Swakopmund

Stadt in Namibia

Swakopmund ist ein Seebad und im Winter beliebtester Hauptferienort Namibias, am Südatlantik gelegen. Die Küstenstadt ist geprägt durch eindrucksvolle Architektur aus der deutschen Kolonialzeit und erinnert - neben seinem afrikanischen Flair - an die Atmosphäre eines deutschen Nordseebades.

Swakopmund
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Swakopmund ist die Hauptstadt der namibischen Provinz Erongo. Die Geschichte der Stadt beginnt 1793, als holländische Seefahrer an der Mündung des Flusses Swakop in den Atlantik ankerten. Im Jahr 1862 hisste die Besatzung des Kanonenboots "Wolf" die deutsche Flagge, und ab 1892 begann die Besiedlung des Ortes. Im Jahr 1909 erhielt Swakopmund die Stadtrechte, bis zum Ende des Ersten Weltkriegs war die Stadt ein wichtiges Handelszentrum der Kolonie Deutsch-Südwestafrika.

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Swakopmund

Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen befinden sich in Walvis Bay und Windhuk mit Linienflügen nach Frankfurt am Main, London, München, Kapstadt und Johannesburg.

Swakopmund verfügt über einen Flugplatz, der von lokalen Charterfliegern genutzt wird.

Von Windhuk im Landesinneren kann Swakopmund mit dem Auto in 4 Stunden über die etwa 300 Kilometer lange Strecke auf der Nationalstraße B2 erreicht werden. Walfischbai liegt ebenfalls an der B2, rund 30 Kilometer südlich von Swakopmund.

MobilitätBearbeiten

Die Innenstadt kann zu Fuß erkundet werden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Woermannhaus und Damaraturm
Im Stadtzentrum von Swakopmund
 
Hohenzollernhaus
 
Leuchtturm
  • 1 Woermannhaus (Woermann House).     . 1905 erbaute der Hamburger Kaufmann und Reeder Adolph Woermann dieses Anwesen in der Bismarckstraße als Handelshaus für Südwestafrika. Sehenswert ist der 25 Meter hohe Damaraturm und der von Arkaden gesäumte Innenhof. Das Woermannhaus beherbergt heute die städtische Bibliothek und ein Fremdenverkehrsbüro.
  • 2 Jetty. Die Jetty ist ein über 300 Meter langer Landungssteg, der in den flachen Südatlantik reicht. Ein hölzerner Steg an dieser Stelle diente lange Zeit für nahezu die gesamte Versorgung der Kolonie Deutsch-Südwestafrika. Dieser wurde später durch eine Eisen- und dann Stahlbetonkonstruktion ersetzt und im Jahr 2005 renoviert. Die Jetty ist am schönsten bei Sonnenuntergang.
  • 4 Hotel Alter Bahnhof mit Spielkasino. Tel.: +264 64 410 5200. 1902 erhielt Swakopmund einen Bahnhof sowie Eisenbahnverbindung nach Windhuk. Der Bahnhof im wilhelminischen Stil erbaut wurde im Jahr 2002 detailgetreu renoviert und beherbergt seitdem ein Luxushotel mit angeschlossenem Spielcasino.
  • 5 Kristall Galerie, Theo-Ben Gurirab Ave. Tel.: +264 64 406 080.     .
  • 6 Altes Amtsgericht
  • 7 Hohenzollernhaus (Hohenzollern Building), Albertina Amathila Ave. Tel.: +264 81 834 1409.     . Ehemaliges Hotel, heute Eigentumswohnungen
  • 8 Altes Gefängnis.   . Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1909. Es wird heute noch als Gefängnis benutzt.
  • 9 Leuchtturm (Swakopmund lighthouse).     . Der Leuchtturm gilt als ein Wahrzeicheb der Sradt und wurde auch un das Stadtwappen übernommen.
  • 10 Marine-Denkmal     
  • 11 Martin Luther (Dampflokomobil).     . Industriedenkmal
  • 12 Evangelisch-Lutherische Kirche Swakopmund (Evangelical Lutheran Church).     . Evangelisch-Lutherische Kirche
  • In Strandnähe und in Parkanlagen kann man häufig freilaufende Perlhühner beobachten.

AktivitätenBearbeiten

Verschiedene Veranstalter bieten Aktivitäten wie Quad-Fahrten, Fallschirmsprünge, Ballonfahrten, Sandboarding, Reiten und Rundflüge (über die Namib und Skelettküste) an. Buchungen sind kurzfristig vor Ort möglich.

Veranstalter:

  • Dune 7 Sandboarding. Tel.: (0)64220881, Fax: (0)64220881, E-Mail: . Sandboarden mit alten Snowboards; man wird mit einem Quadbike die Düne hochgefahren (Snacks und Drinks inkl.). Preis: N$ 350.

EinkaufenBearbeiten

Swakopmund ist für viele Namibier ein Anziehungspunkt, nicht nur wegen des Meeres, sondern auch wegen seiner Einkaufsmöglichkeiten. Natürlich ist die Auswahl deutlich kleiner als in der Hauptstadt Windhoek, dennoch bekommt man in Swakop so gut wie alles. Supermärkte und Souvenirläden gibt es ausreichend. Insbesondere typischen afrikanischen Silber-Schmuck bekommt man in vielen gut sortierten Juweliergeschäften.

KücheBearbeiten

Was die "typische" Swakopmunder Küche angeht, sind klare Aussagen eher schwierig. Bedingt durch Kolonialgeschichte und Meeresnähe, ist die Swakopmunder Küche ein Konglomerat aus rustikalem deutschem Essen und frischem Fisch. Von der Grillhaxe bis hin zum Kingklip bietet Swakop eine Menge guter Restaurants mit äußerst breit gefächerten Speisekarten.

  • 1 The Tug (Jetty 1905), An der Landungsbrücke. Nettes und sehr gutes Restaurant in einem ausgedienten Schlepper mit Meeresblick. Vor allem Fischgerichte, große Weinkarte. Für Namibia eher teuer.
  • 2 Napolitana, 33 Nathaniel Maxuilili. Tel.: +264 64 402 773. Italienisches Restaurant mit nicht nur Italienischen Spezialitäten (auch Steaks, Game Food). Große Portionen.
  • 3 Swakopmund Brauhaus. Tel.: +264 64 402 214.
  • 4 Café Anton, 1 Bismarck St,. Tel.: +264 64 400 331. Wer Swakopmund besucht, sollte auf jeden Fall einen kleinen Abstecher ins Café Anton am alten Leuchtturm machen. Dort bekommt man eine Schwarzwälder Kirschtorte, die es so lecker garantiert nicht einmal im Schwarzwald gibt. Auch der Käsekuchen ist uneingeschränkt zu empfehlen. Siehe auch Hotel Schweizerhaus
  • 5 Europahof. Tel.: +264 64 405 898. Im Europahof gibt es wahrscheinlich den besten Fisch der Stadt. Insbesondere Schalentiere bekommt man hier zu guten Preisen und ebenso guten Portionen. Das einzige Manko ist, dass man zumeist vorreservieren muss, da der Europahof sehr viele Busladungen mit Touristen anzieht.
  • 6 Kücki' s Pub, Tobias Hainyeko. Tel.: +264 64 402 407.

NachtlebenBearbeiten

  • Bacchus Taverne. Die wohl schönste und gemütlichste Kneipe in Swakopmund. Sehr zu empfehlen sind die kleinen sogenannten "Pub Snacks". Bestes Preis- Leistungsverhältnis der Stadt. Die Bacchus Taverne befindet sich gegenüber vom Europa Hof.
  • Manfred's Sports Bar. Sollte man auch im Urlaub wissen wollen, wie die deutsche Fußball-Bundesliga gespielt hat, bekommt man alle möglichen Auskünfte von Manfred in seiner gleichnamigen Sports Bar. Manfred ist HSV-Fan und freut sich über jeden auswärtigen Besucher, der sich für Fußball interessiert. In seiner Kneipe verkehren die unterschiedlichsten Gäste und man kommt schnell ins Gespräch. Im "Tiffany's" nebenan kocht seine Frau. Gut und preiswert.

UnterkunftBearbeiten

HotelsBearbeiten

Pensionen & GästehäuserBearbeiten

  • Swakop Lodge, 42 Nathaniël Maxuilili. Tel.: +264 64 402030, Fax: +264 64 405016, E-Mail: . Hier steigen viele Reisevaranstalter mit ihren Überland-Trucks ab, im Hof stehen oft 3 oder 4 von ihnen. Trotzdem gibt es teilweise sehr schöne, saubere Zimmer (vorher zeigen lassen!). Restaurant/Cafe, Internetcafe, Wäscheservice (30N$), bewachter Parkplatz, Küche für Selbstversorger.

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 2 Post Office, Tobias Hainyeko Road. Tel.: +264 64 402 222.
  • 3 Police Station. Tel.: +264 64 402 431.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.