Armentières

französische Gemeinde

Armentières ist eine Kleinstadt im Norden von Frankreich im Département Nord. Sie liegt unmittelbar an der Grenze zu Belgien.

Armentières
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Die Textilindustrie war lange Zeit der wichtigste Arbeitgeber der Stadt. Armentières ist „die Stadt des Leinens“ („La Cité de la Toile“).

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

  • 1 Flughafen Lille-Lesquin        (IATA: LIL). Etwas südlich von Lille liegt der Flughafen Aéroport de Lille-Lesquin, der hauptsächlich von Ferienfliegern angeflogen wird und keine Verbindungen nach Deutschland hat.

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Die Autoroute  , die Lille und Dunkerque verbindet, verläuft südlich der Stadt. Durch die Stadt führen die Routes départementale D 933 und D 945A.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Armentières

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Rathaus, 4 Place du Général de Gaulle, 59280 Armentières. Das Rathaus der Stadt hat einen 67 m hohen Belfried, der zum   Weltkulturerbe der UNESCO gehört.
  • 1 Les Prés du Hem, 7 Avenue Marc Sangnier, 59280 Armentières. Tel.: +33 (0)3.20.63.11.27, E-Mail: . Naturpark mit Badestrand, Bootverleih und Spielplatz. Einstiegspunkt für eine Panorama-Bootsfahrt auf der Lys.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 3 La Poste, 2 Bis Place du Général de Gaulle, 59280 Armentières. Geöffnet: Montag von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 18:00 Uhr, Dienstag bis Donnerstag von 09:00 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 18:00 Uhr, Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr, Samstag von 09:00 bis 16:00 Uhr.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.