Brülisau

Gemeinde in der Schweiz

Brülisau ist eine Dorf im Kanton Appenzell Innerrhoden, der Ort liegt im Bezirk Rüte AI.

Rüte
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Karte von Brülisau

HintergrundBearbeiten

Auf dem Gebiet des Bezirks Rüte AI liegt das Dorf Brülisau, welches vor allem als Fusspunkt der Luftseilbahnen auf den Hohen Kasten und den Alp Sigel und als Ausgangspunkt für Touren ins südöstliche Alpsteingebiet resp. die südlichste Kette des Alpsteinmassivs von Bedeutung ist.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste internationale Flughafen ist derjenige von 1 Flughafen Zürich-Kloten        (IATA: ZRH), im 2 Flughafen Altenrhein      (IATA: ACH) werden nur Geschäfts- und wenige internationale Charterflüge abgefertigt.

Mit der Bahn / mit dem BusBearbeiten

Die Anreise per Bahn erfolgt über Appenzell, von der Linie der Appenzellerbahn in Richtung Wasserauen muss man in 3 Weissbad AB auf die Postautolinie nach Brülisau umsteigen.

Auf der StraßeBearbeiten

Von der Umfahrungsstrasse Appenzell fährt man in Richtung Brülisau - Weissbad weiter, in Steinegg (bei der Haltestelle der Appenzellerbahn) ist die Abzweigung nach Brülisau bezeichnet, braune Wegweiser weisen auf die Talstation der Bergbahn auf den Hohen Kasten hin.

MobilitätBearbeiten

Die Ortschaft besteht nur aus wenigen Häusern um die Pfarrkirche, der Grossteil der Einwohner wohnt auf den Höfen der typischen appenzellischen Streusiedlung. Vor Ort bewegt man sich zu Fuss.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Pfarrkirche St. Sebastian
  • in Brülisau ist die katholische 1 Pfarrkirche St. Sebastian sehenswert.

AktivitätenBearbeiten

Die meisten Besucher besuchen Brülisau als Ausgangspunkt für Touren ins Alpsteinmassiv oder eine Fahrt mit der Luftseilbahn auf.

Im 1 Funpark kann man Picknicken, Feuerstellen sind vorhanden.

Im Winter kann man am 2 Skilift Brülisau-Leugangen Ski fahren.

Hoher KastenBearbeiten

 
Stauberen
 
Fälensee
  • 4 Seilbahn Hoher Kasten, Seilbahn AG, 9050 Brülisau. Tel.: +41 (0)71 799 13 22, E-Mail: . Luftseilbahn auf den Hohen Kasten (1795 m ü.M.), auf dem Gipfel Alpengarten (Führung jeweils Mittwoch 13.45h), Drehrestaurant, Massenlager auf Matratzen; Ausgangspunkt zahlreicher Wandertouren. Geöffnet: täglich 7.20-17.40h Bergfahrt alle 20 Minuten. Preis: retour 42.00/21.00 Fr., einfache Fahrt 26.00/13.00 Fr.

Vom Hohen Kasten aus geniesst man eine grandiose Rundsicht in den Alpstein, über das Rheintal nach dem Fürstentum Liechtenstein und Vorarlberg, bis zum Bodensee und über das Hügelland der beiden Appenzeller Halbkantone. Ein kurzer Rundweg über verschiedene Aussichtsplattformen rund um den Gipfel führt zu Panoramatafeln und Fernrohren, auf denen die Bezeichnungen der verschiedenen Ortschaften und Berggipfel zur Identifikation eingeblendet werden. Im Alpgarten um den Gipfelrundweg wachsen verschiedene Pflanzen aus der Magerwiesen- und Alpenflora und sind mit Infotafeln bezeichnet.

Vom der Höhe des Hohen Kasten aus kann man auf verschiedene Wandertouren aufbrechen:

  • Stauberen - Saxerlücke: bekannt ist der (als geologischer Wanderpfad mit Informationstafeln bestückte) Weg entlang des Berggrats der südlichsten Bergkette des Alpsteinmassivs mit einem tollen Ausblick ins Rheintal. Nach dem Abstieg vom Gipfel gelangt man zur 1 Stauberen , die von einer Luftseilbahn aus dem St. Galler Rheintal erschlossen ist; von hier kann auch zum Sämtisersee abgestiegen werden.
Weiter führt der Weg zur 2 Saxerlücke , von der markanten Felslücke aus kann man steil zum Fälensee hinabsteigen, oder den Weg vorbei an der Kette der Kreuzberge und der 3 Roslenalphütte fortsetzen; die Kreuzberge I - VIII sind beliebte Ziele von Kletterern.
Wer mag, kann den Weg weiter zum 4 Zwinglipass , vorbei am Altmanngipfel, über den 5 Rotsteinpass mit dem Berggasthaus (welches noch mit Saumtieren versorgt wird) und über den partienweise schwindelerregenden 6 Lisegrat bis zum 7 Säntis fortsetzen.
  • Fälensee / Bollenwees und Sämtisersee / Plattenbödeli: auf verschiedenen Wegen kann zu den beiden Seen abgesehen werden. Der westlich auf einer Höhe von 1446 m ü.M. gelegene langgezogene 2 Fälensee füllt fast die ganze Talbreite aus. Am östlichen Ende liegt das Berggasthaus Bollenwees, hier kann übernachtet werden, ebenso in der etwas nördlich gelegenen Hundsteinhütte.
Die Wanderung kann bergab zum 3 Sämtisersee fortgesetzt werden. Das Berggasthaus Plattenbödeli liegt oberhalb des Sees, in der Nähne die Kapelle Mariae Heimsuchung. Der Saumweg zum "Plattenbödeli" wurde in den Sechzigerjahren zu einem Fahrweg ausgebaut, dieser ist zwar gefahrlos zu begehen, die extreme Steigung des teils mit Betonplatten ausgeführten Wegs verhalf vor allem dem Abstieg durch das 8 Brüeltobel hinab zum Ausgangspunkt bei der Talstation der Hoher Kasten-Seilbahn seinem Ruf als massive Belastung für die Knie, auf dem teils parallel verlaufenden Wanderweg wandert es sich bequemer.
  • 1 Berggasthaus Bollenwees, Fam. M. & Th. Manser-Barmettler, 9058 Brülisau. Tel.: +41 (0)71 799 11 70, E-Mail: . Berggasthaus mit Restaurant und Fremdenzimmern, geeignet als Etappenort und Ausgangspunkt von Touren im Alpsteinmassiv.
  • 2 Hundsteinhütte SAC. Tel.: +41 (0)71 799 15 81, Mobil: +41 (0)76 330 34 51, E-Mail: . Die vom SAC von Mai bis Oktober bewirtete Hundsteinhütte auf 1554 m.ü.M. ist ein beliebter Ausgangspunkt für Touren im Alpsteinmassiv und liegt etwas oberhalb des Fälensees in einem Tannenbestand.
  • 3 Berggasthaus Plattenbödeli, Fam. W. & R. Inauen-Arnold, 9058 Brülisau. Tel.: +41 (0)71 799 11 52, E-Mail: . Das in den Sommermonaten bewirtete Berggasthaus liegt auf 1284 m.ü.M. oberhalb des Sämtisersees. Der Bau aus dem Jahre 1930 mit den altertümlichen Matratzenlagern wurde 2004 durch einen Neubau mit Doppelzimmern ergänzt. Geöffnet: Mai - Anf. November.

Alp SigelBearbeiten

  • 5 Alp Sigel - Bahn, Pfannenstielstrasse, 9058 Brülisau. Tel.: +41 (0)71 799 18 43, Mobil: +41 (0)79 949 29 00, E-Mail: . Luftseilbahn, bei guter Witterung bedienter Betrieb, ansonsten Automatikbetrieb mit Selbstbedienung. Beförderung von Gruppen nur auf telephonische Voranmeldung. Geöffnet: Ab 1. Mai bis Ende Oktober. Preis: retour 25.-/12.- Fr., einfache Fahrt 17.-/8.- Fr.

Von Brülisau aus verkehrt nicht nur die bekannte Luftseilbahn auf den Hohen Kasten, sondern auch die Luftseilbahn auf den Alpsigel, welche 2011 komplett erneuert wurde und nun auch Wanderer ins Alpsteinmassiv transportiert. Auf der Website sind etliche Wanderungen beschrieben, der Andrang ist hier geringer, als auf Wanderungen von Hohen Kasten aus, so dass man auch in den für Alpsteinwanderungen beliebten Herbstwochenenden Entspannung finden kann.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

Neben den erwähnten Berggasthäusern und dem Drehrestaurant auf dem Hohen Kasten gibt es auch in Brülisau mehrere Restaurants.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Im Kantonshauptort Appenzell existiert ein kleines Krankenhaus mit einer Notfallstation.

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.