Salem (Baden)

Gemeinde im Bodenseekreis, Baden-Württemberg, Deutschland

Salem ist eine Stadt im Linzgau. Salem besteht aus ca. 12 Teilorten und ist 10 km vom Bodensee, genauer dem Überlinger See entfernt.

Salem (Baden)
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl12.119 (2022)
Höhe440 m
Tourist-Infowww.salem-baden.de
Lagekarte von Baden-Württemberg
Lagekarte von Baden-Württemberg
Salem

Hintergrund

Bearbeiten

Mit dem Flugzeug

Bearbeiten

Der nächstgelegene Airport befindet sich, ca 30 km entfernt, in Flughafen Friedrichshafen (IATA: FDH) .

Mit der Bahn

Bearbeiten

Der 1 Bahnhof Salem der Bodenseegürtelbahn befindet sich im Teilort Neufrach.

Mit dem Bus

Bearbeiten

Salem ist der Startpunkt der Buslinie 7397. Sie ersetzte Ende in den 70er Jahren die Bahnverbindung nach Frickingen.

Auf der Straße

Bearbeiten

Von der A81 kommend, die B31-neu nach Überlingen fahren. Von dort Richtung Heiligenberg.

Mit dem Fahrrad

Bearbeiten

Salem liegt inmitten eines gut ausgebauten Radwegenetzes. Fahrradkarten können im Rathaus bezogen werden.

Mobilität

Bearbeiten
 
Karte von Salem (Baden)

Wer seinen fahrbaren Untersatz nicht mitbringt, kann die Taxen der Taxi-Unternehmen in Überlingen und Meersburg frequentieren. ÖPNV, siehe Anreise.

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten

Schloss Salem

Bearbeiten
 
Das Salemer Münster, Nordfassade

Im 12. Jh. wurde der Grundstein für das Kloster Salem gelegt. Das einstige Zisterzienserkloster und heutige 1 Schloss Salem ist Museumsstandort, Internat und Residenz der Markgrafen von Baden.

Feuchtmayermuseum

Das 2 Feuchtmayermuseum im Ortsteil Mimmenhausen führt die in die Zeit des Barock und erzählt von Josef Anton Feuchtmayer dem großen Stukkateur, Holzschnitzer und Bildhauer. Feuchtmayer hat zu seinen Lebzeiten mit seiner Werkstatt zahlreiche Kirchen, Klöster und Schlösser ausgestaltet. Zu seinem größten Werk gehört die Innenausstattung der Klosterkirche Birnau.

Aktivitäten

Bearbeiten
  • 1 Schloßsee Salem - eine ehemalige Kiesgrube lädt zum Baden und Verweilen ein.

Einkaufen

Bearbeiten

Für Selbstversorger ist bestens gesorgt, erwähnenswert ist der Verkauf des Weinguts SKH Max Markgraf von Baden im Schloss. Hier bekommt man Weine und Spirituosen heimischen Anbaus. Eine Weinprobe kann auch gemacht werden.

Nachtleben

Bearbeiten

Abgesehen von diversen Highlights, wie Schloßseefest oder dem markgräflichen Weinfest befinden wir uns in einer Region, wo abends die Bürgersteige hochgeklappt werden.

Unterkunft

Bearbeiten

Gasthöfe/Hotels

Bearbeiten
  • Gasthof Reck. Die erste Anlaufstelle in Salem, da direkt gegenüber vom Bahnhof gelegen (empfohlen vom Varta-Führer und Michelin).
  • Heuhotel, auf dem Camping-Hof Salem.
  • BIKERS INN. Matratzenlager! Man kocht polnisch.
  • Schwert, im Ortsteil Baufnang gelegen.

Pensionen/Ferienwohnungen

Bearbeiten

Privatzimmer

Bearbeiten
  • Campinghof Salem, Weildorfer Str. 46, 88682 Salem.

Sicherheit

Bearbeiten

Gesundheit

Bearbeiten

Praktische Hinweise

Bearbeiten

Ausflüge

Bearbeiten
  • Affenberg Salem
  • Schloss Salem
  • Schauweinberg des Schlosses Salem
  • Spaziergang zu den diversen Museen im Schloss (Feuerwehr~, Brennerei~, Torkel)
  • Wanderung vom Schloss, über die Wirtschaftshöfe und Fischteiche zum Affenberg
  • Burg Meersburg in Meersburg
  • Überlingen
  • Pfahlbauten in Unteruhldingen − Das Pfahlbaumuseum beschäftigt sich mit der Steinzeit und Bronzezeit. Es ist das älteste Freilichtmuseum in Deutschland. Die Attraktion ist das nachgebaute Dorf das auf Pfählen steht. Man fühlt sich als Besucher in eine andere Zeit versetzt und man sieht wie früher die Menschen gewohnt und gelebt haben. Früher gab es über 100 Pfahldörfer am Bodensee die bis zu 500 Einwohner hatten.

Literatur

Bearbeiten
Bearbeiten
 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.