Hittisau

Gemeinde in Österreich

Hittisau ist eine ländlich geprägte Gemeinde im Bregenzerwald. Rund um den Ort gibt es viel Landschaft zu entdecken. Über 120 Almen liegen im Gemeindegebiet.

Hittisau
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Hittisau

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Frauenmuseum, Platz 501. Zeitgeschichtliche Ausstellung zu Frauenfragen und Darstellungen von herausragenden Frauen aus dem Bregenzerwald. Geöffnet: Sommer vom 1. Mai bis 26. Oktober: Do + Fr 10.00 – 12.00 Uhr + 14.00 – 17.00 Uhr, Sa + So 10.00 – 17.00 Uhr. Winter vom 27. Oktober bis 30. April: Do 14.00 – 17.00 Uhr, Fr, Sa + So 10.00 – 12.00 Uhr + 14.00 – 17.00 Uhr. Preis: Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
  • Heimatkundemuseum. Sammlung zur Ortsgeschichte.
  • Alpsennereimuseum. Ausstellung einer historischen Almküche; Sammlung über die das Leben und die Milchverarbeitung auf den 120 Hittisauer Almen.

AktivitätenBearbeiten

  • Wanderung über den Wasserwanderweg - Der zweistündige Rundweg macht an vielen interessanten Punkten halt: Mühlen, Waschhaus, Sägewerk, ältestes Wasserkraftwerk des Bregenzer Waldes. Auch schöne Naturräume wie Schluchten, Auen und einige Biotope liegen am Weg.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Romantik Hotel Das Schiff, Heideggen 311, 6952 Hittisau. Tel.: +43 5513 6220. Man bietet einen Transfer nach Bregenz - ca. 27 km - zu den Festspielen und offeriert sogar Eintrittskarten. Preis: Das DZ (26 m²) kostet 67 € und eine Juniorsuite 82 € (36 m²) einschl. Frühstück.
  • 2 Gasthof Ochsen, Heideggen 62. Tel.: +43 5513 6237, Fax: +43 5513 6237 3, E-Mail: . Sympathischer Gasthof am Fuße des Hittisberg.

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

  • In das Hochtal von Balderschwang mit vielen Bergwandermöglichkeiten.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.