Rom/Westen

Stadtteil von Rom

Roms Westen umfasst im wesentlichen die Munizipien XVI-Monte Verde, XVIII-Aurelia sowie Teile von XVII-Monte Mario. Er erstreckt sich westlich des Vatikan und des Rione Trastevere bis zum Autobahnring GRA, auch als A90 bezeichnet.

InnenstadtVatikanNordNordostSüdostWestenSüdenRomRom
Der Westen von Rom
Karte von Westen

HintergrundBearbeiten

Dieser Artikel bezieht sich auf die Quartieri XII-Gianicolense, XIII-Aurelio und XXVII-Primavalle sowie die westlich davon liegenden Vorstädte. Das Gebiet ist touristisch wenig interessant, bedeutend ist vor allem die alte Straße Via Aurelia, die von Rom nach Pisa führte.

AnreiseBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

  • Linie FR3 Rom Ostiense - Rom Aurelia - Viterbo
  • Linie FR5 Rom Termini- Rom Aurelia - Civitavecchia

Auf der StraßeBearbeiten

Die moderne SS1 geht vom Autobahnring GRA weitgehend auf der Trasse der antiken Via Aurelia bis nach Trastevere

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Villa Doria Pamphilj
  • Basilika San Pancrazio, Monte Verde.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

  • 1 HotelMonte Tabor, Via della Stazione Aurelia 169, Roma (im westlichen Außenbezirk Suburbio Gianicolense in Laufnähe des Bahnhof «Aurelia»). Ein zwischen 1972 und 1973 auf exterritorialen Boden des Vatikanischen Staates erbautes Haus, der Schwesternschaft Suore Minime, und seit 2011 Herberge, Kostenloses W-LAN außer in der Kapelle. Geöffnet: check-in 10:00, check-out 09:00.

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.