Gumpoldskirchen

Marktgemeinde im Bezirk Mödling, Niederösterreich

Gumpoldskirchen ist eine Weinbaugemeinde in Niederösterreich, etwa 10 km südwestlich von Wien und hat etwa 3.000 Einwohner. Der Ort liegt malerisch am Osthang des Wienerwaldes mit weitem Ausblick über das Wiener Becken.

Gumpoldskirchen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Gumpoldskirchen

Gumpoldskirchen liegt auf halbem Weg zwischen Mödling und Baden bei Wien (Autobahnabfahrt Wiener Neudorf oder Traiskirchen) und ist mit der Schnellbahn ab Wien leicht zu erreichen.

MobilitätBearbeiten

 
Rathaus der Weinbaugemeinde Gumpoldskirchen
  • Die Anreise zum 1 Bahnhof Gumpoldskirchen ist mit der Südbahn möglich.
  • Mit dem Auto erreicht man Gumpoldskirchen über die A2 - Abfahrt Wr. Neudorf, dann der sehr guten Beschilderung folgen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Kirche St. Michael
  • 2 Deutschordensschloss
  • 3 Rathaus, Pranger
  • Renaissancehöfe in der Kirchengasse
  • Luegerkeller mit Weinbaumuseum

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

Gumpoldskirchen ist einer der besonders beliebten Heurigenorte der Wiener, der vor allem an Wochenenden stark besucht wird.

UnterkunftBearbeiten

AusflügeBearbeiten

Ausgangspunkt für Wanderungen im südlichen Wienerwald, nach Baden bei Wien und Mödling.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.