Unterinntal (Tirol)

Teil des Inntals von Melachmündung bei Zirl flussabwärts bis vor Rosenheim, Tirol, Österreich

Das Unterinntal in Nordtirol ist das Tal des Inns von der der Einmündung der Melach bei Kematen (kurz vor Innsbruck) bis zur österreichisch-bayerischen Landesgrenze bei Kufstein

Unterinntal, der Blick reicht von Kufstein bis etwa nach Rattenberg hinten rechts

RegionenBearbeiten

OrteBearbeiten

Flussabwärts sortiert.

  • Innsbruck (574 m) - die Landeshauptstadt für das Bundesland Tirol;
  • Hall in Tirol (574 m) - historische Stadt östlich von Innsbruck;
  • Schwaz (545 m) - die "Silberstadt" wegen ihrer Bergbaugeschichte;
  • Jenbach (563 m) - Eisenbahnknoten am Eingang zum Zillertal.
  • Kramsach (550 m) - Urlaubsdorf im Sommer und Winter.
  • Wörgl (511 m) - regionale Shoppingmetropole;
 
Feste Kufstein
  • Kufstein (499 m) - Festung, Grenzstadt zu Bayern und zweitgrößte Stadt Tirols;
  • Erl (476 m) - bekannt durch seine Passionsspiele;

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

SpracheBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Lage
Unterinntal (Tirol)

Die Hauptverkehrsader durch die Region ist die Inntalautobahn A12.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.