Nógrád

Verwaltungsbezirk in Nordungarn

Der Komitat Nógrád liegt in Ungarn.

OrteBearbeiten

RegionenBearbeiten

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Das historische Komitat Nógrád - slawisch Novohrad, Neue Burg - wurde nach dem Friedensvertrag von Trianon 1919 zu etwa 50 % aufgeteilt zwischen Ungarn (südlicher Teil) und der Tschechoslowakei (nördlicher Teil). Der Teil der historischen Region, der heute in der Slowakei liegt, ist heute die Tourismusregion Poipľe (Eipelgebiet).

SpracheBearbeiten

Ungarisch.

AnreiseBearbeiten

Der Komitat ist von überall anreisbar.

MobilitätBearbeiten

Regelmäßig fahrende öffentliche Verkehrsmittel sind vorhanden. Bahntickets oder Busfahrkarten sind vor Ort erhältlich.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

in Balassagyarmat:

  • Das ehemalige Rathaus der Stadt. Erbaut 1835.
  • Evangelische Kirche. Im barocken Stil um das Jahr 1785 erbaut.
  • Römisch-katholische Kirche. Von 1740, ebenfalls Barock.
  • "Stern-Haus". Präsentiert für die Besucher lokalhistorische Sammlungen.
  • Palóc-Museum. Mit volkskundlichen Darbietungen.

in Hollókő:

  • Burg-Hollókő
  • Das Dorf Hollókő selbst. Es gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Für die Touristen gibt es viel von der frühere Lebensweise des Dorfes zu sehen, besonders die Altstadt bietet Sehenswertes.

in Salgótarján:

  • Burg-Salgó
  • Burg-Somoskő
  • Unterirdisches Grubenmuseum. Das einzige unterirdische in Ungarn.
  • Historisches Museum des Komitats Nógrád
  • Karancs-Höhle

AktivitätenBearbeiten

  • Wanderungen, Radfahren, Fischen

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.