Tuchola-Urwald

Wald in Polen

Der Tuchola-Urwald ist ein Waldgebiet in den Woiwodschaften Pommern und Kujawien-Pommern in Polen. Gleichzeitig wird der Begriff Tucheler Heide auch für eine Seenplatte benutzt, die Teil der Südpommerschen Seenplatte ist. Beide Gebiete überschneiden sich zum großen Teil. Die schützenswertesten Regionen werden im Nationalpark Tucholer Heide geschützt.

Müskendorfer See
Kleiner Waldsee
Großer Waldsee
Rad- und Wanderwege

AnreiseBearbeiten

Das Gebiet ist touristisch gut erschlossen. Anreisen kann man über Danzig oder Bydgoszcz aus Osten kommend oder von Posen oder Stettin von Westen kommend.

MobilitätBearbeiten

Es gibt ein gut ausgebautes Netz an Wander- und Fahrradwegen.

OrteBearbeiten

  • 1 Brusy       
  • 2 Czarna Woda       
  • 3 Czersk       
  • 4 Skórcz       
  • 5 Koronowo       
  • 6 Nowe     
  • 7 Świecie       
  • 8 Tuchola       

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Natur, die Seen und die Wälder.

AktivitätenBearbeiten

Wandern, Fahrradfahren, Wassersport.

EinkaufenBearbeiten

Kleinere Souveniers sind ebenso wie Naturprodukte - zum Beispiel Honig - käuflich erwerbbar. Zum Shoppen lohnt sich ein Besuch Bydgoszczs.

KücheBearbeiten

Die Küche orientiert sich an dem, was der Wald hergibt: Fisch, Wild, Beeren und Pilze. Das regionale Bier und der regionale Schnapps heißen Kujawiak.

NachtlebenBearbeiten

Hier lohnt ein Besuch Bydgoszczs.

UnterkunftBearbeiten

Kleine Hotels, Pensionen, Camping- und Zeltplätze sind vorhanden.

Praktische HinweiseBearbeiten

Die Höhenunterschiede in der Region sind gering, so dass auch ungeübte Wanderer und Radfahrer hier ohne Schwierigkeiten auf ihre Kosten kommen.

LiteraturBearbeiten

Siehe Artikel zu Polen.

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.