Walzbachtal

Gemeinde in Deutschland

Walzbachtal ist eine Gemeinde im Nordosten von Karlsruhe, sie liegt im westlichen Kraichgau.

Walzbachtal
Einwohner9.739 (2019)
Höhe193 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Walzbachtal wurde aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Jöhlingen und Wössingen gebildet. Namensgebend ist der Walzbach, er entspringt 1 östlich von Wössingen, fließt durch Walzbachtal und erreicht bei Weingarten (Baden) die Rheinebene.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Die Gemeinde liegt an der Strecke der Kraichgaubahn Karlsruhe-Heilbronn, sie wird bedient von der Linie S4 des KVV. Haltepunkte sind 1 Jöhlingen West, 2 Jöhlingen Bahnhof, 3 Wössingen Bahnhof und 4 Wössingen Ost.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Hauptverkehrsstraße ist die  , sie kommt von Heilbronn und mündet bei Pfinztal-Berghausen in die  

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Walzbachtal

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Ev. Kirche Wössingen
  • 2 Altes Rathaus Wössingen
  • 3 Ev. Kirche Wössingen im Weinbrenner-Stil
  • 4 Fränkisches Gehöft
  • 5 Jüd. Friedhof
  • 6 Speyrer Hof
  • 7 St. Martin
  • 8 Maria-Hilf-Kapelle

AktivitätenBearbeiten

Wer längere Zeit in Walzbachtal bleibt, der soll sich erkundigen, ob Werksführungen durch das von der Firma Opterra in Wössingen betriebene Zementwerk stattfinden. Im Zuge dieser Führungen ist auch möglich, die Aussicht vom 106 Meter hohen Vorwärmturm des Werkes zu genießen [1].

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Hotel-Restaurant Lamm, Jöhlinger Str. 104. Tel.: +49 7203 7693.


GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

Benachbarte Orte sind Bruchsal, Gondelsheim, Bretten, Königsbach-Stein, Pfinztal und Weingarten.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.