Bayonne ist eine Hafenstadt in Neu-Aquitanien.

Bayonne
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der Aéroport International de Biarritz-Anglet-Bayonne (IATA CodeBIQ) liegt zwischen den Städten Anglet und Biarritz.

Der Flughafen wird von folgenden Fluggesellschaften angeflogen: Air France, Easyjet, Ryanair, Darwin Airline und Blue1. Flugziele sind unter anderem Paris (Charles de Gaulle und Orly), Lyon, Nizza, Genf, Genua, London-Stansted, Bristol, Dublin.

Am Flughafenterminal stehen Taxis bereit, außerdem gibt es Busverbindungen nach Anglet, Biarritz und Bayonne.

Mit der BahnBearbeiten

Im 1 Bahnhof Bayonne gibt es eine Anbindung an den SNCF.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

Mit dem FahrradBearbeiten

Die Vélodyssée, die von Roscoff in der Bretagne an der Atlantikküste entlang bis zur französisch-spanischen Küste verläuft, führt durch Bayonne. GPS-Track im Radreise-Wiki.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Bayonne

SehenswürdigkeitenBearbeiten

KirchenBearbeiten

  • 1 Kathetrale Sainte-Marie de Bayonne
  • Kirche Saint-Esprit
  • 2 Eglise Saint-André

Burgen, Schlösser und PalästeBearbeiten

  • 3 Château-Neuf
  • 4 Château-Vieux
  • Festung und Zitadelle Vauban

BauwerkeBearbeiten

DenkmälerBearbeiten

MuseenBearbeiten

Straßen und PlätzeBearbeiten

ParksBearbeiten

  • 6 Jardin Botanique de Bayonne

VerschiedenesBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

Der Ort ist für seinen luftgetrockneten Schinken (Jambon de Bayonne) bekannt.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 1 Office de Tourisme, Place des Basques 64100 Bayonne. Tel.: +33 820 42 64 64, E-Mail: . Geöffnet: von Nov. bis März:Mo-Fr 9-13 Uhr und 14-18, Sa 10-13 Uhr und 14-18 Uhr.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

http://www.bayonne.fr (fr) – Offizielle Webseite von Bayonne

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.