Digne-les-Bains

französische Gemeinde

Digne-les-Bains (bis 1988 nur Digne) ist eine südfranzösische Stadt und ist Sitz der Präfektur des Départements Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Digne-les-Bains ist Kurstadt (les Bains) und nennt sich auch "Hauptstadt des Lavendel".

Digne-les-Bains
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

 
Blick über die Stadt

Digne-les-Bains liegt landschaftlich reizvoll an beiden Ufern der Bléone einem Nebenfluss der Durance. Die umgebenden Berge erreichen 1500-1900m Höhe und laden zu vielfältigen Wanderungen ein.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste Verkehrsflughafen ist Marseille-Marignane-Provence        (IATA: MRS).

Mit der BahnBearbeiten

Zwischen Digne-les-Bains und Nizza verkehrt die Schmalspurbahn der Chemins de fer de Provence

Mit dem BusBearbeiten

Das Busnetz Zou erschließt die Region Provence-Alpes-Côte d'Azur. Busverbindungen existieren nach Marseille, Avignon, Gap, Sisteron und Barcelonnette.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Stadt liegt an der N85, der Route Napoléon welche von Grenoble nach Cannes führt.


MobilitätBearbeiten

 
Karte von Digne-les-Bains

Die meisten Distanzen können zu Fuß bewältigt werden. Ein Stadbus mit 5 Linien verbindet die Vororte mit dem Stadtzentrum.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

Die Gegend Digne-les-Bain ist ein erstklassiges Wandergebiet, welches kleinere und größere Touren bis über 2000m Höhe bietet. Eine einfache Wanderkarte mit vielen Tourenvorschlägen ist in der Touristeninformation für 2,-€ erhältlich. Beste Wanderzeit ist das Frühjahr (März-Mai, Blumen!) oder der Herbst (September-Oktober). In den Sommermonaten ist die Hitze in den Wintermonaten Regen oder Schnee ein ernster Gegner.

  • Vom Rocher de Neuf Heures hat man einen schönen Blick auf die Stadt (knapp 1 Stunde Aufstieg vom Stadtzentrum). Dort gibt es auch eine schöne Via Ferrata (Schwierigkeitsgrad AD+, Zeitbedarf 2h bis 2h30, Klettersteigausrüstung erforderlich).
  • Ebenfalls eine überraschend schöne Aussicht hat man von der Chapelle Saint Pancrace, zu der eine 2-3-stündige Wanderung führt (6km, 250 Höhenmeter). Startpunkt ist der Parkplatz an den Thermen. Tourenbeschreibung, franz.
  • Besonders sehenswert die Kapelle Saint-Michel du Cousson, auf der Südseite des Cousson. Am einfachsten erreicht man dieses Ziel vom Wanderparkplatz am Ende des Weilers Entrages welches am Ende eines Abzweiges der D20 einige Kilometer südlich von Digne liegt (7,4km, 550 Höhenmeter, ca 3h). Von der Kapelle erreicht man den zweiten Gipfel des Cousson mit toller Aussicht in 15 Minuten. Konditionsstarke Wanderer nehmen das Ziel direkt von der Stadt in Angriff (16km, 1000 Höhenmeter, 6h).
 
Saint-Michel du Cousson
  • Einen erstaunlich gut erhaltenen Ichthyosaurier kann direkt an seiner Fundstelle aufgesucht werden. Startpunkt für diese kleine Tour (4km, 200 Höhenmeter (inkl. Gegenanstieg), 1h30m) ist der Wanderparkplatz an der D900a ca 6km nördlich von Digne Tourenbeschreibung, deutsch.
  • Wenn man schon im Auto sitzt, lohnt sich auch die Besichtigung der Clues de Barles, des sehr engen Tals der Bés, einige Kilometer Talaufwärts ebenfalls an der D900a. Dort gibt es auch eine sehr schöne Wanderung auf einen 1152m hohen namenlosen Berg, der eine besondere Aussicht auf das sogenannte Velodrome bietet. Der schöne Steig Sentier de decouverte führt zunächst nach Vieil Esclangon (1060m) und dann weiter zum Ziel.
  • Ebenfalls dort eine schöne Tour zur Lame de Facibelle einer sehr schmalen senkrecht stehenden Felsklinge (2,6km, 150 Höhenmeter, 1h). Nach dem Parkplatz an der Straße wird die Bes auf eine Hängebrücke überquert. Die Tour kann beliebig erweitert werden.

EinkaufenBearbeiten

Von Ende Juni bis in den September findet am Samstag ein großer provenzalisches Wochenmarkt statt. Mittwochs zusätzlich der normale Wochenmarkt.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Les Eaux Chaudes, 32 Avenue des Thermes, 04000 Digne-les-Bains (westlich des Stadtzentrums an der D20). Tel.: +33 4 92 32 31 04. 3-Sterne-Campingplatz mit Pool, geeignet für Wohnmobile, Campingwagen und Zelter

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Der 2012 verstorbene Schriftsteller Pierre Magnan hat mehrere Romane geschrieben, die im Départements Alpes-de-Haute-Provence spielen. Neben dem ausgezeichneten Werk Das ermordete Haus, lädt die Kriminalromanreihe mit dem Kommissar Laviolette zum Lesen ein. Die Romane sind preiswert antiquarisch zu erwerben.

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.

,