Inousses ist eine Inselgruppe in den Nordägäische Inseln in Griechenland.

Inousses
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Die Inousses sind eine Inselgruppe von denen die meisten unbewohnt sind. Die größte Insel und der einzige Ort der Gemeinde tragen denselben Namen. Die Inousses liegen in dem nur etwa 17 Kilometer breiten Sund zwischen der griechischen Insel Chios und dem türkischen Festland. Etwa 750 bis 800 Einwohner leben ständig auf Inousses, in den Sommermonaten steigt die Einwohnerzahl deutlich an. Die Insel ist der Wohnsitz einiger bedeutender griechischer Reederfamilien. Sie gilt als eine der reichsten Gemeinden Griechenlands. Es ist eine Destination für Leute, die dem Massentourismus entfliehen wollen und mehr Wert auf landestypisches Leben legen.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste Flughafen mit Verbindungen nach Athen befindet sich auf Chios.

Mit dem SchiffBearbeiten

  • Zwischen Inousses und dem 17 Kilometer südwestlich gelegenen Hafen der Stadt Chios verkehrt regelmäßig eine Fähre. Außerhalb der Saison kann es sein, daß man nicht an einen Tag von Chios hin und zurück kommt, sondern eine Übernachtung auf der Insel einlegen muß.
  • Von Chios aus werden auch Tagesfahrten mit Ausflugsbooten nach Inousses angeboten.

MobilitätBearbeiten

Da die Insel sehr klein ist, kann man fast überall hin zu Fuß, alternativ gibt es Taxi oder man nimmt von Chios ein Moped mit auf die Fähre, Die meisten Wege außerhalb des Ortes sind nicht asphaltiert und somit für Mietwagen ungeeignet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Karte von Inousses

Inousses war in der Antike nicht von besonderer Bedeutung, so dass Ausgrabungsstätten und Fundorte aus dieser Zeit nicht vorhanden sind. Auch sonst besitzt die Insel keine wirkliche Sehenswürdigkeiten. Der Tourismus beschränkt sich überwiegend auf Tagesausflügler von der Nachbarinsel Chios. Pauschaltourismus ist auf Inousses noch unbekannt, was den Reiz der Ursprünglichkeit ausmacht. Die vielen Buchten sind ideal als Revier für Segelboote.

  • 1 Inousses Stadt. Romantischer Hafenort
  • 1 Kloster der Verkündigung (Ιερά Μονή Ευαγγελισμού της Θεοτόκου)
  • 2 Kastro. Ruinen einer alten Besfestigungsanlage
  • 3 Aussichtspunkt. mit wunderbarer Aussicht auf die ganze Insel
  • 4 Aspalathrokampos. sehr schöne Bucht mit kleinem Fischerhafen
  • 5 Lands End. sehr schöne Buchten am NO-Ende der Insel mit Blick auf die Insel Pasas

AktivitätenBearbeiten

  • Baden. Es gibt eine Reihe schöner Strände, auch in Ortsnähe. Die einsamen Strände im Nordteil der Insel sind gut für FKK geeignet.
  • Inselrundfahrt. Hat man ein Fahrzeug von Chios mitgebracht, daß auch für Feldwege gut ist, lohnt eine Inselrundfahrt zum Kloster und zu den Stränden ausserhalb des Ortes. Die Rundfahrt sind ca. 30 km.
  • Bootstouren. Am Hafen werden Bootstouren mit kleinen Booten zu den entlegeneren Stränden oder den unbewohnten Nachbarinseln angeboten.

EinkaufenBearbeiten

Notwendiges für den täglichen Bedarf gibt es im Ort für alles darüber hinaus muss man nach Chios.

KücheBearbeiten

  • 1 Restaurant - Cafe "Glaros". Schön gelegenes Restaurant mit toller Aussicht.
  • 2 Yacht Club Oinousses. Cafe mit schönen Blick auf den Hafen
  • 3 Patronissos. Im Ort gelegenes Restaurant
  • 4 Aignousiotiko. kleines Restaurant oberhalb der Kirche
  • 5 Palio Telonio. direkt am Hafen gelegenes Reastaurant.

NachtlebenBearbeiten

Das sehr ruhige Nachtleben findet in den Restaurants und Cafes im Ort statt.

UnterkunftBearbeiten

Ein richtiges Hotel ist nicht vorhanden, nur Privatvermietung von Zimmern und Ferienwohnungen.

GesundheitBearbeiten

Eine Apotheke ist im Ort vorhanden, jedoch kein Krankenhaus. Bei Notfällen muss man nach Chios.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Video Inousses

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.