Horn (Niederösterreich)

Gemeinde in Niederösterreich, Österreich

Horn ist eine Bezirkshauptstadt im Waldviertel, dem nordwestlichen Teil von Niederösterreich, und hat etwa 6.600 Einwohner.

Horn
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Die "Franz-Josefs-Bahn" läuft etwa 10 km an Horn vorbei, ab Wien (Franz-Josefs-Bahnhof, Spittelau, Heiligenstadt) oder Tulln muss man in Sigmundsherberg umsteigen in die Kamptalbahn. Auf der Kamptalbahn zwischen Sigmundsherberg und Krems verkehren Regionalzüge.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem Auto von Wien über die A 22 bis Stockerau und weiter über die B 4 (ca. 80 km). Von Zwettl über die B 38 (ca. 50 km) und von Gmünd oder Tschechien (Budweis) über die B 2. Ab Krems bietet sich die wunderschöne Fahrt über die B 34 durchs Kamptal an.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Horn (Niederösterreich)

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche St. Georg (1593 - 1597).
  • Das Höbarth- und Madermuseum beherbergt Sammlungen zu Urgeschichte, Volkskunde sowie naturkundliche Exponate. Außerdem eine Dokumentation über den in der Region sehr populären Räuberhauptmann Johann Grasel (1790 - 1818).
  • Schloss Horn
  • Alte Stadtmauer mit Befestigungstürmen
  • Altes Schloss in Breiteneich

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

Als Zentrum des Horner Beckens ist Horn auch wichtige Einkaufsstadt für die Region. Einkaufszentren am Stadtrand, neben der B 2 Richtung Gmünd.

KücheBearbeiten

An der westlichen Stadtausfahrt ri. Schrems befindet sich ein McDonald's

NachtlebenBearbeiten

In der Innenstadt gibt es in der Floriani- und Thurnhofgasse zahlreichen nette Lokale, die Treffpunkte für Jung und Alt sind:

Kino: Stadt-Kino Horn: Programmkino mit angeschlossenem Cafe. Zeigt preisgekrönte, anspruchsvolle Filme. Kinoprogramm

Sonstiges: In den Sommermonaten finden auf der nahen Rosenburg Shakespeare-Festspiele statt.

UnterkunftBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

In der Nähe die Rosenburg, ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert stammend, im 16. Jahrhundert zu einem Renaissanceschloss umgestaltet, mit mittelalterlicher Falknerei.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.