Trapani (Provinz)

ehemalige Provinz in Italien
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Sizilien > Trapani (Provinz)
Provinz Trapani
andere(r) Hauptstadt auf Wikidata Hauptstadt in Wikidata aktualisieren
Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen

Die Provinz Trapani liegt in Italien im Osten der Insel Sizilien.

RegionBearbeiten

Die Provinz Trapani (ital.: Provincia di Trapani) umfasst die Westspitze Siziliens, sie ist an drei Seiten vom Meer umgeben, höhere Berge finden sich nur im Nordosten. Zur Provinz Trapani gehören auch die vorgelagerten Ägadischen Inseln und die Insel Pantelleria.
Im Nordosten grenzt die Provinz an die Provinz Palermo, im Südosten an die Provinz Agrigent.

OrteBearbeiten

  • 1 Trapani       : Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, bedeutendster Fährhafen Westsiziliens und Flughafen
  • 2 Alcamo       : die Provinzstadt ist durch Weinbau bekannt
  • 3 Castellammare del Golfo       : Kleinstadt, zwischen Trapani und Palermo gelegen
  • 4 Castelvetrano       : in der Provinzstadt im Süden der Provinz gelangt Olivenöl aus der Region zur Verarbeitung
  • 5 Erice       : mittelalterliches Städtchen, auf der Kuppe des Monte Erice hoch über Trapani gelegen und mit diesem mit einer Seilbahn verbunden
  • 6 Marsala       : Hafenstadt und Zentrum des Weinbaus in Westsizilien
  • 7 Mazara del Vallo       : in der Hafenstadt an der Südwestküste ist die grösste Fischfangflotte Siziliens beheimatet
  • 8 San Vito lo Capo       : Badeort mit bekannten Stränden

Weitere ZieleBearbeiten

  • 1 Ägadische Insel     , Trapani vorgelagerte Inselgruppe
  • 2 Mozia       : Reste des antiken Motya auf einer Marsala vorgelagerten Insel
  • 3 Segesta       : Reste einer antiken Stadt mit einem dorischen Tempel und einer Akropolis mit einem griechischen Theater
  • 4 Selinunt       : ausgedehnte Ruinen einer antiken Stadt mit zahlreichen Tempeln

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

  • Mit dem Auto wird der nördliche Teil der Provinz von Palermo aus auf der mautfreien Autobahn   A29 Palermo - Trapani erreicht, ab der Verzweigung westlich von Alcamo heisst der Zubringer nach Trapani   A29dir.

Der Südteil der Provinz mit Mazara del Vallo wird von Palermo aus ebenfalls über die Autobahn   A29 erreicht, allerdings bleibt man bei Alcamo auf der Autobahn nach Süden, die knapp vor Mazara del Vallo endet.
Um von Palermo aus Marsala zu erreichen, kann der Weg über Trapani oder auch über Mazara del Vallo (etwas weiter) genommen werden, ein grösserer Abschnitt Landstrasse bleibt in beiden Varianten zu fahren.

Von Messina (Fährhafen) oder Catania aus ist der Weg über Palermo am einfachsten zu bewältigen, von Syracus und den Städten im Süden (Gela, Agrigent) kann die südliche Küstenstrasse   SS115, welche sich an der ganzen Südküste Siziliens von Syrakus bis Trapani entlangzieht, benutzt werden.

MobilitätBearbeiten

Zwischen Trapani und Marsala besteht eine Eisenbahnverbindung, ansonsten bewegt man sich in der Provinz am besten auf der Strasse, sei es mit dem eigenen Wagen oder Motorrad oder mit dem gut ausgebauten öffentlichen Busverkehr.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Segesta: hervorragend erhaltener dorischer Tempel
  • Selinunt: griechische Tempelanlagen und Akropolis (antike Stadt)
  • Mozia mit den archäologischen Funden antiker Hafenanlagen
  • Erice: die uralte Stadt mit ihren Kirchen
  • Marsala mit seinen Weinbaugebieten und den Salinen mit den berühmten Windmühlen

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

Westen der Insel kommen mehr Fischgerichte auf den Tisch, aufgrund der geringen Distanz zu den Fischereihäfen kann der Fisch oft fangfrisch genossen werden.

SicherheitBearbeiten

Auch wenn Trapani in den letzten Jahren als Mafia-Hochburg in die Schlagzeilen kam, ist für Touristen davon nichts spürbar. Bei den Mafia-Aktivitäten handelte es sich vor allem um das Abzweigen von Geldern aus dem Straßenbau und von Infrastrukturprojekten.

Die Kleinkriminalität liegt im üblichen Maß, so dass die üblichen Schutzmaßnahmen wie in allen Großstädten des deutschsprachigen Raums ausreichen. Wertsachen sollen nicht offensichtlich im Auto liegengelassen werden und das dicke Portemonnaie trage "Mann" nicht in der Hosentasche im Gedränge auf dem Markt. Ansonsten ist die Chance, beispielsweise von alkoholisierten Jugendlichen angepöbelt zu werden, geringer als in mancher Großstadt in Mitteleuropa.

KlimaBearbeiten

Auf Sizilien herrscht arides Mittelmeerklima, im Hochsommer werden die Temperaturen für manchen Mitteleuropäer fast unerträglich, der Frühsommer oder Herbst sind ideale Reisemonate, wenn auch gelegentlich mit Gewittern gerechnet werden muss. Im Winter sind die Tagestemperaturen mit Werten um 10° oftmals auch für Spaziergänge angenehm. Das Datum, an dem Jahre zuvor letztes Mal Schnee gefallen ist, ist den meisten Sizilianern noch in unguter Erinnerung.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.