Mühlacker

Stadt in Baden-Württemberg, Deutschland

Mühlacker ist eine Stadt in Baden-Württemberg.

Mühlacker
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Karte von Mühlacker

HintergrundBearbeiten

Mühlacker liegt an der Enz zwischen dem Stromberg im Norden und dem Heckengäu im Süden. Mühlacker war jahrhundertelang ein kleiner Weiler neben der Gemeinde Dürrmenz, bis um 1850 die Württembergische Westbahn hier eine Bahnstation errichtete. Schließlich erhält die Gemeinde Dürrmenz-Mühlacker 1930 Stadtrechte unter dem Namen Mühlacker. Seit der Gemeindereform 1971-1975 gehören zu Mühlacker die Stadtteile Enzberg, Großglattbach, Lienzingen, Lomersheim und Mühlhausen (Enz).

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste Verkehrsflughafen ist der Flughafen Stuttgart        (IATA: STR).

Mit der BahnBearbeiten

Die Württembergische Westbahn verbindet Bietigheim-Bissingen mit Bruchsal, in Mühlacker zweigt davon eine Strecke nach Pforzheim und weiter nach Karlsruhe ab. Beide Strecken werden als S-Bahn der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft Linie S5 bzw. S9 betrieben.

Auf der StraßeBearbeiten

  • Die B10 durchquert Mühlacker von West nach Ost. Auf ihr gelangt man in westlicher Richtung nach 8 km zur A8   17 bei Pforzheim-Ost. Im Osten trifft sie bei Zuffenhausen auf die A81
  • Die B35 kommt von Vaihingen an der Enz und geht durch den Stadtteil Lienzingen und weiter über Bretten nach Bruchsal.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Burgruine Löffelstelz
  • Laufwasseerkraftwerk Mühlhausen
  • Frauenkirche Lienzingen
  • Sendemast Mühlacker (273 Meter, Wahrzeichen der Stadt)

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.