Hydra

Griechische Insel des Saronischen Golfs
Island of Hydra.JPG
Hydra
RegionAttika
Einwohnerzahl1.966 (2011)
Höhe593 m
Lagekarte von Griechenland
Reddot.svg
Hydra

Hydra ist eine Insel der Saronischen Inseln in Griechenland.

HintergrundBearbeiten

Hydra ist zu Recht eines der beliebtesten Ausflugsziele von Athen aus. Der Hafen von Hydra hat eine malerische Lage, mit weiß getünchten Häusern, die sich auf den Hügeln zu beiden Seiten des Hafens aus vor einem azurblauen Meer erheben. Eine aufgeklärte Entwicklungspolitik hat dazu geführt, dass es absolut keine Hochhäuser, Autos oder Motorräder gibt – die einzigen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor auf der Insel sind die wenigen städtischen Lastwagen und ein Feuerwehrauto.

AnreiseBearbeiten

Es gibt häufig Fähren zwischen Piräus und Hydra. Man kann sich entweder für eine langsame Fähre (ca. 3 Stunden) oder einen schnellen Katamaran (1,5 Stunden) entscheiden. Aufgrund der Popularität von Hydra ist es möglich, dass einige der kleinen Boote von Hellenic Seaways zu Stoßzeiten ausgebucht sind, insbesondere zu den günstigsten Zeiten. Tickets für alle Boote können bei den Agenturen am Hafen gekauft werden. Weitere Fähren fahren nach Poros, Spetses, Porto Cheli und Galatas am Festland

  • 1 Hafen

MobilitätBearbeiten

Der motorisierte Transport ist auf Hydra verboten. Das Stadtzentrum zu Fuß zu erkunden ist einfach, aber um woanders hinzugehen, gibt es nur ein Esel- oder Bootstaxi, die sich beide im Zentrum des Hafens treffen. Für die Bootstaxis gibt es ein Schild (nur auf Griechisch) mit Festpreisen für beliebte Ziele, die von 9 € für die kurze Fahrt nach Kamini bis zu 120 € für eine Rundfahrt um die ganze Insel reichen.

Praktisch alles, was den Besucher interessiert, befindet sich entlang der Promenade des Ortes, in den wenigen Hauptstraßen hinter dem Hafen oder entlang der Hauptstraße, die der Küste folgt oder nur ein oder zwei Blocks davon entfernt ist. Geht man etwa einen Kilometer nach Westen, vorbei an einer kleinen Landzunge, erreicht man das benachbarte, weit weniger touristische Dorf Kamini.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Karte von Hydra

Der Ort Hydra und die Insel bieten keine herausragenden Sehenswürdigkeiten, der Ort Hydra in seiner Lage und Bebauung machen einen Besuch attraktiv. Einige alte Herrenhäuser wurden als Museen restauriert und veranschaulichen das traditionelle Leben von Hydras prächtiger Vergangenheit.

Oberhalb von Hydra Stadt liegen die Klöster, die man gut zu Fuß erreichen kann. Hier ist der Weg das Ziel. Die Klöster selbst bieten nicht allzuviel, aber die Aussicht und die Landschaft lohnen den mühevollen Aufstieg.

  • 1 Prophet Elias Kloster. Das beliebteste Wanderziel.
  • 2 Kloster Sankt Nikolaos
  • 3 Kloster Agia Matrona
  • 1 Festungen von Mandraki. Mandraki war während der venezianischen Besatzung (16. bis 18. Jahrhundert) die Marinestation von Hydra. Es gab zwei kleine Festungen, die den Eingang der Bucht schützten. Sie wurden gegen Ende des 16. Jahrhunderts erbaut und während der griechischen Revolution verstärkt und 2008-2009 renoviert. Zu sehen sind nur noch wenige Mauern.

AktivitätenBearbeiten

  • Baden: Hydra hat nicht viele Sandstrände, aber es gibt viele glatte Felsen und Kiesbuchten für Sonnenanbeter. Die besten Strände findet man hier.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.