Aube

französisches Departement
Département Aube

Aube ist ein französisches Département in der Region Champagne-Ardenne mit der Ordnungsnummer 10. Das Département im Norden an das Département Marne, im Osten an Haute-Marne, im Südosten an Côte-d’Or, im Südwesten an Yonne und im Nordwesten an Seine-et-Marne.

Landschaften und VerwaltungBearbeiten

  • Fast das gesamte Département wird von den Ebenen Champagne crayeuse und Champagne humide eingenommen.
  • Belebter wird das Relief nur im Süden, in den pays d'Othe und der Côte des Bars.
  • Die Landschaften sind offen und von Wäldern, Kalkplateaus oder agrarischen Niederungen durchzogen.
  • Die Aube und ihre Nebenflüsse durchqueren das Département von Südosten nach Nordwesten.

3 Arrondissements mit 33 Kantonen und 433 Gemeinden:

  • Troyes - 217 448 Ew.
  • Nogent-sur-Seine - 52 683 Ew.
  • Bar-sur-Aube - 31 257 Ew.

OrteBearbeiten

 
Straßenszene in Troyes

HintergrundBearbeiten

SpracheBearbeiten

AnreiseBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Brienne-le-Château - ...
  • abbaye de Clairvaux - ...
  • Troyes - ...

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • andouille et andouillette de Troyes - Würste aus Troyes aus Schweinefleisch und geliertem Schweinefett und Schweinemagen.
  • Chaource - Weichkäse aus leicht gesalzener Kuhmilch mit weißer Rinde
  • choucroute de Brienne - Sauerkraut in Champagner
  • cidre du pays d'Othe - Apfelschaumwein aus der Champagne
  • fromage de Troyes - Weichkäse aus Kuhmilch
  • mussy - Weichkäse aus Kuhmilch aus Mussy-sur-Seine
  • saumon d'Eguebaude - Lachs
  • Soumaintrain - Kuhmilchkäse in der Salzlake gereift
  • truite d'Eguebaude - Forelle

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Charles-Henri de Bossieu, Yves Garnier, Philippe Lacrouts (Hrsg.): Atlas départemental de la France. Larousse, 2004, ISBN 2-03-505448-6; 288 Seiten.

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.