebastianeum, das erste Kurhaus

MuseenBearbeiten

  • Kneipp-Museum, Dominikanerinnenkloster, Klosterhof 1, Eingang Schulstrasse, 86825 Bad Wörishofen. Tel.: (0)8247 39 56 13. Geöffnet: 15. Jan-15. Nov tägl. außer Mo von 15-18 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 2 €.
  • Allgäuer Fischmuseum, Fidel-Kreuzer-Str. 5, 86825 Bad Wörishofen. Tel.: (0)82471377. Geöffnet: Di-Do sowie Sa+So 14-17 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 2 €.
  • 1 Fliegermuseum Bad Wörishofen, Kemptener Str. 1, 86825 Bad Wörishofen.     . Geöffnet: geöffnet jeden 1. Sa im Monat ab 14 Uhr.

ParksBearbeiten

  • der Kurpark mit Rosarium, Kräutergarten, Aroma- und Duftgarten
  • die Gradieranlage neben dem Kurpark. Zum Einsatz kommt Sole aus Bad Windsheim, die Anlage ist in Betrieb von Apr-Okt tägl 7-22 Uhr, der Zugang ist kostenlos
  • der Ostpark ist eine moderne Grünanlage mit Teich und großem Spielplatz und Skatepark östlich der Innenstadt

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

Der Einzelhandel in Bad Wörishofen ist mit kleinen Fachgeschäften tendenziell auf Touristen und Kurgäste ausgerichtet, bekannte Handelsketten sucht man eher vergeblich. Die Läden verteilen sich im wesentlichen auf die zentrale Fußgängerzone und angrenzende Nebenstraßen. In der Innenstadt finden sich Filialen der Supermarktketten Feneberg und Nahkauf sowie von Rossmann. Im nördlich gelegenen Gewerbegebiet finden sich diverse weitere Supermärkte, Drogerien, Bekleidungsgeschäfte und Baumärkte. Die nächste Fußgängerzone nach großstädtischem Maßstab befindet sich in Augsburg, das nächste Einkaufszentrum in Kempten.

KücheBearbeiten

Im Stadtgebiet von Bad Wörishofen finden sich mehrere klassische bayerische Gaststätten sowie Cafés und Eisdielen. In der internationalen Küche gibt es mehrere Pizzerien sowie ein indisches und vietnamesisches Restaurant. In den umliegenden Dörfern gibt es teils noch die "Dorfwirtschaft" oder aber keine Gastronomie. Unmittelbar an der Autobahnausfahrt einige Kilometer entfernt finden sich zwei Filialen bekannter Fastfood-Ketten.

NachtlebenBearbeiten

Das Nachtleben in Bad Wörishofen ist übersichtlich, es gibt jedoch auch außerhalb von Restaurants und Hotels eine kleine Auswahl von Bars.

  • Chaplin, Hauptstraße 12. Tel.: +49 8247 963798.
  • Neue Sonne, Bürgermeister-Stöckle-Straße 4. Tel.: +49 8247 7137.
  • whiskyblues, Hauptstraße 30. Tel.: +49 8247 3108785.
  • Cocktailbar XS, Bahnhofstraße 6. Tel.: +49 8247 3108777.

UnterkunftBearbeiten

In Bad Wörishofen gibt es aufgrund der Ausrichtung auf Kurgäste zahlreiche Pensionen und Hotels unterschiedlicher Preiskategorien, die teils auch umfangreiche Kur- und Wellnessangebote im Haus bieten.

GesundheitBearbeiten

Bad Wörishofen verfügt über zahlreiche niedergelassene Ärzte sowie eine Rettungsstation des Roten Kreuzes. Die nächsten Krankenhäuser befinden sich in den umliegenden Städten Mindelheim, Buchloe und Kaufbeuren.

Praktische HinweiseBearbeiten

  • In Bad Wörishofen gibt es keine Postfiliale mehr, jedoch zwei Postagenturen mit den Dienstleistungen von Deutscher Post und DHL in der Innenstadt (Filiale 570, St.-Anna-Straße 26) sowie dem Stadtteil Gartenstadt (Filiale 651, Alpenstraße 34).
  • Das Kurhaus im Stadtzentrum ist mit kostenfreiem WLAN ausgestattet.
  • Im Süden und Norden der Innenstadt gibt es jeweils eine Tankstelle, zusätzlich im Gewerbegebiet und unmittelbar an der Autobahnausfahrt.

AusflügeBearbeiten

Aufgrund seiner Lage bietet Bad Wörishofen zahlreiche Möglichkeiten für Tagesausflüge, etwa nach München, Augsburg, Oberstdorf, Füssen oder Lindau sowie an den Ammersee.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.