Warder

Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein

Warder ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein.

Warder
BundeslandSchleswig-Holstein
Einwohnerzahl700 (2022)
Höhe28 m
Lagekarte von Schleswig-Holstein
Lagekarte von Schleswig-Holstein
Warder

Hintergrund

Bearbeiten
 
 
Karte von Warder

Warder ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein, etwa 30 km südwestlich von Kiel. Der Ort liegt im Naturpark Westensee und zieht sich um den Wardersee und den mit ihm verbundenen Brahmsee herum. An beiden Seen liegen ausgedehnte Wochenendhausgebiete. Am Abfluss des Wardersees, der Mühlenau, beginnt das NATURA 2000-Schutzgebiet FFH-Gebiet Wehrau und Mühlenau.

Warder bestand ursprünglich aus zwei separaten Siedlungen, die 1442 als Grotenwerdere und Lutkenwerder erwähnt wurden. Das Dorf Lutkenwerder wurde jedoch vermutlich im 16. Jahrhundert aufgegeben, seine genaue Lage ist heute unbekannt. In Alt-Mühlendorf befindet sich mindestens seit der Ersterwähnung des Orts 1271 eine Wassermühle. Anfangs wurde sie als Getreide- und Lohemühle genutzt, heute wird sie zur Elektrizitätserzeugung aus Wasserkraft genutzt.

Die Gemeinde ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Aber auch Tourismus und Naherholung sind zu wichtigen Einnahmequellen geworden. Seit 1877 hat Warder eine Fischbrutanstalt. Die Arche Warder, ein Tierpark für seltene Haustierrassen, ist die bedeutendste Attraktion des kleinen Ortes.

Mit dem Flugzeug

Bearbeiten
  • 1 Flughafen Hamburg (IATA: HAM), Flughafenstr. 1 – 3, 22335 Hamburg. Tel.: +49 (0)40 507 50, Fax: +49 (0)40 50 75 12 34, E-Mail: . Der Flughafen Hamburg ist der nächste Verkehrsflughafen mit internationalen Verbindungen (ca. 80 km). Über die     und die Anschlussstelle   10,  Warder, ist der Ort schnell erreicht.
  • Die nächstgelegenen Flughäfen für Sportflugzeuge sind der 2 Verkehrslandeplatz Rendsburg-Schachtholm (ICAO: EDXR) (ca. 27 km), der 3 Flugplatz Neumünster (IATA: EUM) (ca. 27 km) und der 4 Flughafen Kiel-Holtenau (IATA: KEL) (ca. 47 km).

Mit der Bahn

Bearbeiten

Der nächste Bahnanschluss befindet sich im etwa 8 km südwestlich gelegenen Nortorf. Hier besteht Anschluss an den Regionalexpress RE 7 (Flensburg-Hamburg). Verbindungen stündlich in beide Richtungen. Der Bahnhof ist barrierefrei zugänglich. Für Abreise in Fahrtrichtung Hamburg bedenken, dass der Bahnsteig auf der anderen Seite der Bahnschranken liegt - eventuelle Wartezeiten dort einplanen!

Mit dem Bus

Bearbeiten
  • Fernbusse haben Warder noch nicht entdeckt. Wer mit dem Bus an- bzw. abreisen möchte kann auf Fernbusziele in Kiel, Rendsburg oder Neumünster ausweichen und von dort mit den Regionalbussen die Reise fortsetzen. Die Regionalbuslinie 786 ab Nortorf hält in Warder an 4 Haltestellen. Detail siehe nah.sh.

Auf der Straße

Bearbeiten

Über die     und die Anschlussstelle   10,  Warder, ist der Ort gut zu erreichen.

Mit dem Schiff

Bearbeiten

Obwohl Warder direkt am Ufer des Wardersees liegt, ist der Ort nicht per Schiff erreichbar. Bestenfalls kann man per kleinem Sportboot vom gegenüberliegenden Ufer oder vom verbundenen Brahmsee den Ort auf dem Wasser erreichen. Für eine Anreise ist das aber nur bedingt sinnvoll.

Mit dem Fahrrad

Bearbeiten

Die EuroVelo-Route 3 (D-Route 7) führt von Flensburg nach Aachen (und weiter nach Santiago de Compostela in Spanien) zwischen Rendsburg und Nortorf dicht vorbei an Warder.

Mobilität

Bearbeiten

Die einzige Buslinie innerhalb des Ortes ist aufgrund der sehr geringen Frequenz nur bedingt geeignet für einen innerörtlichen ÖPNV. Die geringen Entfernungen bieten sich als Fußwege an, oder aber man verfügt über ein Fahrrad um auch in der Umgebung mobil sein zu können.

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten
 
Bentheimer Landschafe vor der Steinzeitsiedlung
 
Turopolje-Schweine bei der Fütterung
  • 1 Arche Warder (Zentrum für seltene Haus- und Nutztierrassen e. V), Langwedeler Weg 11, 24646 Warder. Tel.: +49 (0)4329 9134 0, Fax: +49 (0)4329 9134 11, E-Mail: . Geöffnet: 15.03.-31.10.: Mo-Fr 10:00-17:00, Sa, So 10:00-18:00, 01.11.-15.03.: Mo-Fr 10:00-16:00, Sa, So 10:00-17:00. Preis: Erw. 12,00 €, Kinder (4-17 J.) 9,00 €, Familien (2+5) 36,00 €.
Die Arche Warder ist Europas größter Tierpark für seltene und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen. Mehr als 1.200 Tiere aus über 80 verschiedenen Rassen leben auf dem 40 ha umfassenden Gelände in einem anerkannten Naturerlebnisraum in Schleswig-Holstein. 2018 und 2020 wurde der Park als offizielles Projekt der UN-Dekade für biologische Vielfalt ausgezeichnet.
Durch gezielte Zuchtprogramme sollen die wertvollen alten Rassen erhalten werden, die Bestände vergrößert und damit ein Beitrag sowohl für die ökologische als auch für die konventionelle Landwirtschaft geleistet werden. Auf diese Weise gewährleistet die Arche Warder den Schutz vor Seuchenzügen sowie die Möglichkeit, den Genpool zu vergrößern und die Tiere in die landwirtschaftliche Nutzung einzugliedern. Der Park ist ein „lebendiges Museum“, das die Rolle der Nutztiere für die kulturelle Entwicklungsgeschichte des Menschen anschaulich vermittelt. Das Tierparkkonzept stellt die direkte Mensch-Tier-Begegnung in den Mittelpunkt. Im Park finden sich z. B. ein Bachlauf, mehrere Teiche, Feuchtwiesen, Knicks, Bauminseln, Nisthilfen für Insekten und Wildvögel sowie ein naturgeschützter, etwa 8 ha großer Trockenrasen, die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten einen nachhaltigen Lebensraum bieten.
In einem Hofladen werden Wurst-Delikatessen aus dem Tierpark angeboten. Das Restaurant Farmküche legt besonderen Wert auf heimische Produkte. In rustikalen Holzhütten kann über Nacht die Tierwelt erlebt werden. Zudem bieten zwei Ferienwohnungen sowie ein naturnahes Zelt die Möglichkeit im Tierpark zu Übernachten.
 
Wassermühle Alt-Mühlendorf
  • 1 Wassermühle Alt-Mühlendorf, Hauptstraße, 24646 Warder . Die Wassermühle im Ortsteil Alt-Mühlendorf bezieht das Wasser zur Stromerzeugung aus Wardersee, Brahmsee, Pohlsee, Lustsee sowie aus dem Borgdorfer See mit zusammen etwa 3 km² Wasserfläche. Das nutzbare Gefälle beträgt rund 2 Meter. Außerdem reguliert das Wasserkraftwerk den Pegel der vier erstgenannten Seen. In der heute gut erhaltenen Mühle von 1860 wurde schon während des klassischen Mühlenbetriebes 1913 erstmals elektrische Energie aus Wasserkraft erzeugt. Seit 1971 treibt die Turbine einen Generator von 23 kW an, mit dem der jährliche Eigenbedarf des Mühlenbesitzers nahezu vollständig aus dem Betrieb des Wasserkraftwerkes abgedeckt werden konnte. Seit 2005 steht die Wassermühle unter Denkmalschutz.

Aktivitäten

Bearbeiten
  • 1 Öffentliche Badestelle, Dorfstraße, 24646 Warder (zwischen Seegrill und dem Restaurant Zum Assmuss). Die öffentliche gemeindliche, unbewachte Badestelle kann frei genutzt werden. Dort stehen neben einer Liegewiese eine Badeinsel, Badesteg und Rutsche zur Verfügung. Die Badewasserqualität ist überwiegend ausgezeichnet. Details zum Badegewässerprofil. Merkmale: WC, Hunde verboten.
  • Fahrradtouren in die Warder Heide

Einkaufen

Bearbeiten
  • Hofladen, Langwedeler Weg 11, 24646 Warder (auf dem Gelände der Arche Warder). Neben wechselnden Wurstprodukten von eigenen Tieren werden auch veganen und vegetarischen Feinschmeckern aromatische Köstlichkeiten angeboten. Die Wurstangebote im Hofladen sind begrenzt und nicht immer erhältlich. Außerdem gibt es Bio-Produkte wie Nudeln, Marmelade und Honig direkt aus den naturnahen Landschaften Schleswig-Holsteins. Die Produktpalette reicht von handgetöpferten Schälchen und Seife aus Schafsmilch bis hin zu Marmeladenspezialitäten von der Ostsee. Außerdem kann man saisonal wechselnde Produkte wie selbstgeschorene Wolle zum Weiterverarbeiten von eigenen Tieren erstehen. Zum Angebot gehören ebenso die unterschiedlichsten Souvenirs und Geschenkideen aus dem Tierpark. Geöffnet: Nov-Feb: 10:00-16:00, Mär-Okt: 10:00-18:00.

1 Zum Assmus, Dorfstraße 42, 24646 Warder. Tel.: +49 (0)4329 271. Beliebtes Dorfgasthaus mit herrlicher Gartenterrasse mit Blick auf den Wardersee. Merkmale: Terrasse, gutbürgerliche Küche, Meeresfrüchte.

2 Seegrill Warder, Dorfstraße 44A, 24646 Warder. Mobil: +49 (0)178 1023967. Imbiss, Takeaway, Kiosk direkt an der öffentlichen Badestelle direkt im Ort. Merkmale: Grill, zum Mitnehmen. Geöffnet: tägl, 12:00-18:30.

3 Farmküche, Langwedeler Weg 11, 24646 Warder (Restaurant in der Arche Warder, kein Zugang von außen möglich.). Tel.: +49 (0)4329 913416, E-Mail: . Das Restaurant legt besonderen Wert auf heimische Produkte und bietet eine reichhaltige Auswahl an Vorspeisen, Salaten, hausgemachten Gerichten, frisch gebackenem Kuchen und leckeren Desserts. Merkmale: Café, Terrasse, Regionalküche, Grill, Kuchen, vegan, vegetarisch. Geöffnet: Mi-So 12:00-17:00.

Unterkunft

Bearbeiten
  • 1 Gasthof „Zur Linde“, Dorfstrasse 25, 24646 Warder. Tel.: +49 (0)4329 333, E-Mail: Einfaches Garni-Hotel im Landgasthof „Zur Linde“. Merkmale: Garni, freies WLAN, Garten, Terrasse. Preis: ab 45,00 €/ÜF p.P.
  • Übernachtung im Tierpark, Langwedeler Weg 11, 24646 Warder (auf dem Gelände der Arche Warder). Tel.: +49 (0)4329 91340. Auf dem Geländer der Arche Warder gibt es auch die Möglichkeit zu übernachten. Es gibt: 5 Holzhütten mit 2-5 Schlafplätzen/Hütte. Sie liegen mitten im Park und sind einfache Holzhütten ohne Heizmöglichkeit und sind nicht-möbliert, ferner stehen 2 Ferienwohnungen für bis zu 4 Personen sowie ein Zelt für 2 Personen zwischen den Pferden, Eseln und Schafen zur Verfügung.

Sicherheit

Bearbeiten

Gesundheit

Bearbeiten

Praktische Hinweise

Bearbeiten

Ausflüge

Bearbeiten
  • Die Landeshauptstadt Kiel ist nur 30 km entfernt.
  • Nach Rendsburg sind es etwa 20 km, mit dem Zug braucht man etwa 15 Minuten.
  • Auch die Orte der Westküste wie z. B. Husum sind von Warder mit dem Auto aus recht schnell erreicht, Bahnreisende brauchen etwas mehr Geduld (Umstieg in Rendsburg).

Literatur

Bearbeiten
Bearbeiten
 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.