Lærdal

Kommune in Sogn og Fjordane in Norwegen
2012-05 Lærdalsøyri.jpg
Lærdal · Lærdalsøyri
FylkeVestland
Einwohnerzahl2.117 (2022)
Höhe
Tourist-Infohttp://www.laerdal.kommune.no/
Lagekarte von Norwegen
Reddot.svg
Lærdal

Lærdal ist eine Kommune am Sognefjord im Fylke Vestland.

HintergrundBearbeiten

Lærdal ist eine Kommune und ein Ort (Lærdalsøyri) im Innersten des Sognefjords. Im Ort mündet der Fluss Lærdalselva, einer der bekanntesten Lachsflüsse in Norwegen, in den Fjord. Der Ort ist bekannt für die zahlreichen historisch bedeutsamen Gebäude in Gamle Lærdalsøyri.

Am 19. Januar 2014 zerstörte ein Großbrand zahlreiche Häuser des alten Ortskerns von Lærdalsøyri. 35 Häuser brannten dabei vollständig nieder, darunter waren auch einige der historisch besonders wertvollen Gebäude.

AnreiseBearbeiten

 
Lærdalsfjord

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Nur eine kurze Fährfahrt über den Fjord entfernt liegt der regionale Flughafen in Sogndal. Von hier hat man Anschluss zu den internationalen Flughäfen in Bergen und Flughafen Oslo-Gardermoen.

Mit der BahnBearbeiten

Auch der nächste Bahnanschluss ist nur auf Umwegen zu erreichen, er befindet sich in Flåm. Dieses erreicht man via Aurland. Von Flåm gelangt man mit der Flåmsbahn auf die Hardangervidda und hat dort Anschluss an die Bergenbahn Richtung oslo oder Bergen.

Mit dem BusBearbeiten

 
Lærdalstunnel

Auf der StraßeBearbeiten

Lærdal liegt am Sognefjord, eingeschlossen von hohen Bergen und war früher während der Wintermonate kaum auf dem Landweg zu erreichen. Durch zahlreiche Tunnelbauten in den letzten Jahrzehnten gibt es inzwischen recht wetterunabhängige Straßenzugänge nach Lærdal:

  • Aus Norden kommt man auf dem Rv 5 nach Lærdal, überquert mit der Fähre Mannheller - Fodnes den Sognefjord und muss nun nur noch den Fodnestunnel direkt vor dem Ort durchfahren.
  • Aus Südosten aus Richtung Oslo kommt man auf Rv52 durch das Hemsedalen und ab Borlaug auf der mit zahlreichen Tunneln versehenen E16, die zwar nicht den Ort Lærdal, aber die Kommune durchquert.
  • Aus Westen aus Richtung Bergen kommt man auf der E16 aus der anderen Richtung. Dabei durchfährt man ab Gudvangen zahlreiche lange bis sehr lange Tunnel: Zuerst den etwa 11,4 km langen Gudvanga-Tunnel und den direkt anschließenden über 5 km langen Flenjatunnel. Nachdem man die Orte Flåm und Aurland durchfahren hat, erwartet einen die Durchfahrt durch den derzeit längsten Straßentunnel der Welt, den 24,51 km langen Lærdalstunnel, bis man kurz vor Lærdal wieder ans Tageslicht gelangt.
  • Landschaftlich sicher wesentlich reizvoller, aber auch wesentlich anspruchsvoller an Fahrtstrecke ist ab Aurland im Westen der alte Aurlandsvegen (Fv 243) über das Fjell, der auch Snøvegen genannt wurde und bis heute meist von Oktober bis Mai wegen der Schneemassen gesperrt ist.

Mit dem SchiffBearbeiten

Eine reguläre Schiffsverbindung nach Lærdal gibt es nicht. Im wenige Kilometer nördlich gelegenen Fodnes gibt es jedoch eine Fährverbindung über den Sognefjord Richtung Kaupanger mit Fjord1.

Mit dem FahrradBearbeiten

Lærdal ist sicher kein geeignetes Etappenziel für Radfahrer. Aufgrund der zahlreichen Tunnel aus allen Himmelsrichtungen müssen viele Umfahrungen in Kauf genommen werden, da viele der Tunnel (z. B. Gudvanga-, Flenja und Lærdalstunnel) für Radfahrer gesperrt sind. Aus Westen ist der Snøvegen die einzige und auch herausforderende Alternativroute nach Lærdal.

Es führt keine der norwegischen Fahrradrouten durch Lærdal.

MobilitätBearbeiten

 
Ortsplan

Der Ort Lærdal selbst ist schnell zu Fuß erkundet. Zur Stabkirche Borgund ist man jedoch auf ein Auto oder den Bus angewiesen (ca. 27 km).

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Norsk Villakssenter
  • Gamle Lærdalsøyri, die alte Siedlung mit Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert
  • 1 Norwegisches Wildlachsmuseum (Norsk Villakssenter), 6886 Lærdal. Tel.: 57 66 67 71, E-Mail: . Das Villakssenter liegt am Lærdalselva, einem der bekanntesten Lachsflüsse Norwegens, kurz vor seiner Mündung in den Sognejord. Zu sehen sind Lachse und Meerforellen in einem großen Aquarium, das direkt aus dem Fluss gespeist wird. Daneben gibt es Ausstellungen über Lachse, die Lachsfischerei und das Fliegenfischen. Geöffnet: Geöffnet etwa Mitte Mai bis Mitte Sept.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

1 Lærdal ferie og Fritidspark, Grandavegen, 6887 Lærdal. Tel.: +47 57 66 66 95. Hütten, Motel und Campingplatz direkt am Fjord.
2 Lærdal Hotel, Habnavegen 5, 6887 Lærdal. Tel.: +47 57 66 65 10, Fax: 47 57666510, E-Mail: .
3 Lindstrøm Hotel, Øyraplassen 1, 6887 Lærdal. Tel.: +47 57 66 69 00, Fax: +47 57 66 66 81, E-Mail: .
4 Sanden Pensjonat, Øyragata 9, 6887 Lærdal - Telefon: - SMS: +47 47 66 99 09 -. Tel.: +47 57 66 64 04, E-Mail: . Historisches, frisch renoviertes Gebäude in Gamle Lærdalsøyri von 1840. Nichtraucher, kostenfreies WiFi.

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

1 Lærdal Tourist-Information, 6886 Lærdal. Tel.: +47 99 23 15 00, E-Mail: .

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.