Poros

griechische Insel im Saronischen Golf
Poros Greece.JPG
Poros
RegionAttika
Einwohnerzahl
Höhe358 m
Lagekarte von Griechenland
Reddot.svg
Poros

Poros ist eine Insel der Saronischen Inseln in Griechenland.

HintergrundBearbeiten

In der Antike galt sie als Insel des Poseidon, des Meeresgottes. Das Wort „Poros“ im Altgriechischen bedeutet eine kleine Meerespassage. Nichts könnte die Insel Poros besser beschreiben, da die kürzeste Entfernung zwischen der Insel und Galatas an der Küste des Peloponnes 200 m beträgt.

Die Insel ist zweigeteilt. Kalavria ist der größere Teil und Sfairia, zu dem die Stadt Poros gehört, ist der kleinere Teil. Diese ruhige, aber kosmopolitische Insel bietet üppige Pinienwälder, kristallklare Strände, eine lebhafte Uferpromenade mit Geschäften, gemütlichen Cafés und Restaurants, eine malerische Hauptstadt mit großen traditionellen Herrenhäusern und gepflasterten Straßen und eine große Auswahl an Unterhaltung. Charakteristisch für den Nordteil der Insel ist ein dichter Bewuchs mit Aleppo-Kiefern, der bis an die Küsten hinunterreicht. Die Insel ist gut 23 Quadratkilometer groß und hat etwa 4.000 Einwohner, die sich auf den Hauptort Poros konzentrieren.

Die Insel ist ein Ausflugsziel der Athener und leicht mit den regelmäßig verkehrenden Fähren und Tragflügelbooten von Piräus aus zu erreichen.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Poros hat keinen Flughafen, aber viele Besucher kommen über den Flughafen Athen.

Mit dem SchiffBearbeiten

  • 1 Galatas (Γαλατάς Τροιζηνίας) wikivoyage wikipedia commons wikidata. Galatas auf dem Festland ist nur wenige hundert Meter von Poros entfernt, und häufige fahren kleine Fähren, die auch Fahrzeuge befördern, Die Überfahrt dauert nur ca. 5 Minuten.
  • 2 Methana internet (Μέθανα) wikipedia commons wikidata. Regelmäßige Verbindungen zur Nachbarinsel vom Hafen Poros.
  • 3 Piräus internet (Πειραιάς) wikipedia commons wikidata facebook. In der Saison gibt es zwei Unternehmen, die Poros von Piräus aus anlaufen. Hellenic Seaways betreibt vier- bis fünfmal täglich Katamarane.

MobilitätBearbeiten

Da man im wesentlichen nur die Stadt besucht, braucht man kein Fahrzeug. Nur wenn man auch die Strände sehen möchte, sollte man einen Mietwagen oder besser Moped mieten. Bus- und Taxiterminals befinden sich im Zentrum des Strandbereichs. Dort gibt es auch Zugang zu Booten, die entlang der Küste von Galata fahren. Im Allgemeinen verkehren die öffentlichen Verkehrsmittel rund um die Insel den ganzen Tag reibungslos. Busse fahren stündlich, Boote alle zehn Minuten. Am Strand findet man Roller- und Fahrradverleiher, während Autos direkt gegenüber der Insel in Galata vermietet werden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Karte von Poros
  • 1 Uhrenturm von Poros commons wikidata. Ein kleiner Glockenturm auf einem Hügel in der Hauptstadt Poros. Von dort hat man eine tolle Aussicht, und der Aufstieg in den engen Gassen ist sehr schön. Für Besucher auf jeden Fall zu empfehlen.
  • 2 Archäologisches Museum von Poros (Αρχαιολογικό Μουσείο Πόρου) wikipedia commons wikidata. kleines Museum zur Geschichte der Insel.
  • 3 Alte Windmühle. Es loht mehr für die schöne Aussicht hierher zu gehen, als für die Ruine selber.
  • 4 Heiligtum des Poseidon (Ιερό Ποσειδώνος στην Καλαυρεία Πόρου) wikipedia commons wikidata. Überreste des antiken Heiligtums befinden sich im nördlichen Teil der Insel. Archäologen schätzen, dass es um 520 v. Chr. erbaut wurde. Hier vergiftete sich Demosthenes, der berühmte Redner, 322 v. Chr. auf der Flucht vor dem mazedonischen Gouverneur Antipatros mit Schierling.
  • 5 Alter russischer Marinestützpunkt von Poros (Παλιός Ρωσικός Ναύσταθμος - Πόρος) wikidata. Poros war der Standort des ersten Marinestützpunkts im modernen Griechenland, der 1827 während des griechischen Unabhängigkeitskrieges gegründet wurde. Die meisten Aktivitäten des Marinestützpunkts Poros wurden 1881 auf den Marinestützpunkt Salamis verlegt. Das Gelände wird noch heute von der Hellenic Navy als Ausbildungszentrum für Marinepersonal genutzt. 1834 wurden dort Lagerhäuser und Bäckereien für die Versorgung der in der Ägäis segelnden russischen Flotte gebaut. Die Russen behielten dieses Anwesen bis in die 1900er Jahre. 1989 wurde die Russische Werft aufgrund ihres großen architektonischen und historischen Interesses durch einen Ministerbeschluss zum historischen Denkmal erklärt.
  • 1 Kapelle des Agios Athanasiosk. Es lohnt sich dort hochzugehen. Fantastischer Überblick über die Stadt Poros.
  • 2 Kapelle St. Anargiri. Schöne Kapelle und beste Aussicht über Poros.
  • 6 Kloster Zoodochos Pigi, Poros (Μονή Ζωοδόχου Πηγής Καλαυρείας Πόρου) wikidata. Schöne kleine Klosteranlage mit wunderbarem Blicks aufs Festland.

AktivitätenBearbeiten

  • Baden: Die Insel verfügt über eine Reihe meist schmaler, kleinerer Strände, die überwiegend bewirtschaftet sind. Zu den schönsten gehören:
  • 1 Love Bay Beach. Bucht mit grünen und türkisfarbenen Wasser unter üppigen Pinien. Dies ist ein organisierter Strand mit Liegestühlen, Sonnenschirmen, Tischen und einer Kantine,.
  • 2 Russian Bay Beach. Dies ist eine malerische Bucht, die wegen ihres großen architektonischen und historischen Interesses unter Denkmalschutz steht. In der Bucht liegt Daskalio, eine kleine Insel mit einer schönen Kirche. Dann gibt es die Gerolimenas: ein einsamer Kiesstrand in ca 1 km Entfernung (FKK geeignet).
  • 3 Vagionia Beach. Vagionia ist ein ruhiger Strand mit Sand und Kies im nördlichen Teil der Insel, ideal für einen erholsamen Urlaub und alle Arten von Angeln, insbesondere Schnorcheln.

KücheBearbeiten

Entlang der Küstenstraße reihen sich die meisten Lokale in großer Zahl.

NachtlebenBearbeiten

Da Poros an den Wochenenden viele junge Leute aus Athen anzieht, hat es ein gewisses Nachtleben zu bieten. Es gibt viele Bars entlang des Hafens von Poros Town und entlang des Strandes von Askeli, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind. Es gibt auch einen Club in Poros Town mit lauter Tanzmusik, der bis zum Morgengrauen geöffnet bleibt.

UnterkunftBearbeiten

In oder um Poros Stadt liegen die besten Unterkünfte. So kann man in fußläufiger Entfernung auch das Nachtleben geniessen.

GesundheitBearbeiten

Das nächstgelegene Krankenhaus ist in Galata auf dem Festland. Auf der Insel gibt es nur ein Gesundheitszentrum.

AusflügeBearbeiten

  • Methana - die Nachbarinsel
  • 7 Burg Bourtzi wikipedia commons wikidata - Bourtzi ist eine kleine Insel am Eingang des Hafens der Insel Poros. Auf der Insel gab es seit der byzantinischen Zeit eine Burg. Sie wurde als Basis für Operationen gegen die sarazenischen Piraten verwendet. Die heute noch erhaltenen Burgreste stammen von der dortigen Festung, die im 19. Jahrhundert durch den bayrischen Philhellene Carl Wilhelm von Heideck (1788-1861), der als Vorsitzender des Geldbeschaffungsausschusses des neuen griechischen Staates gedient hatte, errichtet wurde.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.