Schönebeck (Elbe)

Stadt in Sachsen-Anhalt

Schönebeck (Elbe) ist eine Stadt in Sachsen-Anhalt.

Schönebeck (Elbe)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Schönebeck (Elbe) liegt rund 15 Kilometer südlich der sachsen-anhaltischen Landeshauptstadt Magdeburg an der Elbe und besteht aus den 10 Ortsteilen: linkkselbisch Schönebeck, Bad Salzelmen, Felgeleben, Frohse und Sachsenland, rechtselbisch Elbenau, Grünewalde, Plötzky, Pretzien und Ranies.

Schönebeck kann auf eine über 800jährige Geschichte der Salzprodution mittels Sole zurückblicken. Durch die Entdeckung der Heilwirkung der Salzsole begann die Geschichte des Kurortes Bad Salzelmen. Hier eröffnete 1802 das erste Soleheilbad Deutschlands seine Tore.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste Flughafen ist der Flughafen Leipzig Halle        (IATA: LEJ).

Mit der BahnBearbeiten

Der Schönebecker 1 "Haupt"bahnhof (bahnamtlich Schönebeck (Elbe))      liegt an der Bahnstrecke Magdeburg–Halle und ist von Halle jede Stunde, von Magdeburg mehrfach pro Stunde zu erreichen. Ausserdem besteht zwischen Magdeburg und Schönebeck eine S-Bahnverbindung, die bis zum 2 Bahnhof Schönebeck-Bad Salzelmen      führt.

Mit dem BusBearbeiten

 
Neue Elbebrücke bei Schönebeck

Mit dem regionalen Verkehrsanbieter Kvg Salzland erreicht man Schönebeck aus den Städten der Umgebung zum Beispiel Bernburg (Saale) oder Magdeburg.

Auf der StraßeBearbeiten

Schönebeck liegt an der Bundesautobahn   Magdeburg–Halle. Die Abfahrt lautet   7 Schönebeck.

Etwas südlich der Stadt quert die B 246 a auf einer neuen Brücke die Elbe und gibt hier eine schnelle Ost-West-Verbindung.

Mit dem SchiffBearbeiten

Schönebeck besitzt einen 3 Schiffsanleger für die Fahrgastschifffahrt (Elbkilometer 311,5), nur rund 300 Meter vom Stadtzentrum entfernt. In Frohse gibt es, bei Elbkilometer 314,5 einen Industriehafen. Dieser bietet auch Anlegeplatze für Privatschiffe.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Schönebeck (Elbe)

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Die Salzblume bei Nacht

Kirchen, Moscheen, Synagogen, TempelBearbeiten

  • 1 Sankt-Jakobi-Kirche, Breiteweg 26. Tel.: (0)3928 40 48 87, E-Mail: .     . Die Sankt-Jakobi-Kirche aus dem 13. Jahrhundert ist das älteste Gotteshaus der Stadt. Kostenlose Parkplatze sind direkt vor dem Bauwerk vorhanden. Geöffnet: Mo,Mi,Do 09:00 - 13:00; Di 12:00-16:00; Fr 08:00-12:00.
  • 2 Schalom-Haus, Republikstrasse 43.     . Das Schalom-Haus ist eine ehemalige Synagoge. Das denkmalgeschützte Gebäude stammt aus der Gründerzeit und wurde mit arabischen Stilelementen erbaut. Zwischen 1983-86 erfolgte eine Restauration. Heute beherbergt das Haus die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde.
  • 3 Sankt-Marien-Kirche, Friedrichstrasse 86. Tel.: (0)3928 7074-0, Fax: (0)3928 7074-22, E-Mail: .     . Die Sankt-Marien-Kirche einzige katholische Kirche in Schönebeck. Für den neugotischen Backsteinbau erfolgte im Jahre 1907 die Grundsteinlegung.

BauwerkeBearbeiten

  • 4 Salzturm, Salztor 1. Tel.: (0)3928 710 561.     . Erhalten gebliebener Turm des mittelalterlichen Salztors, welches 1839 abgerissen wurde. Seine heutiges Gestalt mit Glockenturm und Turmhaube erhielt das Bauwerk 1714. Turmbesichtigungen für Gruppen auf Anfrage möglich.
  • 5 Pretziener Wehr, Mittlere Elbe, Pretzien.     . Über die B246a und K1296 erreicht man das Pretziener Wehr, welches sich 10 Kilometer nordöstlich von Schönebeck befindet. Seit 1875 schützt das historische Stauwerk die Städte Schönebeck und Magdeburg vor Hochwasser. Geöffnet: frei zugänglich.

DenkmälerBearbeiten

  • 6 Salzblume.     . Die 16 Meter hohe und 12 Meter breite Skulptur steht direkt am Ufer der Elbe. Das 25 Tonnen schwere, aus Edelstahl und Eisen geschaffene Skulptur wurde 1997 enthüllt und weist auf Schönebecks Tradition als Ort der Salzgewinnung und -handels hin.

ParksBearbeiten

  • 7 Kurpark, Badepark 1. Tel.: (0)3928 70 55 0, Fax: (0)3928 70 55 42. Die 1865/1866, nach dem Landschaftsarchitekten Lennè, angelegte Parkanlage beheimatet zahlreich einheimische Bäume und Pflanzen. Zum Kurpark gehört das 350 m lange und 20 m hohe Gradierwerk, welches heute zur Freiluftinhalation dient. Die Parkanlage ist 365 Tage im Jahr geöffnet. Der Eintritt in den Kurpark ist frei.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • 1 Elbblick, Elbtor 10, 39218 Schönebeck (Elbe). Tel.: +49 3928 465860. Terrasse mit Blick auf die Elbe. Geöffnet: Mo - So 11:30 – 22:00 Uhr, Mi Ruhetag. Preis: Hauptgerichte ab 13 €.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Domicil, Friedrichstraße 98A, 39218 Schönebeck (Elbe). Tel.: (0)3928 7123.

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.