Trebur

hessische Gemeinde im Kreis Groß-Gerau

Trebur ist eine Gemeinde am Rhein in Südhessen.

Trebur
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Trebur liegt an den Rheinauen abseits der großen Verkehrswege. Die historische Altstadt mit ihren rund 300 Fachwerkhäusern gehört zur Deutschen Fachwerkstraße.

Neben der Kernstadt gehören noch Astheim und Geinsheim zu Trebur. Der vierte Ortsteil Hessenaue hat eine gewisse "Berühmtheit" erlangt, denn der Ort wurde durch die Nationalsozialisten in Form eines Hakenkreuzes angelegt, was man bis heute auf Karten und Luftbildern sehr deutlich erkennt.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Die nächsten Bahnhofe sind in Rüsselsheim und Groß-Gerau. Noch näher wäre Nauheim, von dort gibt es aber nur ein Ruftaxi nach Trebur, die Anreise über den Bahnhof ist also nicht empfehlenswert.

Mit dem BusBearbeiten

Die Linie 22 fährt zwischen Groß-Gerau und Rüsselsheim im Stundentakt und durchquert dabei Trebur. Unter der Woche gibt es Verstärkerbusse von Rüsselsheim nach Trebur (Linie 24) und von Groß-Gerau in den Ortsteil Geinsheim.

Auf der StraßeBearbeiten

Trebur ist über die  , Abfahrt   28 Rüsselsheim-Mitte oder die  , Abfahrt   4 Groß-Gerau erreichbar, man fährt jeweils noch 5 km.

Die Deutsche Fachwerkstraße führt durch den Ort.

Mit dem SchiffBearbeiten

Eine Fähre verbindet Trebur mit dem auf der anderen Rheinseite gelegenen Nierstein.

MobilitätBearbeiten

Die Ortsteile liegen recht weit auseinander, der Bus kann zur Reise zwischen den einzelnen Ortsteilen benutzt werden. Hessenaue ist nur über ein Ruftaxi angebunden.

 
Karte von Trebur

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Laurentiuskirche, Obere Pforte 24. Die Laurentiuskirche ist aus einer ehemaligen Pfalzkapelle hervorgegangen und stammt im Kern aus dem 11. Jahrhundert, es handelt sich somit um eine der ältesten erhaltenen Kirchenbauen und eine der wenigen erhaltenen Bauten aus dieser Epoche.

AktivitätenBearbeiten

  • 1 Badesee Vogel. Kleiner Badesee bei Geinsheim. Geöffnet: in der Saison täglich 9:00-19:00, Mo Ruhetag. Preis: Erwachsene 3,50 €, Kinder 2 €.
  • 2 Michael-Adrian-Observatorium, Fichtenstraße 7. Tel.: (0)6147 50000. Im Michael-Adrian-Observatorium befindet sich ein Teleskop mit einem Durchmesser von 1,20 Meter. Hobbyastronomen können sich hier an der Sichtung des nächtlichen Sternenhimmels versuchen. Geöffnet: am 1. und 3. Mittwoch im Monat in der Winterzeit 19:00, in der Sommerzeit 21:00. Preis: Eintritt frei.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • 1 Restaurant Eigenheim, Astheimer Straße 55. Tel.: (0)6147 919418. Kroatische Küche. Geöffnet: Di-Sa 17:30-24:00, So und feiertags 11:30-14:30 und 17:30-24:00.
  • 2 Ristorante Pompei, Oppenheimer Straße 5a. Tel.: (0)6147 201923. Italienische Küche im Ortskern von Geinsheim. Geöffnet: Di-Fr 11:30-14:00 und 17:30-23:00, Sa und So 17:30-23:00.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Zum Erker ***, Hauptstraße 1. Tel.: (0)6147 91480. Hotel mit Restaurant im Ortskern von Trebur. Geöffnet: Restaurant Mo 17:00-22:00, Di-Sa 11:00-14:00 und 17:00-22:00, So Ruhetag.
  • 2 Villa Pompei, Hans-Böckler-Straße 6. Tel.: (0)6147 9309617. Gleicher Betreiber wie das Restaurant, liegt aber woanders, nämlich im Industriegebiet von Astheim.


GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.