Spanish Harlem (oft auch: El Barrio) ist ein Stadtteil von Manhattan in New York City. Das Viertel, das seit den 1950er Jahren überwiegend von puertorikanischen Einwanderern bevölkert wird, bildet eine der größten lateinamerikanischen Communitys der Stadt.

HintergrundBearbeiten

 
Spanish Harlem liegt in Uptown Manhattan im Südosten des Stadtteils Harlem. Südlich von Spanish Harlem liegen Carnegie Hill und Yorkville.

LageBearbeiten

Die Außengrenzen von Spanish Harlem liegen bei E 96th St, Park Ave, E 125th St und East River.

AnreiseBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

MuseenBearbeiten

  • 1 El Museo del Barrio, 1230 5th Ave, bei E 104th St. Geöffnet: Mi –So 11.00 – 17.00 Uhr. Preis: Eintritt $6 (Senioren $4, Kinder bis 11 Eintritt frei).
  • 2 The Museum of the City of New York, 1220 5th Ave, bei E 103rd St. Museum mit Ausstellungen über die Geschichte von New York City. Geöffnet: Di-So 10-17 Uhr. Preis: Eintritt $9 (Senioren $5, Kinder bis 11 Eintritt frei).
  • 3 National Museum of Catholic Art and History, 443 E 115th St, zwischen 1st Ave und Pleasant Ave. Museum mit wechselnden Ausstellungen zu Themen der katholischen Kunstgeschichte. Geöffnet: Mo – Fr 11.00 – 17.00 Uhr. Preis: Eintritt frei (Spende von $5 pro Person erbeten).

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

Spanish Harlem ist einer der wenigen Stadtteile von Manhattan, in denen es keine Hotels gibt.

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.