Weil der Stadt

Stadt in Deutschland

Weil der Stadt ist eine Kleinstadt im Heckengäu. Die ehemalige Freie Reichsstadt liegt rund 30 km von der Landeshauptstadt Stuttgart entfernt. Sie ist bekannt als Geburtsort des Astronomen Johannes Kepler. Sehenswert sind die Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung, aber auch das lebendige Brauchtum der Fasnet und das Museum der Narrenzunft.

Weil der Stadt

HintergrundBearbeiten

Weil der Stadt liegt im Großraum Stuttgart im Heckengäu. Zu Weil der Stadt gehören die Stadtteile Merklingen, Münklingen, Schafhausen und Hausen an der Würm. Etwa die Hälfte der rund 19.000 Einwohner wohnt in der Kernstadt.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der Flughafen Stuttgart        (IATA: STR) ist rund 35 km entfernt.

Mit der BahnBearbeiten

Die Linie S6 des VVS verbindet Weil der Stadt mit dem Stuttgarter Hauptbahnhof.

Auf der StraßeBearbeiten

Die B295 kommt von Leonberg und Renningen und geht nach Calw, die L1182 komt von Böblingen und geht in Richtung Pforzheim

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Weil der Stadt

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Weil der StadtBearbeiten

Stadtzentrum am MarktplatzBearbeiten

  • 1 Rathaus mit Rundbogenlaube Arkaden
  • 2 Peter und Paul Kath. Stadtpfarrkirche
  • Keplerdenkmal
  • unterer Marktbrunnen
  • Oberer Marktbrunnen Karl V
  • Narrenbrunnen von 1986 an der Stuttgarter Straße (Speidelsberg)

Renninger VorstadtBearbeiten

Reste der alten Stadtbefestigung:

  • 3 Rabenturm und 4 Seilerturm an der Brenzgasse,
  • Stadtmauer, 5 Roter Turm und 6 Storchenturm an der Plangasse
  • Spital und Spitalkirche

MuseenBearbeiten

  • Stadtmuseum, Marktplatz 12, 71263 Weil der Stadt. Geöffnet: März-Nov So 14-17 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 2 €, Schüler 1 €.
  • Kepler-Museum, Keplergasse 2, 71263 Weil der Stadt. Tel.: (0)7033-521 131, (0)7033-6586, E-Mail: . Geöffnet: Do, Fr 10-12 und 14-16 Uhr, Sa 11-12 und 14 – 16 Uhr, So 11-12 und 14-17 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 2 €, Schüler 0,50 €.
  • Narrenmuseum, Stuttgarter Straße 60, 71263 Weil der Stadt. Geöffnet: jeden 1. u. 3. So im Monat 13-17 uhr.
  • Meisterin Evas Puppenstube. Tel.: (0)7033-304347. Geöffnet: jeden 1. u. 3. So im Monat 13-17 Uhr.

SonstigesBearbeiten

  • Ehemal. Augustinerkloster
  • Ehemal. Kapuzinerkloster
  • 7 Johannes-Brenz-Kirche, Evangelisches Pfarramt: Paul-Reusch-Straße 3, 71263 Weil der Stadt (Paul-Reusch-Straße 5 / Ecke Poststraße). Tel.: +49 (0)7033-7726, E-Mail: . Die unter Denkmalschutz stehende Johannes-Brenz-Kirche in Weil der Stadt, nach einem Entwurf von Robert von Reinhardt im Baustil der Neugotik erbaut, wurde am 28. Oktober 1889 feierlich eingeweiht.
  • Antoniustor
  • Judentor

StadtteileBearbeiten

  • Merklingen: Rathaus, Kirchenburg
  • Münklingen: Rathaus
  • Schafhausen:Cyriakus-Kirche
  • Hausen:Steinbrücke über die Würm

AktivitätenBearbeiten

FasnetBearbeiten

Weil der Stadt hat eine rührige Narrenzunft, die Fasnet ist ein buntes Gemisch aus schwäbisch-alemannischer Fastnacht und rheinischem Karneval. Das Narren-Museum wird von der Narrenzunft AHA unterhalten. Höhepunkt ist der jährliche Umzug am Fastnachtssonntag.

Sportliche AktivitätenBearbeiten

  • Radfahren:
    • Museumsradweg von Weil der Stadt nach Nürtingen
    • Würmtalradweg von Hildrizhausen über Weil der Stadt nach Pforzheim

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • Wohnmobil-Stellplatz auf dem Festplatz,
  • Gastronomie- und Unterkunftverzeichnis auf der Homepage der Stadt

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.