Rawson ist die Hauptstadt der Provinz Chubut im Süden Argentiniens. Mit 26.000 Einwohnern ist es die kleinste Provinzhauptstadt des Landes, sie wirkt eher wie ein Vorort des benachbarten Trelew, das etwa viermal so groß ist.

Rawson
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Für Reisende interessant sind die Strände Playa Unión und Playa Magagna. Ansonsten hat sie keine besonderen Sehenswürdigkeiten aufzuweisen.

HintergrundBearbeiten

 
Lageplan
 
Fischereihafen

Die Stadt wurde 1865 gegründet und wurde 1957 Provinzhauptstadt von Chubut. Sie hieß ursprünglich Trerawson, eine Kombination aus dem walisischen Wort für "Ort" (Tre) und dem Namen des damaligen Innenministers Argentiniens Guillermo Rawson, der die Ansiedlung von Immigranten aus Wales gefördert hatte.

In den 1970er Jahren wurden zahlreiche Regierungsgebäude im modernen Stil neu errichtet, was der Stadt den Spitznamen "Brasilia Argentiniens" einbrachte. Von der architektonischen Qualität her ist dies allerdings nicht unbedingt gerechtfertigt, bei den meisten handelt es sich um schlichte Zweckbauten.

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Rawson

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Die Anreise geht über den Flughafen der Nachbarstadt Trelew.

Mit dem BusBearbeiten

Nicht alle Gesellschaften, die die Ruta Nacional 3 bedienen, halten in Rawson, da der Busbahnhof abseits von der Nationalstraße liegt.

Auf der StraßeBearbeiten

Rawson grenzt an die Ruta Nacional 3, die die Anfahrtsstraße sowohl vom Norden als auch vom Süden aus ist.

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

In der Stadt selbst, zu den etwas abseits gelegenen Stränden sowie nach Trelew fahren im dichten Taktverkehr Busse.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Der Fischerhafen gilt als interessantestes Stadtviertel der Stadt. Obwohl das Viertel nicht allzu alt ist, hat es durch die vielen Boote ein buntes Flair, das ansonsten in den patagonischen Städten fehlt.

AktivitätenBearbeiten

Die meisten Reisenden werden wohl zum Strandurlaub nach Rawson kommen.

Der beliebteste Strand der Stadt ist 1 Playa Unión, genau nördlich des Fischerhafens gelegen. Er bietet sauberes, relativ warmes Wasser, gute Infrastruktur mit mehreren Hotels und Campingplätzen sowie auch ein Nachtleben, das dem kleinerer argentinischer Badeorte entspricht.

Weiter südlich schließen einsamere Strände an. Bei 2 Playa Magagna wird derzeit ein kleines Touristenresort aufgebaut. Weiter nach Süden folgt eine endlose Kette fast menschenleerer Strände.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

  • Punta Tombo. Das Naturreservat Punta Tombo, ca. 110 km südlich gelegen, ist der bekannteste Pinguin-Brutplatz in Argentinien. Wer kein eigenes Auto hat, findet in Trelew mehr Angebote für geführte Touren als in Rawson.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.