Bernina

Gebirgsgruppe der Alpen
Welt > Eurasien > Europa > Alpen > Bernina

Bernina (auch Berninagruppe oder Berninamassiv) liegt in den Schweizer bzw. italienischen Alpen.

RegionenBearbeiten

OrteBearbeiten

  • St. Moritz (1856m), mondäner Wintersportort im Engadin, 1928 und 1948 olympische Winterspiele; Info;
  • Pontresina (1777m- 1860m), Wintersport, Kongresszentrum; Info;
  • Poschiavo (1014m) Info;
  • Sils (1804m) Wintersport; Info;

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

SpracheBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Anreise zum BerninapassBearbeiten

Zu FußBearbeiten

Von Norden kann man die Wanderwege des Engadins nutzen. Von Süden wandert man das Veltlin vom Comersee aufwärts.

Mit dem FahrradBearbeiten

Für weniger Trainierte empfiehlt sich die Passquerung von Nord nach Süd. Aus dem Engadin erreicht man die Passhöhe verhältnismässig sanft, vom Süden aus braucht man eine sehr gute Kondition und keine Angst vor den zahlreichen Autos. Die Anfahrt von Norden erfolgt über das gut ausgebaute Schweizer Radwegnetz. Von Süden her gibt es einen gut markierten und für italienische Verhältnisse auch ganz guten Radweg durch das Veltlin vom Comersee aus beginnend.

EisenbahnBearbeiten

Impressionen
 
Bernina Bahn bei Grüm

Die stilvollste Anreise zum Berninapass erfolgt mit der Eisenbahn. Wenn man die höchste Eisenbahnquerung der Alpen genießen will, dann ist es eine gute Idee auch schon die Anreise mit der Bahn durchzuführen, denn auch auf den Zufahrtsstrecken gibt es schon viel zu sehen und zu staunen. Von Norden benutzt man die Linien der Rhätischen Bahn beispielsweise von Chur. Von Süden benutzt man die Strecke Lecco - Sondrio - Tirano der italienischen Eisenbahn.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Piz Palü mit seinen drei Gipfeln über den Pfeilern

Gipfel und BergeBearbeiten

  • Piz Bernina (4049m) einziger Viertausender der Ostalpen;
  • Piz Rosegg (3937m);
  • Piz Palü (Mittelgipfel 3901m, Ostgipfel 3882, Westgipfel 3823m),
  • Piz Morteratsch (3751m);

AktivitätenBearbeiten

BergsteigenBearbeiten

Für Bergsteiger ist das Berninamassiv ein hochalpines großartiges Tourengebiet der Zentralalpen mit spektakulären Eis- und Klettertouren wie beispielsweise den Biancograt zum Piz Bernina hinauf. Durch den Rückgang der Gletscher sind die früher möglichen Skitouren über die damals tief verschneiten und relativ wenig zerklüfteten Gletscher heute ganz anders zu planen und teilweise schwieriger durchzuführen.

MountainbikenBearbeiten

In die Täler des Massives hinein führen einige gut markierte Mountainbikerouten.

BergwandernBearbeiten

Aus dem Engadin heraus ergeben sich relativ sanfte Hüttenanstiege und Talwanderungen mit eindrucksvollen Gletscher- und Gipfelblicken. Auf die hohen Gipfel des Berninamassives kommt man als Bergwanderer allerdings nur mit viel Kondition, bei günstigen Wetterverhältnissen und guter Ausrüstung. Erleichtern kann man sich die Anstiege durch die Nutzung der Seilbahnen, die zu einigen auch hohen Gipfeln führen.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Landeskarte der Schweiz, Blatt 1277 (1:25.000, für Bergsteiger); Blatt 268S (1:50.000, Skirouten);

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.