Walvis Bay

Stadt in Namibia

Die Stadt Walfischbucht (afrikaans: Walvisbaai; englisch: Walvis Bay) ist größter Seehafen in Namibia und (ebenso wie das kleinere Lüderitz) stark von seiner fischverarbeitenden Industrie geprägt. Walvis Bay liegt rund 30 Kilometer südlich von Swakopmund innerhalb einer Lagunewelche eines der bedeutendesten Vogelschutzgebiete des Südatlantik bildet.

Walvis Bay
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen


HintergrundBearbeiten

 
Karte von Walvis Bay
 
Pelikan mit Jungvögeln

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der internationale 1 Flughafen Walfischbucht      (IATA: WVB) bietet Direktflüge nach Kapstadt und Johannesburg. Verbindungsflüge nach Frankfurt am Main, London, München bestehen über den Flughafen Windhuk.

Der Flughafen von Walvis Bay wird von Air Namibia mit anderen Zielen im Innland (Windhuk, Lüderitz, Oranjemund) und Kapstadt verbunden und South African Express fliegt täglich ab Kapstadt und Johannesburg in die Küstenstadt.

Auf der StraßeBearbeiten

 
Salzgärten in der Walfischbucht

Walfischbucht ist auch Endpunkt der Nationalstrasse B2 und kann leicht mit dem Auto vom 30km enntfernten Swakopmund oder in 4 1/2 Stunden von Windhuk aus erreicht werden.

Mit dem SchiffBearbeiten

Walvis Bay verfügt über einen 2 Tiefseehafen   . Für Segler mit eigner Yacht gilt: Anmeldung auf VHF 12 oder 16. Die Einfahrt kann in der Dunkelheit schwierig sein. Am einfachsten landet man mit dem Dinghy am Strand vor dem 3 Yachtclub (22° 57′ 34″ S 14° 28′ 53″ O). Antrag auf Kurzzeit-Mitgliedschaft (2016: 1 Woche N$ 300) und Gebühren zahlt man an der Bar. Das Zollamt ist direkt neben der Immigration. Beide Behörden sind täglich von 8.00-17.00 (mit Mittagspause) geöffnet. Das 24 Stunden besetzte Hafenamt ist im gesicherten Bereich des Handelshafens, etwa 100 m vom Zoll. In der Regel wird man von einem Wachmann ins richtige Zimmer geführt.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Robben am Strand
 
Wal in der Bucht von Walvis Bay
  • Die Lagune bietet bis zu 160.000 Vögeln Schutz und für über 200.000 Seeschwalben Nahrung bei ihren Zügen von und zu antarktischen Regionen. Lebensnotwendig ist die Lagune für ca. 70% aller auf der Welt vorkommenden Rotband-Regenpfeifer (Charadrius pallidus). Über 80% aller Flamingos im südlichen Afrika ernähren sich aus dieser Lagune. Mit einem Kajak kann man durch die Lagune paddeln.
  • Auf der 1 Halbinsel vor der Lagune versammeln sich Robben und Pelikane
  • Die 2 Rheinische Missionskirche   . Sie wurde erbaut 1879 - in Hamburg! Der Fertigbau wurde danach zerlegt und im Folgejahr in seinem Bestimmungsort Walvis Bay wieder errichtet. Sie ist seit 1972 ein nationales Denkmal.
  • Der Dorob-Nationalpark erstreckt sich zwischen der Skelettküste im Norden und dem Namib-Naukluft-Park im Süden, die Städte wie Walvis Bay und Swakopmund sind nicht eingeschlossen.
  • Saline zur Gewinnung von Meersalz in der Lagune und südlich der Stadt
  • Eine künstlich angelegte 3 Vogelinsel      , sie dient der Gewinnung von Guano
  • 4 Walvis Bay Museum
  • 5 Town Hall (Rathaus)

AktivitätenBearbeiten

 
Walbeobachtung in der Walfischbucht
  • Bootsfahrten durch die Lagune zur Walbeobachtung, zur Beobachtung von Seevögeln, Delfinen und Robben
  • Die Dünen sind beliebt für Off-Road-Touren mit Quads. Die ehemals wilden Fahrten wurden durch die Einrichtung des Dorob-Nationalparks etwas eingeschränkt.
  • 1 Dune 7      . Besteigen der 383 m hohen Düne.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Pelican Bay Hotel (Marriott-Hotel), The Esplanade,. Tel.: +264 64 214 000.
  • 2 Langholm-Hotel, 18-20 JJ Cleverly Street, Lagoon. Tel.: +264 64 209 230.

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

  • Hentiesbucht

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.