Kujawien

histor. Landschaft westlich der Weichsel
kein(e) Siegel auf Wikidata: Siegel nachtragen
Region Kujawien

Kujawien (polnisch: Kujawy) ist eine Region im Norden Polens, in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern. Sie liegt südlich der Weichsel.

RegionenBearbeiten

 
Karte von Kujawien

OrteBearbeiten

  • 1 Aleksandrów Kujawski        (Aleksandrow)
  • 2 Brześć Kujawski        (Brest)
  • 3 Bydgoszcz        (Bromberg)
  • 4 Chodecz       
  • 5 Ciechocinek        (Hermannsbad)
  • 6 Gniewkowo        (Knipig)
  • 7 Inowrocław        (Hohensalza)
  • 8 Izbica Kujawska        (Tonningen)
  • 9 Kowal       
  • 10 Kruszwica        (Kruschwitz)
  • 11 Lubień Kujawski     
  • 12 Lubraniec        (Ludbrantz)
  • 13 Nieszawa        (Nessau)
  • 14 Pakość        (Pakosch)
  • 15 Piotrków Kujawski        (Piotrkowo)
  • 16 Radziejów       
  • 17 Solec Kujawski        (Schulitz)
  • 18 Strzelno        (Strelno)
  • 19 Wieniec-Zdrój     
  • 20 Włocławek        (Leslau)
  • 21 Sompolno       
  • 22 Przedecz        (Moosburg)

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Die historische Landschaft Kujawien liegt am Südwestufer der Weichsel bis zur Netze. Fruchtbarer Boden und zahlreiche Salzquellen verursachten frühgeschichtliche Ansiedlungen. Ursprünglich wurde das Gebiet durch die Goplanen geprägt. Um 1000 kam das Gebiet an Polen. Von 1233 bis 1306 bildete Kujawien ein Herzogtum innerhalb des polnischen Seniorats mit der Hauptstadt Inowrocław. Im 17. Jahrhundert ließen sich mennonitische Siedler aus den Holland und Friesland in Kujawien nieder, gründeten zahlreiche Dörfer in traditionell angelehnter Bauweise, einige Gebäude sind bis heute erhalten geblieben. Infolge der Teilungen Polens im 18 Jahrhundert wurde Kujawien von Preußen annektiert und auf dem Wiener Kongress zwischen Preußen und Russland geteilt. Seit dem Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Kujawien zu Polen.

SpracheBearbeiten

In Polen ist Polnisch die Amtssprache. Aufgrund des hohen Bildungsgrades kann man sich mit Englisch auch gut verständigen.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Bahnknotenpunkt ist Bydgoszcz.

Mit dem BusBearbeiten

Der zentrale Omnibusbahnhof befindet sich in Bydgoszcz.

Mit dem SchiffBearbeiten

Die Weichsel ist in Kujawien schiffbar. Der Netze-Kanal verbindet sie hier mit der Netze, Warthe und Oder. Die Flüße und er Kanal können auch mit dem Hausboot befahren werden.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Autobahn A1 führt von Süden nach Norden durch Kujawien.

Mit dem FahrradBearbeiten

Es gibt zahlreiche Fern- und Nahradwanderwege in der Region.

MobilitätBearbeiten

Bus- und Zugverbindungen sind vorhanden. Am flexibelsten ist man jedoch mit einem eigenen fahrbaren Untersatz.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Region ist von der Romanik und Backsteingotik geprägt.

AktivitätenBearbeiten

Die zahlreichen Seen der Region laden zu Wassersport ein. Wandern, Reiten und Fahrradfahren sind auch sehr beliebt.

KücheBearbeiten

In der Region findet man eine Vielzahl guter Restaurants, und auch das Bier ist zu empfehlen. Die regionale Biermarke ist der Kujawiak.

NachtlebenBearbeiten

Das Nachtleben konzentriert sich auf Bydgoszcz

SicherheitBearbeiten

Es ist recht sicher.

KlimaBearbeiten

Das Klima ist ein Übergangsklima.

LiteraturBearbeiten

AusflügeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.