La Tour-de-Peilz

Gemeinde in der Schweiz

La Tour-de-Peilz ist eine schweizer Stadt im Kanton Waadt.

La Tour-de-Peilz
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Karte von La Tour-de-Peilz

HintergrundBearbeiten

Sie liegt zwischen den Städten Vevey und Montreux und heutzutage ein wenig in deren Schatten.

Erstmals in einer Urkunde erwähnt wird der Ort im Jahre 1228 unter dem Namen Turris de Peil. Das Gebiet gehörte im 12. Jahrhundert dem Bischof von Sion, war aber an den Grafen von Genf belehnt. Nach 1251 wurde das Gebiet in mehrern Schritten von Peter von Savoyen erobert. Im Jahre 1282 wurde dem Ort von Graf Philipp von Savoyen die Stadtrecht verliehen. In dieser Zeit wurde La Tour-de-Peilz zu einem der wichtigsten Handelshäfen am Genfersee und bedeutender Umschlagsplatz vom Schiffs- auf den Landverkehr. Dadurch erlangte die Stadt einen gewissen Wohlstand. Die Berner brandschatzten am 8. Juni 1476 die Stadt und das Schloss. Durch die Eroberung der Waadt durch Bern im Jahr 1536, wurde La Tour-de-Peilz der Verwaltung der Vogtei Vevey unterstellt. Mit Gründung des Kanton Waadt 1803 wurde die Stadt ein Teil diese Kantons. Durch seine Lage an der zwischen Waadtländer Riviera setzte in La Tour-de-Peilz Ende des 19. Jahrhunderts der wirtschaftliche Aufschwung ein. Wie seine beiden Nachbarstädte entwickelte sich die Stadt zu einem Fremdenverkehrsort.

AnreiseBearbeiten

  • Auto: Die Autobahnausfahrt Vevey der A 9 befindet sich rund 3 Kilometer ausserhalb der Stadt.
  • Bahn: Am Bahnhof La Tour-de-Peilz halten die Linien S 1 und S 3 der S-Bahn Léman, die zusammen im Halbstundentakt verkehren.

MobilitätBearbeiten

Die Buslinien der VMCV, gewährleisten die Feinerschlissung der Umgebung.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Reformierte Pfarrkirche Saint-Théodule
  • Schloss La Tour-de-Peilz. Zwischen 1251 und 1257 erbaut. Es beherbergt nun das Schweizerische Spiel-Museum.
  • Musée suisse du Jeu. Schweizerisches Spiel-Museum. Geöffnet: Di – So 14.00 – 17.00 Uhr, Nov – Feb bis 17.30 Uhr. Preis: Eintritt: Erwachsene CHF 6, reduziert CHF 3, Kinder (bis 16) in Begleitung frei. Kinder ohne Begleitung erst ab 12 Jahren CHF 2.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.