Wildhaus

Ehemalige Gemeinde im Kanton St. Gallen, Schweiz

Wildhaus ist die höchstgelegene Gemeinde des Kantons St. Gallen in der Ostschweiz.

Wildhaus
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Es liegt zwischen dem Säntis- und dem Churfirstenmassiv an einem Passübergang auf 1095 m Höhe an der Strasse von Gams im Rheintal nach Unterwasser und Wattwil im Toggenburg. Der höchste Berg in Wildhaus ist der Säntis (2502 m). Wildhaus ist sowohl ein Sommer- als auch Wintersportort. Zwei Sesselbahnen und ein Skilift führen vom Dorf aus auf die Gamsalp und den Gamserrugg. Die Skipisten am Churfirstenhang, die Wildhaus zusammen mit Unterwasser und Alt St. Johann betreibt, erreichen eine Höhe von 2262 m (Chäserrugg in Unterwasser) und haben eine Gesamtlänge von 60 km.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Wildhaus hat keinen Bahnhof sondern ist durch die Postautolinie 790 erschlossen. Diese verkehrt vom Bahnhof Nesslau-Neu St. Johann über Wildhaus zum Bahnhof Buchs SG, der an der Fernverkehrslinie Zürich-Wien liegt.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Toggenburg Tourismus

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.