Lappland (Schweden)

Historische Prowinz in Schweden
Welt > Eurasien > Europa > Nordeuropa > Skandinavien > Schweden > Norrland > Lappland (Schweden)



Nationalpark Abisko

Die historische Provinz Lappland liegt in der schwedischen Region Norrland.

RegionenBearbeiten

OrteBearbeiten

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

SpracheBearbeiten

Neben der Landessprache Schwedisch, werden durch die in Lappland lebenden Samen diverse samische Sprachen am Leben erhalten. Im frühen 19. Jahrhundert wurden diese Sprachen weitgehend verboten, da die Samen als primitives Volk galten, das im Sinne des Sozialdarwinismus keine Daseinsberechtigung hatte.

Weitere gesprochene Sprachen sind Norwegisch und Finnisch. Englisch ist auf den Weitwanderwegen, die inzwischen auch international stark frequentiert sind, ebenfalls häufig anzutreffen.

AnreiseBearbeiten

Die Anreise kann mit dem eigenen Auto, dem Flugzeug oder dem Nachtzug erfolgen. Die meisten Flughäfen sind recht klein und werden selten oder überhaupt nicht planmäßig angeflogen. Nachtzüge fahren regelmäßig zum Beispiel von Stockholm nach Lappland.

MobilitätBearbeiten

Die Gegend ist sehr spärlich besiedelt. Bei der Anreise mit dem eigenen Auto im Winter ist zu beachten, dass die Straßen in Schweden nicht gestreut werden, sondern der Schnee verdichtet als Fahrbahn dient. Spezielle Reifen mit Spikes sind nötig.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Ajtte-Lapplandmuseum, in Jokkmokk.
  • Jokkmokks Vintermarknad. Wintermarkt in Jokkmokk. Jährlich Ende Januar/Anfang Februar (i.d.R. erste Februarwoche) zur Zeit der Rentierscheidung.
  • Mückenmuseum, in Gällivare.
  • Gällivare–Laponiaentré. Die Ausstellung erzählt wie die Menschen hier seit Tausenden von Jahren lebten.
  • Grube von Malmberget. Der Ort Malmberget liegt etwa 3 km nördlich von Gällivare. Eine 250 m tiefe (Eisenerz)Grube teilt den Ort. In Malmberget gibt es ein Grubenmuseum, in dem die Geschichte des örtlichen Erzbergbaus von der Entdeckung der Lagerstätten bis in die heutige Zeit dargestellt ist.
  • Silbermuseum, in Arjeplog. Museum für samischen Schmuck und Gebrauchsgegenstände.
  • Pitea Museum. Museum der Kulturgeschichte für den Pite Bezirk.
  • Härjedalen Fjällmuseum. Ein Museum über die Bergbauern, die Samen und Härjedalens reiche und unverwechselbare Kultur.

AktivitätenBearbeiten

Im Schwedischen Lappland kann man als Reisender, sowie als Einwohner viel Zeit mit Angeln, Wandern oder Kanu fahren verbringen und dabei die Schönheit der Natur genießen.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

AusflügeBearbeiten

UnterkünfteBearbeiten

  • Ferienhausvermietung und geführte Touren durch das schwedische Lappland mit dem erfahrenen Guide Micha:
1 Camp Micha, Västsjö 220, 91703 Risbäck. Tel.: +46-72-7037785, E-Mail: . .
  • Naturnaher Urlaub im Wildnisdorf Solberget mit vielfältigem Angeboten für Einzelreisende und Familien.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

swedishlapland.com - Schwedisch Lappland: Offizielle Touristeninformationen

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.